Braun Medizinprodukte Katalog

Medizinprodukte-Katalog von Braun

Das erste Gammabestrahlungssystem zur Sterilisation von Medizinprodukten wird in Betrieb genommen. Alkoholtupfer B. Braun, einzeln verpackte Alkoholtupfer zur Hautreinigung. Grundsätzlich sollten nur zugelassene Medizinprodukte mit CE-Zertifizierung verwendet werden. Medizinische Produkte von B.

Braun Vet Care. Auf der Website finden Sie Sicherheitsprodukte von B. Braun.

Neuer Katalog für Arzt- und Praxismaterial eingetroffen

In unserem Katalog DIE ARZTPRAXIS 2018 bekommen Mediziner und Mediziner einen Überblick über Medizinprodukte, der genau auf die Anforderungen von praktizierenden Medizinern, Ambulanzen und MVZ abgestimmt ist. Das Angebot des Katalogs geht über die reine Darstellung von Produkt und technischer Information hinaus. Sie ist anwendungs- und anwenderorientiert und beinhaltet fachkundige Hintergründe zu Praxisalltag, Operations- und Untersuchungs- bedürfnissen, Beratungsbedarf, Medizintechnologie und Praxisausstattung.

Viele aktuelle medizinische Fachthemen für die Praxis sind mit besonderen Serviceangeboten verbunden. Der Katalog wird so zu einem dauerhaften Bestandteil der qualifizierten Produkt- und Dienstleistungsberatung. Den Katalog DIE ANZTPRAXIS 2018 können Sie unter 05409 9079 - 300 oder per E-Mail bestellen.

B. Braun Petzold für Medical Products B. Braun Petzold B. Braun Petzold GmbH Schubert Medizinprodukte I. Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Keimfreie, anwendungsfertige Lauge zum Reinigen, Spülen und Befeuchten von spitzen,.... Keimfreie, anwendungsfertige Lauge zum Reinigen, Spülen und Befeuchten von spitzen,.... Einarm-Transfergerät für den arthroskopischen Gebrauch mit Ecobag Klick, Verbinder,..... Einarmige Transfervorrichtung für intra- und postoperative Blasenspülungen, Piercingdorn,.... Einarm-Transfergerät für den arthroskopischen Gebrauch mit Ecobag Klick, Verbinder,.....

Einarmige Transfervorrichtung für die intra- und intraoperative Spülung der Blase, Stecker,.....

Medizintechnik als Standortmotor und Wachstumstreiber

Braunschweig ist nicht nur das wohl berühmteste medizinische Produkt der B. Braun Melsungen AG - es steht auch für den Weg des Unternehmens vom Mittelständler zum Weltkonzern. Die 1962 vom damaligen Wissenschaftsleiter und Miteigentümer Dr. Bernd Braun als erste Kunststoff-Intravenenkanüle für den Dauereinsatz in der Infusion erfundene Firma wird heute in rund 500 Mio. Stück pro Jahr vertrieben.

Der Jahresumsatz des Unternehmen mit Sitz in Melsungen stieg im selben Jahr von rund 50 Mio. auf knapp sechs Mia. an. Heute verkauft B. Braun 120.000 verschiedene Produkte in über 5000 medizinischen Produktfamilien rund um den Globus, von Gipsen, Injektionslösungen und Dialysemaschinen bis hin zu Hightech-Instrumenten für die minimal-invasive Medizin. Obwohl die Ausgaben für Gesundheit pro Kopf in Deutschland stetig gestiegen sind, sind die Haushalte der öffentlich geführten Kliniken seit rund zwei Dekaden auf dem selben Stand.

Das Ergebnis wäre ein Investitionsrückstand, den auch die Hersteller von Medizintechnik haben werden. Im Jahr 2003 wurde mit der Umstellung auf die Fakturierung nach diagnostischen Fallbeispielen die Gesamtaufenthaltsdauer im Krankenhaus reduziert, was auch die Größe des Marktes für Medizinprodukte reduzierte. Unter anderem diese Effekte hatten zu einem hohen Kostendruck auf die Medizinprodukteanbieter beizutragen.

Demgegenüber würde ein Rückgang der Lohnnebenkosten um knapp ein Viertel in den letzten 15 Jahren stehen. Darüber hinaus drängt die EU nach dem Skandal um Brustimplantate aus PIP zur Zeit auf striktere Genehmigungsverfahren für Medizinprodukte, um mehr Arbeitssicherheit zu garantieren. "Und wie verhält man sich als Hersteller, der aus dem mitteldeutschen Raumkommt?

"Forschungs- und Entwicklungs- investments werden vorwiegend in Deutschland durchgeführt (205 von 270 Mio. EUR im Jahr 2015), und selbst wenn man die Gesamtinvestitionen berücksichtigt, nimmt Deutschland mit 245 von 675 Mio. EUR immer noch die führende Rolle ein. Auf Platz zwei liegt die asiatische und pazifische Metropolregion (161 Mio. Euro). Nur wenige der rund 60 unterschiedlichen Infusionsgerätetypen, die B. Braun herstellt, werden in Mülsungen hoch automatisiert gefertigt, alle anderen in einer großen Produktionsstätte in Vietnam von Handfertig.

Dennoch ist ein gutes Drittel der B. Braun-Belegschaft noch an nationalen Orten tätig - und seit 2010 von bisher rund 10.000 auf rund 15.000 anwachsen. Große berechnete, wie sehr die dt: Niederlassungen in Deutschland von der Internationalisierung profitieren: Die Herstellungskosten der in Deutschland hergestellten Medizinprodukte belaufen sich auf 1,2 Mrd. in Deutschland.

Zweidrittel werden in den Export gebracht, ein weiteres Drittel in Deutschland. Braun, um die Arbeitsplätze in Deutschland zu erhalten", unterstrich Große, "weil sie bei der Produktion einiger Medizinprodukte gewisse Mengengerüste benötigen, um überhaupt konkurrenzfähig zu sein. "Dass B. Braun so viel in seine nationalen Niederlassungen investiert, ist auch auf das hervorragende deutsche Bildungswesen zurückzuführen.

"Eine der Stärken des dt. Finanzsystems, um das wir alle beneidet werden, ist die doppelte Ausgestaltung. "Die Anzahl der Lehrlinge in den Jahren 2004 bis 2014 stieg in der Region um 59% von 495 auf 787. Erstmals hat Braun die Umsatzgrenze von einer Million EUR überschritten.

Auch interessant

Mehr zum Thema