Agm Batterie

Agm-Batterie

Die Abkürzung AGM steht für Absorbierende Glasmatte. AGM ("Absorbierende Glasmatte") Batterien haben die Technologie auf den Kopf gestellt. Auf Berghütten mit Sonnenkollektoren oder an jedem anderen Ort, der nicht ans Netz angeschlossen ist, sind stationäre AGM-Batterien (Absorbed Glass Material) installiert. AGM-Batterien (Absorbed Glass Mat) sind die neueste und fortschrittlichste Bleitechnologie. Eine wirklich innovative Batterie AGM Super Cycle Batterien sind das Ergebnis der neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Batterie-Elektrochemie.

agm-batterie

Tragen Sie die Schlüsselzahlen (Hersteller und Typenschlüsselzahl) Ihres Fahrzeugeben. Die Schlüsselzahlen unter 2.1 (HSN) und 2.2 (TSN) findest du in deinem Zulassungsbescheid und unter 2 (HSN) und 3 (TSN) in deinen Fahrzeugpapieren bis 2005. Du hast keine Autos gelagert. Wenn Sie ein Neufahrzeug hinzufügen möchten, klicken Sie auf der linken Seite auf Hersteller, Typ, Fahrzeugtyp und Motor.

Wenn Sie bereits ein Fahrzeug abgegeben haben, melden Sie sich an, um auf dieses zugreifen zu können.

Die EFB oder AGM - Welche Batterie benötige ich?

Es ist nicht immer sicher anzunehmen, dass die bereits im Auto installierte Batterie wirklich die optimale Technik für das Auto ist - vor allem, wenn die Batterie bereits ausgetauscht wurde. Hier haben wir die wesentlichen Entscheidungspunkte zusammengestellt, wann ein EFB und wann eine Hauptversammlung die richtige Auswahl für ein Auto ist.

Der EFB-Akku ist für die Stromversorgung von Pkw geeignet: mit einer einfachen Start-Stop-Automatik, ohne Start-Stopp, aber mit hohen fahrerischen Anforderungen (z.B. im Stadtverkehr), ohne Start-Stopp, aber mit einer erweiterten Ausstattungen. Bei Lieferung des Fahrzeugs mit einer EFB-Batterie kann auch eine EFB-Batterie zum Auswechseln verwendet werden. Wenn die Fahrzeughalter von noch mehr Leistung oder einem sehr fordernden Fahrerprofil mit viel Verkehr in der Stadt ausgehen wollen, kann auch eine leistungsfähige AGM-Batterie ausgewählt werden.

Mit der wartungsfreien und leckagefreien AGM-Batterie ("AGM" steht für "absorbent glas mat", da der Elekrolyt in einem saugfähigen glasfaserverstärkten Vlies eingebunden ist) steht eine Hochleistungsbatterie für die automatische Start-Stopp-Funktion mit sehr gutem Kaltstartverhalten zur Verfügung. Durch die Langlebigkeit einer AGM-Batterie kann ein aufgewärmter Triebwerk in kürzeren Zeitabständen mehrfach abgestellt und wieder gestartet werden, ohne sich über Probleme beim Neustart Gedanken zu machen.

Außerdem verfügt sie über ausreichende Ressourcen, um auch während der vielen Haltezeiten die elektrischen Verbraucher weiter zu beliefern und dennoch ein zuverlässiges Anfahren zu gewährleisten: Für Kraftfahrzeuge mit automatischer Start-Stopp- und Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation), für Kraftfahrzeuge mit hochwertiger Ausstattung und ausgeklügeltem Zusatzequipment. Für den Ersatz darf nur eine AGM-Batterie eingesetzt werden.

Woran liegt die begrenzte Batterieauswahl? Akkus mit modernster Technik wie EFB und AGM werden von einem Akkusensor erfasst und sind direkt mit dem Akkumanagementsystem (BMS) verbunden. Bei Verwendung der falschen Batterie kann die automatische Start-Stopp-Funktion verloren gehen, Komfort-Funktionen können ausfallen und die Akkulaufzeit kann verkürzt werden.

Eine Aufrüstung auf eine AGM-Batterie ist immer dann Sinn, wenn eine große Anzahl von Elektroverbrauchern zu einem höheren Strombedarf beiträgt oder wenn eine maximale Betriebsbereitschaft erforderlich ist. Die gute Energieversorgung auch während einer Stillstandsphase kommt allen Nutzern im Kfz-Elektriksystem zugute und arbeitet auch unter widrigen Witterungsbedingungen sicher.

Auch interessant

Mehr zum Thema