Desinfektion der haut

Hautdesinfektion der Haut

Ist eine Hautdesinfektion vor der subkutanen Insulininjektion erforderlich? Startseite - Hygiene / Desinfektion - Hände, Haut und Körper; Haut / Händedesinfektion.

Ist vor der subkutanen Insulin-Injektion eine Desinfektion der Haut erforderlich?

"Die Erfahrung zeigt, dass viele Zuckerkranke vor der Injektion von subkutanem Insulin keine alkoholhaltige Desinfektion der Haut durchführen und kein höheres Risiko einer Infektion haben. Daher spricht nichts dagegen, dass Zuckerkranke auf die Desinfektion der eigenen Haut verzichten. Grundvoraussetzung ist jedoch eine perfekte Körperpflege. Es ist am besten, Insulin zu injizieren oder eine Pumpanadel nach der Morgendusche aufzutragen.

In bettlägrigen Patientinnen und Patienten ist die Körperpflege weniger zuverlässig. Häufig sind dies Patientinnen und Patienten in einer instabilen metabolischen Situation oder mit anderen, ergänzenden Krankheiten, die das Immunsystem gegen Infektionen ausbilden. Daher sollte in der Medizin und in der Seniorenpflege vor jeder Insulin-Injektion eine alkoholhaltige Hautentkeimung durchgeführt werden. Allerdings ist darauf zu achten, dass das Hautirritationsmittel vor der Insulinspritze komplett getrocknet ist, da das Einbringen von Alkoholrückständen in das Unterhautgewebe zu einer antiseptischen Infektion mit nachfolgender Gefahr einer Gewebeverhärtung führen kann, wenn das Mittel noch nicht ganz trocken ist.

In den Hygiene- und Infektionsvorschriften einiger Länder (Bayern, Berlin, Bremen, Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein) heißt es: "Wer Operationen mit Hautverletzungen ausführt, muss zuerst seine Handflächen und die Oberfläche der zu behandelnden Haut mit einer Desinfektionswirkung versehen und ausstatten.

Hygiene-Tipp, September 2012

Bei der Desinfektion talgdrüsenreicher Hautbereiche benötigt man längere Wirkungszeiten wie bei der Desinfektion talgdrüsenarmer Bereiche, um eine hinreichende Reduzierung der heimischen Florabel. Unter talgdrüsenarmer findet man Haut im Durchschnitt 100 Talgdrüsen pro cm², unter der talgdrüsenreicher Haut 400 bis 2900. Typisch talgdrüsenreiche Hautbereiche sind: der ganze Körper, der Brustbereich, die Wirbelsäulenbereich, vor allem im Umfang Brustwirbelsäule, die Achseln, Analsregion.

Für präoperativen müssen daher für die Desinfektion der Haut die Konzentration und Expositionszeit der Mittel angewendet werden, die für talgdrüsenreiche talgdrüsenreiche skin gilt. Dazu kann eine Expositionszeit von bis zu 10 min erforderlich sein, in der die Haut mit dem Mittel befeuchtet gehalten werden soll. Dabei sind die Herstellerdaten bezüglich Kontaktzeit für talgdrüsenreiche Haut â zum Teil auch weniger als 10 min â Aufzubewahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema