Apotheke Produkte

Pharmazieprodukte

Wir bieten auch Produkte aus den Bereichen Homöopathie, Kontaktlinsen und Schönheit an. In Apotheken dürfen auch andere Produkte als Arzneimittel verkauft werden. Eine unserer Stärken ist die Produktion: Es ist so einfach, eine Apotheke in Ihrer Nähe zu finden, die sicherlich die von Ihnen gesuchten Produkte auf Lager hat. Wo Sie oft eine Auswahl unserer Produkte billiger finden werden.

Übersicht über die Pharmazieprodukte

Angefangen bei Präparaten zur Kräftigung des Abwehrsystems über Produkte zur Kräftigung von Knöcheln und Gelenke bis hin zu speziellen Pflegestoffen für Damen und Herren in den verschiedensten Lebensabschnitten. Für uns ist die Apotheke ein sehr bedeutender Ansprechpartner. Die mehr als 21.000 teilnehmenden Pharmaunternehmen sind für uns der klassische Platz der besten Medizin.

Aufgrund der speziellen Zusammenstellung ist diese Produktserie nur in der Apotheke erhältlich. Ihre Apotheke kann das richtige Präparat für Sie finden und Sie kompetent nachfragen. Deshalb lohnt sich ein Apothekenbesuch! Daten über die Apotheke in Deutschland: Ob sportlich, beruflich oder privat: In vielen Fällen benötigt der Organismus mehr Nährstoffe.

Egal ob Herz-Kreislauf, Sehkraft oder gesundes Immunsystem - die Formel der Einzelprodukte ist exakt auf die individuellen Wünsche und Ansprüche des Organismus zugeschnitten.

Nahrungsmittel und Pharmazie

Unter Lebensmitteln versteht man nach der EG-Grundverordnung alle Substanzen, die vom Menschen verzehrt werden. Pharmazeutika hingegen sind im Grunde genommen Substanzen, die dazu beitragen, Erkrankungen zu beseitigen, zu lindern oder zu verhindern (§ 2 (AMG)). Um die genaue Art eines Produktes zu bestimmen, ist es letztlich ausschlaggebend, wie es vom Konsumenten dargestellt oder wahr genommen wird oder ob es so genannte pharmazeutische Wirkungen hat und somit einen wissenschaftlichen Nachweis über seine Wirkung auf den Körper haben kann.

Die Unterscheidung zwischen Nahrungsergänzungsmitteln in Bezug auf Nahrungsmittel (die zu Nahrungsmitteln gehören) und Diätprodukten ist daher schwierig. In Apotheken dürfen auch andere Produkte als Pharmazeutika vertrieben werden. Gemäß Ziffer 2 ist es daher auch zulässig, solche Produkte anzubieten, die direkt der Gesunderhaltung oder Gesundheitsförderung dienlich sind. Wenn Produkte daher einen direkten negativen Einfluss auf die menschliche Gesundung haben, ohne eine pharmazeutische Wirksamkeit zu haben, oder als Medizinprodukte dargeboten oder empfunden werden, können sie als Nahrungsmittel in Apotheken vertrieben werden.

Seit dem 13.12.2014 müssen in Apotheken verkaufte Nahrungsmittel auch den Anforderungen der Lebensmittelauskunftverordnung der EU (Verordnung (EU) Nr. 1169/2011) nachkommen. Dementsprechend müssen die jeweiligen Nahrungsmittel obligatorische Angaben über Inhaltsstoffe, Ursprung oder auch über die Nähwerte enthalten. Es ist immer zu berücksichtigen, dass es zu Interaktionen zwischen Arzneimitteln und Nahrungsmitteln kommen kann, die beispielsweise die Wirkung des Medikaments beeinträchtigen können.

In diesem Zusammenhang wird auf die Angaben anlässlich des Apothekentages hingewiesen.

Auch interessant

Mehr zum Thema