Desinfektionsmittel im Haushalt

Reinigungsmittel im Haushalt

Wenn Sie wollen, dass Ihr Haushalt hygienisch ist, müssen Sie ihn gründlich desinfizieren - so die Werbung. für unnötige Panikmache: Bakterien im Haushalt sind keine Bedrohung. Ansonsten sind Desinfektionsmittel im Haushalt jedoch unsinnig und überflüssig. Andere Bakterien werden durch dieses Desinfektionsmittel ebenfalls abgetötet. Aber wie sinnvoll ist es im Haushalt?

Disinfektionsmittel nur in ärztlich gerechtfertigten Fällen.

Immer mehr Desinfektionsmittel werden in Deutschland vertrieben. Im Haushalt sind solche Keimvernichter jedoch nicht nur unnötig, sondern können auch schaden. Die Umsätze mit Disinfektionsmitteln sind in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Allerdings hat das Berliner Institut für Risiko-Forschung (BfR) längst darauf hingewiesen, dass antibakterielle Mittel nicht in den Haushalt gehört.

Um sich vor gesundheitsschädlichen Keimen zu schützen, genügt es, die grundlegenden Regeln der Haushaltshygiene zu beachten und Waschmittel ohne Biozidwirkstoffe zu benutzen. Ausgenommen hiervon waren ärztlich gerechtfertigte Fälle, in denen Desinfektionsmittel nach ärztlichem Rat verwendet werden, um die Freisetzung von Krankheitserregern zu vermeiden. "Desinfektionsmittel sind für die häuslichen Bedürfnisse eines Menschen weitgehend überflüssig", sagt Ernst Tabori, Ärztlicher Leiter der Beratungsstelle für Gesundheit in Freiburg.

Er sagte auch der dpa, dass die Konsumenten bares Geld einsparen koennten: "Das ist ein gutes Angebot fuer die Hersteller". Während die Endverbrauchermärkte bis zur Jahresmitte 2015 noch einen Gesamtumsatz von 18,2 Mio. EUR mit Disinfektionsmitteln erzielten, stieg dieser Wert bis zur Jahresmitte 2017 auf 31,2 Mio. EUR. So haben die Diskonter ihren Absatz verdreifacht.

Die Resistenzmechanik verschafft ihnen dann einen entscheidenden Vorteil gegenüber nicht resistenten Erregern. Auch Keime und Pilze können Erbinformationen und damit auch Abwehrkräfte gegen andere Keime weitergeben. Bestimmte aktive Substanzen in Hygienemitteln können die Entwicklung der Resistenz von Krankheitserregern gegen ein Antibiotikum begünstigen - auch wenn die Krankheitserreger selbst nicht gegen den aktiven Stoff beständig sind.

Entkeimung im Haushalt: Mehr Risiko als Vorteil

Wenn Sie wollen, dass es in Ihrem Haushalt gesundheitlich einwandfrei ist, müssen Sie es gründlich entkeimen - das ist es, was die Reklame nahelegt. Wir empfehlen: The professionsgenossenschaft für gesundheitdienstliche und wohlfahrtspflegerische (BGW) advises: Always be careful with disinfectants! Desinfektionsmittel können gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten. Antivirenmittel, Pumpsprüher, Putztücher, Geschirrspülmittel, Pflegeseifen oder Schwerwaschmittel haben manchmal Problemstoffe mit reizenden, korrosiven oder toxischen Auswirkungen.

Vor allem die Pumpsprühungen sind empfindlich, da die Spraydosen leicht in die Schleimhaut eindringen. Häufiger und ungeschützter Gebrauch von Gewässern und chemischen Stoffen kann zu Verschleißdermatosen führen. Die oft in Disinfektionsmitteln vorkommenden Stoffe Benzalkoniumchlorid und Glutardialdehyd haben eine allergene Wirkung, es wird auch vermutet, dass sie krebserregende Wirkungen haben, Glyoxal kann das Erbmaterial möglicherweise modifizieren.

Desinfektionsmittel, die diese Stoffe enthalten, sollten nur im gewerblichen Sektor eingesetzt werden. Bei unsachgemäßem Umgang mit gefährlichen Substanzen aus Unwissenheit ergibt sich eine weitere Gefährdung. Beim Mischen eines hypochlorithaltigen Desinfektionsmittels mit einem sauren wird toxisches Chlorgas frei, das die Luftwege angreifen kann. Bei der Reinigung größerer Bereiche besteht Brandgefahr durch Tabak und Kamin.

Für den Umschlag von gefährlichen Stoffen gelten daher folgende Bestimmungen: Untersuchungen haben auch gezeigt, dass die Entkeimung im Haushalt keinen Zusatznutzen hat. Konventionelle Fett- und Proteinlöser sowie kraftvolle Schrubbungen sorgen dafür, dass der Schmutz auch in sanitären Räumen und beim Haustiertransport auf ein für die Gesundheit unschädliches Maß gebracht wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema