Braucht man Feinwaschmittel

Benötigen Sie ein Feinwaschmittel?

" Daunen dürfen nicht gewaschen werden", "Für Funktionsbekleidung werden spezielle Reinigungsmittel benötigt"). Die Wäsche ist umso schmutziger, je mehr Waschmittel Sie benötigen? beim Waschen wird sie grau - besonders wenn Sie das falsche Waschmittel verwenden. Mit welchem Reinigungsmittel werden Handtücher gereinigt? Ein gutes Farbwaschmittel ist erforderlich, um sicherzustellen, dass ihre Farben ihre Leuchtkraft nicht verlieren.

Artikel-Galerie

Pulver, Tabs oder flüssige Reinigungsmittel, für Fein-, Farb- oder Babywaschmittel. Wenn Sie nicht aus der Wäscherei blöd aussehen wollen, studieren Sie die Produkteinformationen im Lebensmittelmarkt durch. Nach Angaben des Umweltbundesamtes werden in Deutschland jedes Jahr mehr als die Hälfte der Detergenzien verwendet. Dazu kommen rund 200.000 t Weichspülmittel. Aber ist das der Grund, warum Sie so viele unterschiedliche Artikel gleichzeitig benötigen?

Welche Reinigungsmittel wirklich notwendig und welche unnötig sind, erläutert die B.Z.. Das Schwerwaschmittel ist in jedem Haus zu finden. Unglücklicherweise steht bei einigen Herstellern "Für weiße und farbige Dinge" auf der Konfektion. Langfristig sind sie jedoch nicht für farbige Dinge geeignet: Bleaching-Mittel können die Farbe ändern. Dadurch werden die aufgelösten Farbstoffe in der Laugenlösung eingeschlossen und eine erneute Absetzung des Farbstoffs auf der Waschmaschine vermieden.

Starke Färbung der Waschküche einzeln, sowie hell und dunkel einzeln auswaschen! Spezialwaschmittel für Schwarzwäsche haben die gleiche Wirkung wie Farbwaschmittel. Auch Reinigungsmittel zur Bekämpfung unangenehmer Geruchsbelästigung sind nicht zwingend erforderlich. Muffige, geruchsbelastete Kleidungsstücke mit einem Reinigungsmittel abwaschen, wenn das Nähgut es zulässt. Das Feinwaschmittel ist auf die Reinigung der Haut und der Haut ausgerichtet.

Sie schont die Faser von Schurwolle und Feintextilien (z.B. sensible Baumwollkleidung mit natürlichen Farben), da sie keine optische Glanzaufheller, Bleaching-Mittel oder Fermente aufnimmt. Da aber auch Farbreiniger eine ähnliche Wirkung haben, benötigen Sie nicht unbedingt ein Feinwaschmittel. Wäschewaschmittel Wenn Sie Schurwolle waschen, können Sie ein Schurwollwaschmittel nicht vermeiden.

Aufgrund der Ähnlichkeit der Schurwolle mit dem Echthaar ist ihre Zusammenstellung mit der von sanften Haarwaschmitteln zu vergleichen. Dagegen würden die Fermente herkömmlicher Reinigungsmittel die Wollefasern zersetzen. Die Textilweichmacher und Weichmacher verschmutzen das Wasser. Wäschewaschen wird nicht mit Weichspülmittel gereinigt. Auch der Weichmacher ist überflüssig, da er in vielen Reinigungsmitteln bereits enthalten ist.

? Puder oder Flüssigkeit? Diejenigen, die farbige Gegenstände mit Puder waschen, haben gelegentlich weisse Reste auf ihrer Wäsche. Dies ist auf Zeolithe zurückzuführen, die als Weichmacher fungieren. Inzwischen sind viele in ihrer Reinigungskraft so kräftig wie Puder. Für Schwerwaschmittel ist es besser, Puder zu verwenden: Flüssigkeiten haben eine schwächere Wirkung, da sie keine bleichenden Mittel sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema