Desinfektionsmittel Kaufen wo

Disinfizierungsmittel Kaufen Sie dort, wo Sie wollen.

Der Insektenschutz gegen den Wiederbefall mit erwachsenen Flöhe wird bis zu 8 Tage lang aufrechterhalten. Der Insektenschutz gegen den Wiederbefall mit erwachsenen Flöhe wird bis zu 8 Tage lang aufrechterhalten. Es hat eine anhaltende Akarizidwirkung von bis zu 3 Schwangerschaftswochen gegen Rizinus und bis zu 4 Schwangerschaftswochen gegen Rhipicephalus blutrünstig und Retikulatus de Demacentor. Wenn bei der Verabreichung des Arzneimittels bereits im Tierbestand bestimmte Zeckenarten ( "Ixodes ricinus", "Rhipicephalus sanguineus") enthalten sind, dürfen nicht alle Tiere innerhalb der ersten 48 Std. zerstört werden.

Verwenden Sie es nicht bei Hasen, da die Begleiterscheinungen zum Tod führen können. Zusätzlich: Wenn das Lecken der Flüssigkeit durch das Lecken des Tieres erfolgt, kann es für einen kurzen Zeitraum zu einem erhöhten Speicherausbau kommen. Die extrem auftretenden Begleiterscheinungen nach der Applikation sind temporäre Reaktionen der Haut an der Anwendungsstelle (Schuppen, örtlicher Haarausfall, Juckreiz, Hautrötung) und genereller Juckreiz oder Haarausfall. Ausnahmsweise wurden nach der Applikation ein erhöhter Speicher, umschaltbare neuronale Beschwerden (Hypertonie, Depressionen, Nervosität), Brechreiz oder Atemwegsbeschwerden festgestellt.

Der Insektenschutz gegen den Wiederbefall mit erwachsenen Flöhe wird bis zu 8 Tage lang aufrechterhalten. Es hat eine anhaltende Akarizidwirkung von bis zu 3 Schwangerschaftswochen gegen Rizinus und bis zu 4 Schwangerschaftswochen gegen Rhipicephalus blutrünstig und Retikulatus de Demacentor. Wenn bei der Verabreichung des Arzneimittels bereits im Tierbestand bestimmte Zeckenarten ( "Ixodes ricinus", "Rhipicephalus sanguineus") enthalten sind, dürfen nicht alle Tiere innerhalb der ersten 48 Std. zerstört werden.

Verwenden Sie es nicht bei Hasen, da die Begleiterscheinungen zum Tod führen können. Zusätzlich: Wenn das Lecken der Flüssigkeit durch das Lecken des Tieres erfolgt, kann es für einen kurzen Zeitraum zu einem erhöhten Speicherausbau kommen. Die extrem auftretenden Begleiterscheinungen nach der Anwendung sind temporäre Reaktionen der Haut an der Anwendungsstelle (Schuppen, örtlicher Haarausfall, Juckreiz, Hautrötung) und genereller Juckreiz oder Haarausfall.

Ausnahmsweise wurden nach der Applikation ein erhöhter Speicher, umschaltbare neuronale Beschwerden (Hypertonie, Depressionen, Nervosität), Brechreiz oder Atemwegsbeschwerden festgestellt. Der Insektenschutz gegen den Wiederbefall mit erwachsenen Flöhe wird bis zu 8 Tage lang aufrechterhalten. Es hat eine anhaltende Akarizidwirkung von bis zu 3 Schwangerschaftswochen gegen Rizinus und bis zu 4 Schwangerschaftswochen gegen Rhipicephalus blutrünstig und Retikulatus de Demacentor.

Wenn bei der Verabreichung des Arzneimittels bereits im Tierbestand bestimmte Zeckenarten ( "Ixodes ricinus", "Rhipicephalus sanguineus") enthalten sind, dürfen nicht alle Tiere innerhalb der ersten 48 Std. zerstört werden. für weniger als 2 monatige und/oder weniger als 2 kg schwere Tiere (keine Tests verfügbar), für kranke (z.B. Systemerkrankungen, Fieber....) oder genesende Tiere, für Hasen (Nebenwirkungen können zum Tod führen).

Zusätzlich: Wenn das Lecken der Flüssigkeit durch das Lecken des Tieres erfolgt, kann es für einen kurzen Zeitraum zu einem erhöhten Speicherausbau kommen. Die extrem auftretenden Begleiterscheinungen nach der Applikation sind temporäre Reaktionen der Haut an der Anwendungsstelle (Schuppen, örtlicher Haarausfall, Juckreiz, Hautrötung) und genereller Juckreiz oder Haarausfall. Ausnahmsweise wurden nach der Applikation ein erhöhter Speicher, umschaltbare neuronale Beschwerden (Hypertonie, Depressionen, Nervosität), Brechreiz oder Atemwegsbeschwerden festgestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema