Amidosulfonsäure Zementschleier

Aminosulfonsäure Zementschleier

Amidsulfonsäure hingegen löst den Kalk mit Abstand am schnellsten auf. Amidsulfonsäure hingegen löst Kalk mit Abstand am schnellsten auf. Amidsulfonsäure reagiert am schnellsten und sehr spontan auf Kalk.

Entfernt Zementschleier ohne Beschädigung

Bei der Verlegung von Ziegeln und Porzellan sollte immer zuerst der Zementfilm entfernt werden. Die Fuge erzeugt einen leichten Vorhang auf der Fliesenoberfläche, der mit handelsüblichen Mitteln nicht entfernt werden kann. Auf dem Markt für die Beseitigung von Zementfilmen werden Erzeugnisse auf der Grundlage von Salz, Phosphor und Amidosulfonsäure in den Bereichen Salz, Phosphor und Amidosulfonsäure hergestellt.

Allerdings ist nicht jede saure Substanz für jede Kachel verwendbar. So sollte z. B. auf keinem Fall Chlorwasserstoffsäure auf Natursteinen verwendet werden, um Korrosionsflecken auf dem Gestein zu verhindern. Die Verwendung von Fluorwasserstoffsäure ist bei den meisten Gesteinen unproblematisch, kann aber auch den Gestein verfärben oder erblinden. Das enthaltene Eisenoxid wirkt auf unterschiedlich gefärbte Eisensubstanzen ein.

Aminosulfonsäure reagieren am ehesten und sehr schnell und ganz von selbst auf Limette. Damit der Fußboden nicht durch den Kleberückstandslöser befallen wird, sollte er vorbewässert werden, da nur so die saure Luft nicht in den Untergrund gelangen kann. So kann beispielsweise der Entzinker von Furth Chemie, einem auf chemisch-technische Produkte ausgerichteten Unternehmen, auch im Internet zu einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis gekauft werden.

Doch nicht alle Ablagerungen können mit den säurehaltigen Reinigungsmitteln entfernt werden. Dies wird bei der zementgebundenen kunststoffmodifizierten Fugenmasse, der so genannten Flexverbindung, die heute immer öfter eingesetzt wird, klar. Denken Sie daran: Nach der Entfernung von Zementschleierresten spülen Sie das Produkt zweimal mit klarem Leitungswasser ab.

Dadurch entstehen Salze und andere Schadstoffe, die sich verheerend auf die gesundheitliche Situation der im Wohnraum befindlichen Menschen auswirken können. Für den Privatgebrauch und auf kleinen Oberflächen haben sich bereits simple Haushaltsmittel zur Beseitigung von Zementschleier bewähren können.

Mit professionellen Zementschleier-Entfernern werden Zementschleier, Zementrückstände und Reste von Fügemörtel und Kalkbelägen von allen sauren, unempfindlichen Flächen effektiv entfernt.

Die Ursache für Zementschleierreste auf neu verlegtem und verfugtem Fliesenmaterial ist die Tatsache, dass nach dem Verfugen des Verpressmaterials nicht genügend Sorgfalt aufgewendet wurde, um die Restmengen unmittelbar zu beseitigen.

Egal wie sorgfältig Sie wischen und schrubben, nach dem Austrocknen der Kacheln (oder des Natursteins, Granits, Feinsteinzeugs) wird der störrische Zementschleier immer wieder auftreten, jetzt kann nur noch ein Spezialzementtrübungsmittel ausarbeiten. An unauffälliger Position am besten geeignet. Dies hätte zur Folge, dass die Fläche matt werden könnte oder ungewollte Farbunterschiede auftreten würden.

Bei der Verwendung von Amidosulfonsäure sind jedoch immer die Herstellerangaben zu beachten.

Lockere Zementablagerungen vorab abstreifen. Mit viel Feuchtigkeit und viel Sorgfalt waschen.

Auch interessant

Mehr zum Thema