Bundeslebensmittelschlüssel

föderaler Ernährungsschlüssel

Das Bundes Lebensmittelschlüssel (BLS) ist die nationale Ernährungsdatenbank der Bundesrepublik Deutschland. Name des Lebensmittels: Datenquelle: Egal, nur Bundeskostschlüssel, nur Firmenprodukte. Das Bundeslebensmittelgesetzbuch hilft Ihnen, die Marktfähigkeit von Produkten zu überprüfen und Nährwertkennzeichnungen zu erstellen. Die BLS ist die nationale Nährstoffdatenbank der Bundesrepublik Deutschland. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Bundeslebensmittelschlüssel" - Deutsch-Englisches Wörterbuch und Suchmaschine für deutsche Übersetzungen.

Sie haben auf der BLS-Website nicht nur Zugriff auf die BLS-Daten, sondern können sich auch über Hintergründe und Struktur der BLS informieren und sich über die in der BLS gelisteten Nahrungsmittel weiter informieren.

Sie haben auf der BLS-Website nicht nur Zugriff auf die BLS-Daten, sondern können sich auch über Hintergründe und Struktur der BLS informieren und sich über die in der BLS gelisteten Nahrungsmittel weiter informieren. Die BLS ist eine Datenbasis für den Nährwertgehalt von Nahrungsmitteln. Es wurde als Standard-Instrument zur Bewertung ernährungsepidemiologischer Untersuchungen und Verbrauchserhebungen in der BRD aufgesetzt.

Basis für die Nährwertdaten der BLS sind die Studienergebnisse des Max-Rubner-Instituts und der überregionalen Kooperations-Partner wie Bundesanstalten und Ämter, staatliche Institutionen, Lebensmittelbetriebe und Vereine. Darüber hinaus existiert die Energierechnung ohne Berücksichtigung der Ballaststoffenergie als BLS-Variable weiter. Die BLS ist so aufgebaut, dass Nahrungsmittel mit etwa identischen Analysewerten zu Nahrungsmittelgruppen zusammengefaßt werden.

Ziffer (B-Y): Stammgruppe --> Lebensmittelart, z.B. G: Gemüsesorten, Z. Ziffer (0-9): Teilgruppe, c) Milch-, Zucker-, Alkoholgetränke etc. d) weitere Spezifikation der einzelnen Lebensmittel, Der BLS-Key ist hierarchiegegliedert, d.h. wenn eine Ziffer gelöscht wird (=0), repräsentiert der restliche Kürzel den Gruppenterminal.

Die Ernährungsdaten der BLS basieren auf den Forschungsergebnissen des Max-Rubner-Instituts und nationaler Kooperations-Partner wie Bundesanstalten und Ämter, staatliche Institutionen, Lebensmittelbetriebe und Vereine. Kernstück des BLS ist die Ermittlung der fehlenden Analysewerte, die Ermittlung von Fertiggerichten und die Ermittlung von verzehrfertigen Menübestandteilen. Grundnahrungsmittel sind solche Nahrungsmittel, die Analysewerte haben.

Wenn die gemessenen Werte für die Grundnahrungsmittel lückenhaft waren, wurden diese fehlenden Werte aus bestehenden Werten desselben Lebensmittels oder derselben Zutatengruppe gewonnen. Auf dieser Seite findest du zusätzliche Informationen zu vielen Lebensmitteln, die in der BLS aufgeführt sind. Dieses Gebiet wird ständig erweitert und liefert immer wieder neue Informationen über die Nahrungsmittel von der Entstehung über die Herstellung bis hin zur Weiterverarbeitung und zum Konsum.

In der Nahrungsmittelgruppe "Brot und Kekse" gibt es ca. 580 versch. Nahrungsmittel. Mehr als 200 unterschiedliche Brotarten sind vor allem in Deutschland bekannt. Der Nahrungsmittelkonzern "Getreide, Körner und Getreideerzeugnisse, Reis" umfasst rund 300 Nahrungsmittel. Dabei werden in den Subgruppen "Getreide" und "Mehl" die in Deutschland bedeutendsten Getreidesorten wie Weißweizen, Weizen, Hafer, Gersten und Roggen und die daraus gewonnenen Getreidemehle mit verschiedenen Sortennummern aufgeführt.

Diese Getreide beinhalten: Die Teilgruppe "Getreideerzeugnisse" umfasst mehrere Getreidesorten und Frühstückszerealien. Darüber hinaus gibt es Teilgruppen von " Fertigprodukten " mit Getreide- oder Mehlgerichten wie Grießknödel und Pfannkuchen. Der Bereich "Dauerbackwaren, Gebäck, Backwaren " umfasst ca. 500 Nahrungsmittel. Gebäck und diverse Teigsorten gibt es in den Unterkategorien "Obstkuchen", "Obstkuchen", "Torten", "Kuchen" und "Kuchen".

Im Bereich "Spezialteige" gibt es z.B. Äpfelstrudel oder Wafeln in unterschiedlichen Ausprägungen. Es gibt auch die Untergruppen: "Kleinteile, Kekse, Kekse" und "Backwaren", die z.B. Gebäckmischungen für unterschiedliche Kuchenarten enthalten. Der Bereich "Eier und Eiprodukte, Pasta" umfasst 220 Nahrungsmittel. Unter dem Begriff "Eier" werden nicht nur die Bestandteile von Hühnereiern, sondern auch Enten-, Gänse- und Puteneier zusammengefasst.

So gibt es in den einzelnen Teilgruppen von "Pasta" beispielsweise verschiedene Formen wie Spaghetti, Makkaroni und Spätzle, mit oder ohne Ei, Vollkorn oder Gluten. Pasta' im eigentlichen Sinn bedeutet Pasta in einer schmalen oder breiten Bandform. Pasta wird in der Regel aus Hartweizengrieß, Trinkwasser und zum Teil auch Ei-n.

Pasta aus Hartweizengrieß hat beim Garen eine starke Quellkraft, bleibt aber bißfest. Die glutenfreien Nudeln werden beispielsweise aus Reis- oder Getreidemehl oder Grieß zubereitet. Allerdings ist die Produktion für alle Arten gleich - der Teige wird im rohen Zustand nach Wunsch gebildet und mit Ausnahmen von frischen Nudeln trocknet. Für den Konsum müssen die Nudeln zunächst in heißem gesalzenem Wasser bis al dente gar werden.

Nudeln aus Eiern sind in Deutschland sehr populär. Die BLS führt ca. 1250 unterschiedliche Obstsorten, Frucht- und Fruchtprodukte wie Marmelade, Marmelade und Fruchtsaft. Als Wildfrüchte gelten nicht angebaute Obstsorten wie Hagebutten oder Vogelbeer-/Beerenasche. Die Frucht wird in die Teilgruppen "Kernobst", "Steinobst" und "Beerenobst" eingeteilt.

Kernfrüchte beinhalten Ãpfel und Pfirsiche, da sie einen Kern mit mehreren kleinen Körnern haben. Andererseits zählen beispielsweise Erbeeren, Himalaya und Blaubeeren zur Sammlung und Steinobst, werden aber fälschlicherweise als "Beeren" bezeichne. Die Rubrik "Gemüse und Gemüseprodukte" umfasst rund 1470 Beiträge, darunter Fruchtsäfte.

Es gibt in dieser Kategorie ca. 460 unterschiedliche Nahrungsmittel in unterschiedlichen Verarbeitungen. Im Unterbereich " Schalenfrüchte " sind verschiedenste Schalenfrüchte wie z. B. Hagebutten, Baumnüsse und Kokusnüsse inbegriffen. Mandel, Edelkastanie (Kastanie) und Pistazie gehören zur Subgruppe "Andere Nüsse", da sie keine Schalenfrüchte im eigentlichen Sinn sind.

Der Teilkonzern "Samen" umfasst sowohl den Kürbiskern als auch die Kiefernüsse in verschiedenen Verarbeitungsformen. Dazu kommen die Subgruppen "Ölsaaten", "Ölfrüchte" und "Sprossen, Keime". "Die Hülsenfrüchte" sind auch bekannt als HÜLSEN, eine Teilgruppe, die trockene, reife und lagerfähige Saatgüter verschiedenster Arten von Bohnen, Hülsenfrüchten und Hülsenfrüchten umfasst. Salzerdnüsse und Studienfutter sind in der Teilgruppe " Nuss- und Ölsamenprodukte " enthalten.

Unter die Teilgruppe "Hülsenfrüchtegerichte" fallen Speisen wie z.B. Kaffeebohnensuppe. In der Produktgruppe "Kartoffeln und Kartoffelprodukte, stärkehaltige pflanzliche Teile, Pilze" sind ca. 320 unterschiedliche Nahrungsmittel inbegriffen. Unter anderem gibt es die Teilgruppen "Kartoffeln", "Kartoffelerzeugnisse" und "Fertiggerichte auf Kartoffelbasis". Im Bereich der "stärkehaltigen Pflanzenteile" finden sich z.B. Maniok, Batata und Yamswurzel.

Batat wird auch als Süßkartoffel bezeichnet, da die stärkehaltige Stammwurzel viel gezuckert ist und daher süßlich schmeckt. Darüber hinaus gibt es die Teilgruppen " Kulturpilze, Waldpilze ", " Pilzprodukte " und " Zubereitungen auf Basis von Pilzen ". Im Bereich "Milch, Molkereiprodukte und Käse" sind rund 850 Nahrungsmittel aufgeführt. Die Teilgruppen "Milch und Sauermilch" und "Milchmischprodukte" umfassen unterschiedliche Milcharten, saure und nicht saure Kuhmilchprodukte (z.B. Buttermilch, Joghurt) sowie Sauermilchprodukte (z.B. Süßmolke).

Darüber hinaus werden die Käse in unterschiedliche Teilgruppen unterteilt, z.B. "harte", "halbharte" und "weiche" Käse. Milchprodukte wie z. B. Kaffeeaufheller oder Cremepulver sind in der Teilgruppe " Milch- und Käseprodukte " zu sehen. Der Getränkebereich gliedert sich in "nichtalkoholische Lebensmittel (Kaffee, Tees, alkoholfreie Getränke)" und "alkoholische Lebensmittel (Bier, Weine, Spirituosen)".

Zu den alkoholfreien Getränken zählen die Subgruppen "Mineralwasser, Trinkwasser", "Fruchtsaftgetränke", "Soda, Softdrinks", "Kaffee", "Kaffeeersatzstoffe", "Tee" und "Früchtetee, Kräutertee". In Deutschland ist das Getränk eines der populärsten in Deutschland. Alkoholika werden in folgende Kategorien eingeteilt: "Bier", "Weißwein, Rotwein, Roséwein ", "weinähnliche Getränke, Sekt", "Likörwein (süß oder trocken)", "Likör", "Weingeist", "Spirituosen", "alkoholische Erzeugnisse" und "Cocktails".

In der Kategorie "Öle, Fette, Butterschmalz, Schmalz" sind etwa 100 Nahrungsmittel enthalten. Pflanzenöle werden in drei Teilgruppen eingeteilt. Zu den Pflanzenölen zählen Weißweizenkeimöl, Sardellenöl, Kürbiskernöl y Sojaöl, die zu den Pflanzenölen zählen, die in der Regel in der Regel als 30 ? Im Gegensatz dazu zählen Sonnenblumen-, Walnuss- und Distelölöl zur Stichprobe "Pflanzenöle, > 60 v. H. Linolsäuregehalt".

Es gibt auch die Subgruppen "Margarine", "Pflanzenfette", "Butter", "Tierische Öle", "Tierische Fette" und "Ölsaucen, Majonäse, Fettzubereitungen". Die Rubrik "Gewürze, Würzstoffe, Zusatzstoffe" enthält ca. 250 Nahrungsmittel. Dazu gehören unterschiedliche "Gewürze" wie z. B. Speisesalz, Weinessig, Senf und Küchenchef. Zu den Gewürzen gehören diverse Trockenkräuter wie Basilikum, Oregano und Thymian.

Es gibt auch die Teilgruppe " Aromen, Geschmacksrichtungen ". Zu den weiteren Teilgruppen gehören die Bereiche "Hilfsmittel, Back-, Gelier- und Verdickungsmittel", "Organische Säuren", "Konservierungsmittel", "Vitaminpräparate, Mineralpräparate", "Brühwürfel, Fleischextrakt" und die Teilgruppe "Rezeptbestandteile, Produkte", in der sich vor allem Salatsaucen wiederfinden. In der Arbeitsgruppe "Süßwaren, Kristallzucker, Schoko, Eiscreme" sind 450 Lebensmittel eingetragen. Die Teilgruppe " Sugar, honey, sweet spread " umfasst unterschiedliche Zuckersorten wie z.B. Laktose, Fruktose und Invertzucker. Darunter fallen auch die folgenden.

Darüber hinaus beinhaltet diese Kategorie unterschiedliche Sorten von Marmelade, Marmelade und Kaffee. Die Kategorie "Eiscreme" umfasst unterschiedliche Eiscremes, wie z.B. Früchteeis, Milcheis oder Sorbet. Im Unterschied zu normalem Eis ist Sorbet frei von Muttermilch und Milchbestandteilen. Der Unterbereich "Süßwaren, Süßigkeiten" umfasst unterschiedliche Süßigkeiten, Marshmallows und Kaugummis. Es gibt auch die Teilgruppe "Marzipan, Süßholz, spröde, Nougat".

Zur Gruppe "Schokolade" und "Schokoladenprodukte, Schokoladen" gehören Schokoladesorten wie Milch- oder Bitterschokolade, aber auch diverse Schokoladesorten. Es gibt auch die Kategorien "Kakao, Kakaogetränke" und "Süßwaren". Die Nahrungsmittelgruppe "Tiefseefische, Süßwasserfische, Krustentiere, Schalentiere und Weichtiere" umfasst rund 1270 Fischarten, Meeresfrüchte und Fischprodukte.

Man unterscheidet die Gruppen "Heringsfisch, Makrele, Thunfisch", "Kabeljau, Dorsch, Dorsche, Schellfisch, Seelachs, Barsch", "Plattfisch, Hintern, Lachsfisch", "Karpfenfisch", "Barschfisch" und "Krustentiere, Schalentiere". Es gibt auch die Kategorie "Fischprodukte", zu der auch Konservenfische gehören, und die Kategorie "Fischgerichte", die hauptsächlich gefrorenen Fischen und Fischprodukten gewidmet ist.

Es handelt sich einerseits um die Gruppierung "U Rindfleisch, Kalb, Schwein, Hammel und Lamm" mit ca. 1590 Anmeldungen und andererseits um die Gruppierung "V Wild, Geflügel, Gefiederwild, Innereien" mit ca. 510 Anmeldungen. Im Bereich "Würste und Fleischprodukte" gibt es rund 450 unterschiedliche Wurstsorten und Fleischprodukte in verschiedenen Verarbeitungen.

Die " Rohwürste " umfassen schneidfeste Varianten wie Salami und Langhaar, aber auch streichfeste Varianten wie Teewurst und Mittwurst. Die Brühwürste umfassen diverse Blut- und Leberwürste, aber auch Sülzwürste wie Preßkopf und Schalenmagen. Die BLS listet auch die Teilgruppen "Speck, Schinken" und "Fleischprodukte" wie Corned Beef, Räucherschwein und Räucherfleisch sowie "geräucherte Produkte" und "Fleischprodukte" auf, die unterschiedliche Befüllungen enthalten, z.B. für Rouletts und Konservierungen.

Dazu kommt die Gruppierung "Fertiggerichte auf Fleischbasis". Im Nahrungsmittelbereich "X-Menükomponenten vorwiegend pflanzlich" gibt es 2360 Menübestandteile, die vorwiegend aus Pflanzeninhaltsstoffen zusammengesetzt sind. Je nachdem, welche Speisen das Kochrezept enthalten hat, wird die Gruppierung in weitere 10 Subgruppen unterteilt. Der Teilkonzern " Sandwiches, Toasts, Frühstückscerealien " umfasst z.B. Vollkornbrot mit Milchpulver, Käse-Toast, Müesli mit Joghurt und Banane.

So gehören z. B. Kochkartoffeln und Kartoffelpüree zur Gruppe "Kartoffelgerichte". Es gibt auch die Unterkategorien "gekochte Salate", "rohe Salate", "Saucen", "Suppen", "Gemüsebeilagen", "Pastagerichte", "Reisgerichte" und "Getreide, Mehl und Milchgerichte". Der Nahrungsmittelgruppe "Y-Menü-Komponente überwiegend tierisch" gehören 1510 Menü-Komponenten mit überwiegend tierischer Komponente an, die in 10 Teilgruppen aufgeteilt sind.

Es gibt auch die Unterkategorien "Fischgerichte" und "Eier-, Quark- und Käsegerichte". In der Subgruppe "Desserts" finden Sie Apple Strudel und Schokopudding, in der Subgruppe "Fast Dishes, Ice Cream" Pommes mit Kartoffelchips, Hamburgern und Schokoeis mit scharfen Ambra.

Auch interessant

Mehr zum Thema