Klinik-Hygiene

Aktuelles

Professionelle Krankenhaushygiene finden Sie in Kurzfassung behandelt im Buch von Franz Sitzmann: Hygiene Kompakt.
Es steht inzwischen allen Mitarbeitern der Abteilungen und Stationen des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe Berlin als Ergänzung des Hygieneplans zur Verfügung, nachdem es im Oktober 2012 erschienen ist.

Sie können sich auf Amazon zwei Rezensionen anschauen: http://www.amazon.de/Hygiene-kompakt-Kurzlehrbuch-professionelle-Krankenhaus/dp/3456846592

Ich bin stolz, Ihnen das Erscheinen der 12. Auflage von THIEMEs Pflege mitzuteilen. Herausgeber sind Susanne Schewior-Popp, Franz Sitzmann, Lothar Ullrich. Als weitere Autoren wirkte eine große Zahl von Mitarbeitern (auch ehemalige) des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke mit.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite: https://www.thieme.de/shop/GesundheitsundKrankenpflege/SchewiorPopp-Sitzmann-Ullrich-Thiemes-Pflege-9783135000121/p/000000000113850112?backSummaryUrl=

Sehr verehrte liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
Maßnahmen zur Bekämpfung der sich ausbreitenden Gefahr durch multiresistente gramnegative Stäbchen (MRGN) umfassen neben dem dringend erforderlichen nachhaltigen Unterbinden unsachgemäß verordneter Antibiotika bei Menschen (wie Tier) zunächst die sachgemäße Labordiagnostik.tl_files/files/content/content-bilder/Sitzmann Aktuelles.pngDie Befunde werden für das Gemeinschaftskrankenhaus ab 1.1.2013 nach den neuen Kriterien der RKI-Empfehlung klassifiziert. Bei 4MRGN-Befunden informiert das Labor vorab telefonisch. Dazu wird ein Screening auf die beiden Resistenzprofile für Risikopatientengruppen empfohlen.
Besonderer Wert wird auf die sogenannten Basishygienemaßnahmen (Standardhygiene) gelegt, die jeder strikt einhalten sollte, der mit der Diagnostik, Therapie oder Pflege am Patienten unmittelbar befasst ist.
Bei Vorliegen von 3 MRGN reichen im Normalpflegebereich Basishygienemaßnahmen (Standardhygiene) aus.
Auf Station 1 (Intensivstation) + Station 2 (Intermediate Care) als Bereiche mit besonders gefährdeten Patienten sollen über die Basishygiene hinausgehende Isolierungsmaßnahmen ergriffen werden.
Bei 4MRGN wird auf allen Stationen eine Isolierung des Patienten empfohlen.
Eine Sanierungsempfehlung des Patienten existiert für diese Bakterien nicht.
Aus der umfangreichen RKI-Empfehlung (http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/Downloads/Gramneg_Erreger.pdf?__blob=publicationFile) aus Oktober 2012 haben wir in der Hygienekommission ein Präventionsprogramm erarbeitet, welches neben einer Risikoanalyse die schriftliche Festlegung der Maßnahmen im Hygieneplan enthält. Neue Regelungen zum Antibiotikamanagement werden in den nächsten Monaten in der Arzneimittelkommission erarbeitet.
Korrekt ausgeführte Standardhygiene ist von gleicher Bedeutung bei der Vorbeugung von VRE-Infektionen. Entsprechend einer Empfehlung süddeutscher Unikliniken (http://www.klinik-hygiene.de/tl_files/files/content/pdf/MRE%20-%20Gesamtkonzept%20(Hygiene%20bei%20multiresistenten%20Keimen)/-%20VRE/VRE%20Dt%20Aerztebl%202013.pdf) füge ich neue Verabredungen für Patienten mit VRE-Kolonisation oder -Infektion bei.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie sauber bleiben!
Franz Sitzmann

Die seit 2004 existierende und ständig für die 5 von Franz Sitzmann betreuten Krankenhäuser aktualisierte website www.klinik-hygiene.de wurde im April und Mai 2011 vollständig auf die Bedürfnisse des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe Berlin umgearbeitet. Darum bat ausdrücklich die Hygienekommission dieses Krankenhauses. Seither wird sie weiterhin laufend aktualisiert.

Veranstaltungen und Arbeitsdaten

Franz Sitzmann scheidet am 30.9.2015 aus dem Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe aus.

Inhalte der Internetseite www.klinik-hygiene.de werden in das Intranet des Gemeinschaftskrankenhauses übernommen und die Seite zum Jahresende abgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nbsp]