Desinfektion test

Prüfung der Desinfektion

Home / Produkte indiziert mit "Desinfektionstest". Prüfstreifen zur Funktionsprüfung von Siegelgeräten. Vorsicht: Der Testlauf muss vor der Desinfektion abgebrochen werden! Desinfektionsmittel mit MNV. Entkeimung;

Diagnose; Durchnässen; Nahrungsergänzungsmittel; Krallenprodukte.

Reinigung und Desinfektion - Test

I. 1.0 Was ist " Hygienefragen "? Die Bezeichnung Hygienisierung kommt aus dem Altgriechischen und kommt von der Hygieieia (altgriechische Gesundheitsgöttin). Die Bezeichnung Hygienisierung bezieht sich auf die Wissenschaft der Vorbeugung von Erkrankungen und der Gesunderhaltung. In der Alltagssprache verstehen wir unter Hygienereinigung und Säuberung, aber das ist nur ein kleiner Teil des Gesamtgeschäfts.

I. S. a. d. R. I. 1. 1 Was bedeutet "Desinfektion"? Die Desinfektion tötet Mikro-Organismen wie Keime, Stämme, Viren, Schimmel und Einzeller ab, so dass das desinfizierte Gewebe kein Infektionsrisiko mehr darstellt. Es können physische Prozesse (Wärme, UV-Licht) oder thermische Prozesse (Desinfektionsmittel) verwendet werden. Der Keimgehalt muss um mind. fünf Zehnerstellen verringert werden.

Zwei. 0 Wie wäsche ich meine Finger richtig? Der Grund dafür ist, dass die Übertragung von Krankheitserregern am meisten über die Hand erfolgt. Also: Krempeln Sie Ihre Arme hoch und befeuchten Sie Ihre Finger mit heißem Brauchwasser. Anschließend mit etwas Schaum und etwas Schaum aufschäumen. Spülen Sie die Reinigungsseife dann komplett mit klarem Spülwasser ab. Trocknen Sie die Finger sorgfältig ab. Zwei. 1 Wann sollte ich mir die Finger wusch?

Bei schmutzigen Händen. Sie haben etwas Dreckiges berührt, wie den Abfalleimer oder die Toilett. In der Privatwirtschaft ist eine normale Handwäsche in der Praxis meist ausreichend. Der überflüssige Einsatz von Disinfektionsmitteln sollte unbedingt verhindert werden, da sie die Umgebung belasten und die Hautstelle reizen können. Nur bei einigen schwerwiegenden Infektionskrankheiten und wenn besonders gefährdete Menschen in Ihrem Haus wohnen, kann eine Handdesinfektion zu Haus erforderlich sein.

Sie erhalten in diesem Falle von Ihrem Hausarzt und den Gesundheitsbehörden detaillierte Anweisungen, welche Mittel verwendet werden sollten und was zu berücksichtigen ist. Es ist daher notwendig, verunreinigte Verletzungen unmittelbar unter laufendem Gewässer zu behandeln. Für die unterstützende antiseptische Wundversorgung gibt es eine farbneutrale Wundlösung mit den desinfizierenden Aktivstoffen Oktenidin und Phenoxyethanol. Dieses Produkt ist für die Wundversorgung geeignet.

Warten Sie dann bei Notwendigkeit vor dem Anlegen einer Bandage mind. 1-2-minütig. Bei Diarrhöe und Brechreiz ist auf Sauberkeit zu achten! Eine gründliche Handwäsche mit lauwarmem Waschwasser und Spülmittel nach dem Toilettengang ist die bedeutendste Massnahme. Handdesinfektion, z.B. mit Sterilgut, und Toilettendesinfektion, z.B. mit Sagrotan, sind nur dann erforderlich, wenn besonders bedrohte Menschen im gleichen Haus sind.

Wenn solche Menschen nicht im Hause sind, genügt eine regelmäßige Grundreinigung der Toiletten ohne den Einsatz von Deinfektionsmitteln. Häufige und sorgfältige Handwäsche mit lauwarmem Wässerchen und Flüssigseife ist die bedeutendste Hygienemaßnahme bei Erkältungen. Niese nicht und huste nicht in die Hand. Versuche, deine Finger während der kalten Jahreszeit von deinem Gesichtsausdruck fernzubleiben.

Nylons, Stutzen und Badetücher, mit denen die Füsse getrocknet werden müssen, müssen bei mind. 60° C waschen. Noch besser als Kochkleidung. Sie können z.B. die Hygienischen Wäschereiniger von Kanesten oder die Sagrotan Hygienischen Wäschereiniger von Sagrotan einsetzen. Behandle deine Sportschuhe mit fungizidem Mittel. Gründliche Reinigung der Böden, insbesondere in Badezimmern, in denen Sie mit nackten Füßen gehen, mit fungiziden Dessinfektionsmitteln.

Sie können sich und Ihre Angehörigen davor bewahren, indem Sie beim Essen auf die Hygienevorschriften in der Kueche achten. Wasche dir die Finger vor dem Zubereiten der Mahlzeiten sorgfältig. Nachdem Sie Ihre Nase gereinigt haben, werfen Sie das Tuch in den Papierkorb und reinigen Sie Ihre Finger. Wechsle Hand- und Küchentücher regelmässig und wasche sie warm. Erwärmen Sie die Lebensmittel für mind. 10 min. auf mind. 70°C. Die Temperatur ist zu hoch.

Reinigen Sie das Gerät regelmässig und sorgfältig mit handelsüblichen Mitteln. In der Regel sollten keine desinfizierenden Mittel zur Säuberung eingesetzt werden. Wechsle oft Handtucher und Waschtücher und wasche sie warm. Bei der Bundesanstalt für Gefährdungsbeurteilung erhalten Sie: "Verbrauchertipps zur Nahrungsmittelhygiene, zur Säuberung und Desinfektion". Wie viel Sauberkeit und Desinfektion brauche ich im Haus? Für die tägliche Gebäudereinigung im Privathaushalt sind herkömmliche Reiniger wie Warmwasser, Spülmittel und handelsübliche Haushaltsreiniger vollkommen ausreichend.

Zusatzstoffe von Disinfektionsmitteln in der Haushaltsreinigung oder Reinigungsmitteln sind in Privathaushalten nicht notwendig und können gar schädliche Auswirkungen haben. Allerdings kann es auch in Privathaushalten außergewöhnliche Situationen gibt, die den Gebrauch von Disinfektionsmitteln gerechtfertigt erscheinen lassen. Dies kann entweder das Vorkommen besonders gefährlicher Krankheitserreger (z.B. Salmonellen) oder eine besonders gefährdete Haushaltsperson (geschwächtes Abwehrsystem aufgrund schwerer Krankheiten oder Immundefizienzmedikamente) sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema