Desinfektionsmittel für Norovirus

Das Desinfektionsmittel für Norovirus

Normoviren: Desinfektion schützt vor Infektionen. Die Händedesinfektion mit Norovirus* und begrenzter viruzider PLUS-Wirkung im Rahmen der hygienischen Händedesinfektion, eine ebenso einfache wie effektive Methode, um die hochansteckenden Noroviren unschädlich zu machen: Normoviren sind Krankheitserreger, die beim Menschen Erbrechen und Durchfall verursachen können. Trockene Hände können mit einem Desinfektionsmittel desinfiziert werden.

Zitrone Saft gegen Norwegenviren

Zitrussaft verhindert, dass norovirale Viren die menschlichen Körperzellen erkranken. Daher könnte Citronensaft als ungefährliches und harmloses Desinfektionsmittel gegen die weit verbreiteten Krankheitserreger von schweren gastrointestinalen Infektionen geeignet sein. Heftige, plötzliche Magen-Darm-Beschwerden mit Durchfall, Magenkrämpfen und Brechreiz werden oft durch Krankheitserreger aus der Norovirusfamilie verursacht. Die Übertragung des Erregers erfolgt über verseuchte HÃ?nde oder Nahrungsmittel.

"Deshalb ist es besonders wertvoll, ein ungefährliches und gesundes Desinfektionsmittel zur Hand zu haben", erläutert Hansman, Leiterin der Nachwuchsforschungsgruppe Naturviren am DKG und an der Unversität Heidelberg. Vielleicht haben die Wissenschaftler ein passendes Desinfektionsmittel mitgebracht. Im Labor konnten sie beweisen, dass Citrat die Form des Erregers verändert. Citrat sind Salz der Citronensäure, wie sie beispielsweise in Citronensaft enthalten sind.

Bei einer Röntgenstruktur-Analyse zeigte sich, dass die Citratpräparate exakt an den Orten sitzen, an denen das Erreger während des Infektionsprozesses mit den Zellen des Körpers in Berührung kommt. Infolgedessen verstopfen sie die Kontaktfläche und das Erregervirus kann nicht mehr an die Zellen des Körpers bindet. Zitrone Saft als Desinfektionsmittel verwendbar? Gemeinsam mit seinen Kollegen will er nun die Citronensäure näher unter die Lupe nehmen und unter anderem herausfinden, ob sie auch die Beschwerden von Norovirusinfektionen mildern oder die Dauer der Krankheit verkürzen kann.

Sterilium® mittel - Das Händedesinfektionsmittel mit Norovirus*.

Die Handdesinfektion mit Norovirus* und begrenzter viruzider PLUS-Wirkung innerhalb der Hygienedesinfektion von Händen. Ausgestattet mit dem praxiserprobten Sterilium-Hautpflegekonzept. Frei von Farbstoffen und Duftstoffen. Sterilium ist frei von Farb- und Duftstoffen und daher besonders für Menschen mit sensibler Gesichtshaut geeignet. Durch seine hochwirksame Rezeptur mit 85%igem Äthanol verfügt das Sterilium über eine hohe Effektivität bei der Hygienedesinfektion der Hände gegen Noro*, Adeno und Drehviren, die die häufigste Ursache für virenbedingte Krankheitsausbrüche sind, und ist daher für den Ganzjahresgebrauch geeignet.

Entkeimung eines Norovirus

Wir haben als ausgewiesener Ansprechpartner für fachgerechte Desinfektion die folgende Nachfrage zum Themenbereich "Kontamination durch Norovirus" erhalten, die Ihnen einen ersten Eindruck von unseren Arbeitsgebieten in den Bereichen Norovirus und Norovirus gibt. Düsseldorf, Freitagvormittag 8:35 Uhr, kurz vor dem Weihnachtsfest erhalten wir Nachrichten über eine Norovirusinfektion in einer staatlichen Institution in Süddeutschland. Die Räumlichkeiten für Unterbringung, Aus- und Fortbildung müssen für über 150 Menschen wieder verfügbar sein.

Die erste landesweite Telefonkonferenz wird nach Absprache mit dem Management der Anlage und Überprüfung der Sachverhalte um 09:15 Uhr stattfinden. Die Servicekoordinatoren, alle Servicemanager sowie Verwaltungs- und Verkaufsmitarbeiter sind das Rentokil Emergency Team, um die folgenden Probleme rasch und unkompliziert zu lösen: Gibt es einen staatlichen zertifizierten Disinfector als Betriebsbefehl? Wieviele Personen werden für den Auftrag gebraucht und wieviele sind vorhanden oder können umdisponiert werden?

Gibt es für diese spezielle Art von Virus das entsprechende Desinfektionsmittel in ausreichender Konzentration und Menge? Kann man das Produkt bis Sonntag Abend entkeimen und an den Auftraggeber aushändigen? Sobald die Kernpunkte geklärt sind, bekommt der Auftraggeber vom Rentokil Technical Hygiene Service eine bindende Verpflichtung, die Bestellung eine knappe Zeit nach Erhalt seiner Nachfrage anzunehmen.

Die Einweisung erfolgt gegen 12:00 Uhr per Telephonkonferenz zusammen mit dem Betriebsleiter - einem staatlichen Desinfektionsgerät von Renaissance. Eine Gruppe von 15-18 Service-Technikern wird aus Deutschland und Österreich angereist, um das Norovirus zu erbeuten. Mit stundenlanger materieller und personeller Präsenz erhält die Firma den behördlichen Befehl per Telefax von der Zentralbeschaffungsbehörde.

Samstagmorgen um 07:00 Uhr in Süddeutschland: Nach der Besichtigung vor Ort mit dem zuständigen Kundenansprechpartner, der Abklärung von Detailfragen, der Inspektion der vollen Arbeitsschutzkleidung aller Beschäftigten und der Versorgung mit den Desinfektionsmitteln beginnt der Einsatzbereitschaft mit den nachfolgenden Aktivitäten: In einem Team mit 16 Kollegen, 2 Serviceleitern und 1 bundesweit getesteten Disinfektor wurde die Anlage bis gegen 17:30 Uhr professionell entkeimt und gegen 18:00 Uhr an einen sympathischen und sympathischen Gast abgegeben.

Hierbei konnte uns die Firma Renntokil rasch, unkompliziert und fachkundig - und sehr zu unserer großen Zufriedenheit - behilflich sein, die Anlage 36 Std. nach Erhalt seiner Nutzungsanfrage an den Auftraggeber zu übergeben. Der Kunde hat die Möglichkeit, die Anlage zu nutzen. Sind Sie an weiteren Praxisbeispielen interessiert oder müssen Sie sich an unsere Stammkunden wenden, um sich aus erster Hand auszusprechen?

Mehr zum Thema