Das Beste Waschmittel für Weiße Wäsche

Der beste Reiniger für weiße Wäsche

Die besten Flüssigwaschmittel werden nur mit zufriedenstellenden Ergebnissen verwendet. Hochleistungsfähiges Reinigungsmittel: Kompaktpuder von Ariel, Persil und Lidl waschen Flecken und Schmutz am besten aus weißer Wäsche und verhindern Vergrauen. Außerdem schützen sie weiße Textilien am besten vor Vergrauung. Es ist am besten, sie mit dem mitgelieferten Messbecher genau zu messen.

Rein weiße Wäsche - was nützt wirklich?

Immer wieder verspricht der Produzent bekannter Waschmittel: Auch die weiße Wäsche wird wieder einwandfrei sauber - eine Wäsche genügt, ganz gleich, welche und wie hartnäckige Verschmutzungen auf ihr vorhanden sind. Aber welche Waschmittel können das wirklich? Sind Flüssigwaschmittel so wirksam wie Pulverwaschmittel? Ist ein farbschonendes Reinigungsmittel ebenso gut wie ein Hochleistungswaschmittel?

Wie wird graue Wäsche wieder weiss? Und wer weiss: Besonders bei hellen bis weißen Kleidungsstücken sind Verfärbungen störend. Besonders schwierig zu kontrollieren sind schwarze Verfärbungen wie z. B. Kaffeemehl, Tomaten- und Saucen, Weißwein und Fett oder rosten. Nach dem Austrocknen dieser Verschmutzungen besteht kaum noch die Möglichkeit, sie wieder zu entfernen.

Die weiße Wäsche ist aber noch schlechter als Schmutzflecken auf der weissen Wäsche, die tatsächlich graue Wäsche ist. Schlecht oder zu gering dosierte Reinigungsmittel binden den Dreck nicht ausreichend in der Waschflüssigkeit. Mit zunehmender Verschmutzung des weissen Hemdes wird das "Grau" umso klarer - oft schon nach wenigen Waschgängen.

Sogar gefärbte Stoffe in der Walze färben sich weiss und verleihen ihr ein graues Erscheinungsbild. Entfärbungsmittel, Glanzmittel, Bleichtücher oder einfache Waschmittel verheißen ein Gegenmittel. Denn: Viele Waschmittel haben das, was Flüssigwaschmittel vermissen lässt - Weißbleichmittel, Zeolithe, die das Waschwasser erweichen, und Hilfssubstanzen, die den Dreck zurückhalten. Oftmals sind sie in Flüssigreinigern nicht vorhanden.

Der gelösten Schmutzpartikel schwebt ohne Zusatzstoffe ungehindert in der Laugenwaschlösung und bedeckt die Wäsche dann wieder als grauer Schleier. Zur Entfernung von hartnäckigen Verschmutzungen und Verunreinigungen aus der weißen Wäsche sind pulvrige Reinigungsmittel bestens geeignet. Mit ihren Bleichmitteln werden Farbflecken wie z. B. Weißwein und Kaffeebohnen entfernt, und die darin enthaltene Fermente bauen auch proteinhaltige Verfärbungen wie beispielsweise Blutspuren gut ab.

Diese lagern sich beim Waschen auf den Geweben ab und kleben an ihnen. Das lässt die Wäsche weisser aussehen. Allerdings besteht nur eine reale Wahrscheinlichkeit, dass bei richtiger Dosis die schwer verunreinigte weiße Wäsche wieder gereinigt wird. Allzu oft werden Reinigungsmittel nach Belieben eingesetzt. Diese geben Auskunft darüber, wie viel Reinigungsmittel für welche Härtegrade, Verschmutzungen und Mengen an Wäsche benötigt wird.

Auch sanfte Waschzyklen bei nur 40 oder gar 30 Graden beseitigen nicht wirklich Verfärbungen aus der weißen Wäsche. Sensible oder farbige Stoffe können zum Schutz der Fasern unter kälterem Wasser gewaschen werden, müssen es aber nicht. In der Regel tragen die Pflegeanweisungen auf dem Wäschelabel dazu bei. Außerdem scheitert die Limette als Glanzmittel für ergraute Wäsche.

Auch langes Wässern und Wässern bringt nichts. Bei Backpulver ist die Situation ähnlich: Graues Leinen verbleibt gräulich. Dabei kann eine Vorbehandelt mit Wasser, Seifenwasser oder Essig-Essenz die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Entnahme mindestens steigern. Ausgetrocknete Verfärbungen sind besonders schwierig zu entfernen. Wenn du versuchst, die roten Punkte wenigstens farbig zu erhellen, kann auch die Sonneneinstrahlung hilfreich sein.

Hängen Sie die Wäsche nach dem Wäschewaschen mehrere Std. lang auf, dann blenden die Verfärbungen aus oder gehen ganz von selbst verloren. In der Regel muss jeder einzelne Farbton umgehend gepflegt und so gut wie möglich angefeuchtet werden. Auch die linke Seite des Kleidungsstücks ist immer stoffschonender aufbereitet. Allerdings ist das Universalmittel gegen Verschmutzungen auf weißen Wäschestücken bis heute nicht erhältlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema