Desinfektionsmittel Labor

Labor für Desinfektionsmittel

Wichtigste Materialfragen zur Laborhygiene. Alkoholisches Desinfektionsmittel im Labor. Datenschutzerklärung Wir legen Wert auf den Datenschutz. Ihre persönlichen Angaben werden von uns nur nach und im Einklang mit dem in Deutschland gültigen Datenschutzrecht, insb. der Grunddatenschutzverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und allen anderen einschlägigen Datenschutzbestimmungen erhoben und verwendet.

Nachfolgend informieren wir Sie über Typ, Zweck und Ausmaß der Erfassung und Verarbeitung persönlicher Nutzungsdaten bei der Benutzung unserer Webseite.

Unter personenbezogenen Merkmalen versteht man alle Angaben, mit denen eine physische oder indirekte Personen (Betroffene) eindeutig oder eindeutig identifizierbar sind, z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adressen, Nutzungsverhalten. Verantwortlich im Sinn der Datenschutzgesetzgebung ( 4 Abs. 7 DSGVO) ist: Der Verantwortliche ist: Zwei: Sie können ihn unter: erreichen: Die Verarbeitung personenbezogener Nutzerdaten erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Personenbezogene Nutzerdaten werden nur dann verarbeitet, wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben oder wenn die Datenverarbeitung anderweitig gesetzlich zulässig ist. Sofern wir die Zustimmung der betreffenden Personen zur Datenverarbeitung erhalten, gilt Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als gesetzliche Grundlage. 6 Abs. 1 S. 1 S. 1 Buchst. b DSGVO bildet die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung persönlicher Angaben, die für die Durchführung eines Vertrags, an dem die betreffende Partei beteiligt ist, notwendig sind.

Sofern die Datenverarbeitung zur Einhaltung einer gesetzlichen Pflicht, der unser Haus unterworfen ist, notwendig ist, bildet 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe c DSGVO die gesetzliche Grundlage. Soweit wesentliche Belange der betroffene oder eine andere natürliche Personen die Datenverarbeitung erfordern, gilt 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe d DSGVO als rechtliche Grundlage.

Soweit die Datenverarbeitung zur Sicherung eines legitimen Eigeninteresses unseres Hauses oder eines Dritten notwendig ist und die Belange, Rechte und Freiheiten der betroffene Person das oben genannte Eigeninteresse nicht übersteigen, gilt als rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Wir benennen die entsprechende rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung im Hinblick auf die Angaben zu den jeweiligen Datenverarbeitungsverfahren in dieser Erklärung zum Datenschutz oder bei der Nennung Ihrer persönlichen Angaben.

In unserem Unternehmen haben nur die Abteilungen Zugang, die Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten zur Wahrnehmung unserer legitimen Belange, zur Erfuellung unserer vertraglichen oder rechtlichen Verpflichtungen oder zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen. Von diesen können nur die Abteilungen Gebrauch machen, die Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten verwenden. Für die Datenverarbeitung nutzen wir zum Teil externe Dienstleister, die in unserem Namen als Vertragsverarbeiter die entsprechenden Informationen bearbeiten (z.B. für die zentralen IT-Services oder das Hosten unserer Website).

Dienstleistungsunternehmen, die für uns als Auftragnehmer arbeiten, dürfen die erhobenen personenbezogenen Informationen nur nach unseren Vorgaben nutzen. - Sie haben die Zustimmung gemäß 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO erklärt, - die Offenlegung gemäß 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO ist für die Bearbeitung der Vertragsverhältnisse mit Ihnen notwendig, - es gibt eine gesetzliche Offenlegungspflicht gemäß 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe c DSGVO, - die Offenlegung gemäß 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO ist zur Wahrnehmung unserer legitimen Vorlieben notwendig, sofern Ihre Bete nicht vorherrschen.

Soweit wir die Weitergabe personenbezogener Nutzungsdaten an Dritte vorsehen, werden Sie darüber in den Angaben zu den jeweiligen Datenverarbeitungen in dieser Erklärung zum Datenschutz oder in den Angaben zu Ihren persönlichen Nutzungsdaten detaillierter informiert. Persönliche Angaben werden von uns nur für den zur Erfüllung des Verarbeitungszweckes erforderlichen Zeitrahmen verarbeitet und gespeichert. Sofern der Zweck der Verarbeitung nicht zutrifft, werden die erhobenen persönlichen Angaben vernichtet, es sei denn, gesetzliche Verpflichtungen zur Aufbewahrung der Angaben verhindern eine Vernichtung.

Im letzteren Falle wird die Bearbeitung zur Erfüllung der Lagerpflichten eingeschränkt. Weitere Einzelheiten im Hinblick auf die Angaben zu den jeweiligen Datenverarbeitungsverfahren entnehmen Sie bitte dieser Erklärung zum Datenschutz oder der Bereitstellung Ihrer pers. Darüber hinaus setzen wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen ein, um Ihre persönlichen Angaben gegen unbeabsichtigte oder absichtliche Manipulation, teilweisen Nutzungsverlust, vollständige oder vollständige Löschung, Vernichtung oder gegen den unberechtigten Zugang durch Dritte zu sichern.

In Bezug auf Ihre persönlichen Angaben haben Sie folgende Rechte: - das Recht auf Beschwerden bei einer Kontrollstelle. Nachfolgend finden Sie genauere Angaben zu den verschiedenen Datenverarbeitungsverfahren, z.B. welche persönlichen Angaben gesammelt werden, zu welchen Zwecken sie verwendet werden, auf welcher Basis wir zur Erhebung der Angaben befugt sind, wie lange sie aufbewahrt werden und gegebenenfalls an wen sie übermittelt werden:

Wir verarbeiten die oben aufgeführten personenbezogenen Nutzungsdaten für folgende Zwecke: - Darstellung der Webseite, - Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Verbindungsherstellung der Webseite, - Sicherstellung einer angenehmen Benutzung unserer Webseite, - für weitere administrative Zwecke. Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Nutzungsdaten ist 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe f DSGVO.

Unter keinen Umständen werden die gesammelten Informationen zu dem Zwecke verwendet, Schlussfolgerungen über Ihre Identität zu ziehen. In keinem Falle werden sie von uns verwendet. Um die Sicherung unserer IT-Systeme zu gewährleisten, vor allem um Cyberangriffe zu verhindern, werden die gesammelten Informationen für kurze Zeit zwischengespeichert und danach ausgelesen. Es wird darauf hingewiesen, dass Sie im Falle der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 DSGVO das Recht haben, der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 21 DSGVO zu widersprechen.

Die Verwendung von Plätzchen ist zum einen dazu gedacht, die Nutzungsmöglichkeiten unseres Angebotes für Sie komfortabler zu machen. Für die technische Fehlerfreiheit und Optimierung der Leistungserbringung haben wir ein legitimes Nutzungsinteresse an der Verwendung von Plätzchen, so dass die Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 S. 1 Nr. f DSGVO verarbeitet werden können.

Bei einer Kontaktaufnahme über die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Nutzungsdaten von uns erfasst und nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung bei der Versendung einer E-Mail ist 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. f DSGVO.

Unsere berechtigten Belange ergeben sich aus der Abwicklung Ihrer Anfrage, die keinen Konflikt mit übergeordneten Belangen auf Ihrer Seite darstellt, da Sie uns zu diesem Zweck auf freiwilliger Basis kontaktieren. Es wird darauf hingewiesen, dass Sie im Falle der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 DSGVO das Recht haben, der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 21 DSGVO zu widersprechen.

Soll der Zweck des Kontakts der Vertragsabschluss sein, ist die ergänzende rechtliche Grundlage für die Abwicklung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe 1 Ziffer 1 Buchstabe b DSGVO. Bei Wegfall der Datenspeicherung, vor allem nach Beendigung der Abwicklung Ihrer Bestellung, werden die von uns gespeicherten personenbezogenen Informationen von uns automatisiert aufbereitet.

Der weitere Gebrauch der von uns gespeicherten und auf Grund einer anderen gesetzlichen Grundlage (z.B. im Hinblick auf die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten) berechtigten personenbezogenen Nutzungsdaten ist davon nicht betroffen. Soweit gesetzlich vorgeschriebene Lagerpflichten vorliegen, werden wir die Bearbeitung auf das zur Erfüllung dieser Pflichten notwendige Ausmaß beschränken.

Falls Sie das angebotene Formular zur Verwendung des Formulars für Preisanfragen nutzen wollen, brauchen wir Ihre valide E-Mail-Adresse, damit wir Sie bezüglich Ihrer Preisanfrage kontaktieren können. Wenn Sie uns über das Formular kontaktieren, werden die von Ihnen angegebenen Informationen in verschlüsselter Form übermittelt und von uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und genutzt.

Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung bei der Verwendung unseres Formulars ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 S. 1 Buchst. b DSGVO, da es sich um ein vorvertragliches Vorgehen auf der Grundlage Ihrer Anfragen handele. Bei Wegfall der Datenspeicherung, vor allem nach Abschluss der Antragsbearbeitung, werden die von uns gespeicherten personenbezogenen Informationen von uns automatisiert aufbereitet.

Der weitere Gebrauch der von uns gespeicherten und auf Grund einer anderen gesetzlichen Grundlage (z.B. im Hinblick auf die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten) rechtlich berechtigten Angaben zu anderen Verwendungszwecken ist davon nicht betroffen. Soweit die gesetzlichen Lagerpflichten vorliegen, werden wir die Bearbeitung auf das zur Erfüllung dieser Pflichten notwendige Ausmaß beschränken.

Sofern Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder in schriftlicher Form zusenden, werden wir Ihre Angaben nur zum Zweck der Bearbeitung des Bewerbungsprozesses bearbeiten. Rechtliche Grundlage für die Bearbeitung ist § 88 DSGVO in Verbindung mit § 88 DSGVO. 26 BDSG, da Ihre Angaben für die Entscheidungsfindung über die Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses sind. Beendet das Antragsverfahren mit dem Abschluß eines Arbeitsvertrages, werden die übertragenen Informationen zum Zweck der Bearbeitung des Arbeitsverhältnisses unter Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen aufbereitet.

Andernfalls werden die Antragsunterlagen drei Wochen nach Zustellung der Ablehnungsentscheidung unwiderruflich vernichtet, es sei denn, wir sind befugt, sie bis zu 6 Wochen auf der Grundlage einer anderen rechtlichen Grundlage, z.B. Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, zu speichern. Wenn Sie unseren kostenlosen Newsletterversand erhalten haben, nutzen wir die von Ihnen in der Erfassungsmaske eingegebenen Angaben ausschliesslich, um Ihnen unseren Newsletterversand mit unseren Newslettern über aktuelle Infos zu Produkten, Services und Marketingkampagnen, Fachmessen und anderen News zu senden.

Es findet keine Weiterleitung der Informationen an Dritte statt. Grundlage der Verarbeitung ist Ihre Zustimmung gemäß 6 Abs. 1 S. 1 S. 1 Buchst. a DSGVO. Im Rahmen der Registrierung für den Rundschreiben werden auch folgende Angaben erhoben: - Tag und Zeit der Registrierung und Bestätigung. Diese Datenerhebung ist notwendig, um Ihre Registrierung nachzuweisen und einen eventuellen Mißbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt zu überprüfen.

Diese Datenerhebung ist daher für uns rechtssicher. Rechtliche Grundlage ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 f DSGVO. Es wird darauf hingewiesen, dass Sie im Falle der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 DSGVO das Recht haben, der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 21 DSGVO zu widersprechen.

Deine Angaben werden so lange aufbewahrt, wie du den Rundschreiben abonnierst. Bei einem Abmeldevorgang werden die Dateien automatisch ausgelesen. Der weitere Gebrauch der von uns gespeicherten und auf Grund einer anderen gesetzlichen Grundlage (z.B. im Hinblick auf die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten) rechtlich berechtigten Angaben zu anderen Verwendungszwecken ist davon nicht betroffen.

Über eine Schnittstelle nutzen wir den Google Maps-Kartenservice, um geografische Angaben auf dem Google Maps-Kartenservice grafisch aufzubereiten. Bei der Verwendung von Google Maps erhebt, bearbeitet und nutzt Google auch personenbezogene Daten über die Verwendung von Maps-Funktionen durch die Websitebesucher, insb. die IP-Adresse.

Die Übertragung dieser Information findet in der Regel über einen Google-Server in den USA statt. Der Datentransfer findet statt, egal ob Google ein Benutzerkonto zur Verfügung stellt, bei dem Sie angemeldet sind oder ob kein Benutzerkonto existiert. Beim Einloggen bei Google werden Ihre Angaben in direktem Zusammenhang mit Ihrem Account angezeigt. Falls Sie nicht möchten, dass Ihr Benutzerprofil mit Google verknüpft wird, müssen Sie sich vor der Freischaltung der Schaltfläche abmelden.

Die Google GmbH verwendet Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten für Werbezwecke, zur Durchführung von Marktforschungen und/oder zur bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Webseiten. Google Maps wird verwendet, um unsere Webseite attraktiver zu machen und Ihnen die Gelegenheit zu bieten, die auf unserer Webseite angezeigten Stellen, wie z.B. unsere Firmenzentrale, besser zu finden. Grundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Nutzungsdaten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Der vorstehend beschriebene Verwendungszweck stellt ein legitimes Interesseninteresse dar, und die Belange der betreffenden Person haben keinen Vorrang. Sie haben das Recht, der Erstellung dieser Nutzungsprofile zu widersprechen, und Sie müssen sich an Googles Ansprechpartner wenden, um dieses Recht auszuüben. Weiterführende Angaben zu Art und Umfang der Datenerfassung und -verarbeitung seitens Googles finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Googles.

Auch Google verwendet Ihre persönlichen Informationen in den Vereinigten Staaten und hat den EU-US-Datenschutzschild übernommen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Impressum. 94066 San Bruno, CA, USA, ein Untenehmen der Google Inc. Die rechtliche Grundlage ist Artikel 6(1)(1)(1)(f) der DSGVO. Die zugrundeliegende Werbeidee ist als legitimes Nutzungsinteresse im Sinn der DSGVO zu betrachten.

Laut YouTube, h, c, d. h. es werden keine Informationen über Sie als Benutzer an YouTube gesendet, wenn Sie die Filme nicht wiedergeben. Nur wenn Sie die Filme wiedergeben, werden die in Abschnitt 4 erwähnten Informationen gesendet. Darüber hinaus werden die in Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Informationen, die bei Besuchen der Webseite gesammelt werden, weitergegeben.

Beim Einloggen bei Google werden Ihre Angaben in direktem Zusammenhang mit Ihrem Account angezeigt. Bei YouTube werden Ihre Angaben als Nutzerprofile gespeichert und für Werbezwecke, Marktforschungen und/oder die bedarfsgerechte Ausgestaltung der Webseite verwendet. Weitere Angaben zu Art und Umfang der Erhebung und Verarbeitung durch YouTube finden Sie in der YouTube-Datenschutzrichtlinie.

Auch in den USA wertet Google Ihre persönlichen Informationen aus und hat sie an den EU-US Privacy Shield, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework., übermittelt. Für die Analyse verwenden wir Google Analytics, einen Internetanalysedienst der Google Inc. _GO ( "https://www.google. de/intl/de/about/") (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Weiteren "Google"). Mit Hilfe von Google Analytics können wir die Websitenutzung nachvollziehen, unsere Websiten entsprechend den Anforderungen auslegen und unser Leistungsangebot kontinuierlich umgestalten.

Grundlage der Verarbeitung ist 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 f DSGVO. - das verwendete Betriebsystem, - Referrer URL (die vorher aufgerufene Seite), - Hostname des zugreifenden Computers (IP-Adresse), - Zeitpunkt der Abfrage des Servers, werden in der Regel in den USA an einen Google-Server übermittelt und dort zwischengespeichert.

Für die Webanalyse über Google Analytics nutzen wir den Zusatzhinweis "_gat._anonymizeIp". Diese Ergänzung wird verwendet, um die IP-Adresse von Google zu verkürzen und zu anonymisieren, wenn unsere Webseite von einem Mitgliedsstaat der EU oder einem anderen Mitgliedsstaat des Übereinkommens über den Europ Ã?ischen Wirtschafsbereich aus aufgerufen wird. Lediglich in Einzelfällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Google-Server in den USA übermittelt und dort verkürzt.

Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte weitergeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung wird Google diese Angaben auswerten. Eine Zusammenführung der von Ihrem Webbrowser im Zuge von Google Analytics übermittelten IP-Adresse mit anderen personenbezogenen Merkmalen von Google findet nicht statt.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie im Falle der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 DSGVO das Recht haben, der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 21 DSGVO zu widersprechen. Auch die Erhebung von durch den Cookie generierten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und die Weiterverarbeitung durch Google können Sie unterbinden, indem Sie ein Browser-Add-on downloaden und auf Ihrem Computer installierte.

Als Alternative zum Browser-Add-on, speziell für Browser auf Mobilgeräten, können Sie auch durch Ausschalten von Analytics die Datenerfassung durch Googeln Analytics vereiteln. Ein Opt-out-Cookie wird eingesetzt, um zu vermeiden, dass Ihre persönlichen Angaben in Zukunft beim Zugriff auf diese Webseite erhoben werden. Für weitere Auskünfte zum Thema Privatsphäre im Rahmen von Googe Analytics besuchen Sie bitte die Googe Analytics Hilfe: (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?

Es wurde ein Bestellabwicklungsvertrag mit der Firma Googles unterzeichnet. Googles Unterlagen wurden beim EU-US Privacy Shield eingereicht, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. mit dem Titel "Privacy Shield". Sie haben als Betroffener folgende Rechte: Wenn Sie der Datenverarbeitung zugestimmt haben, haben Sie gemäß 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre Zustimmung zu uns gegenüber durchzusetzen.

Daraus folgt, dass wir die Weiterverarbeitung der gesammelten Erfahrungen für die Folgezeit nicht mehr fortsetzen dürfen, soweit dies aufgrund Ihrer Zustimmung zulässig war. Der rechtmäßige Charakter der bis zum Widerspruch durchgeführten Bearbeitung ist davon nicht betroffen, d.h. die auf der Grundlage der Zustimmung in der Historie durchgeführte Bearbeitung ist weiterhin zulässig. - der Bearbeitungszweck, - die Art der persönlichen Angaben, - die Art der Empfänger, an die Ihre Angaben weitergegeben wurden oder werden, - die vorgesehene Aufbewahrungsdauer, das Widerspruchsrecht, - das Vorhandensein eines Widerspruchsrechts, - alle zur Verfügung stehenden Angaben über die Herkunft Ihrer Angaben, es sei denn, sie wurden von uns gesammelt, - sowie über das Vorhandensein eines automatischen Entscheidungsprozesses einschließlich Profilerstellung und gegebenenfalls aussagekräftiger Angaben über ihre Angaben.

Gemäß 16 DSGVO haben Sie das Recht, sofort die Korrektur falscher oder unvollständiger bei uns gespeicherter personenbezogener Grunddaten zu erwirken. Gemäß 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Streichung Ihrer bei uns hinterlegten persönlichen Angaben zu beantragen, wenn einer der nachfolgenden Punkte zutrifft: - Die persönlichen Angaben sind für die Zwecke, für die sie gesammelt oder anderweitig bearbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.

  • Ihre Einwilligung für die Datenverarbeitung wird von Ihnen aufgehoben, und es gibt keine andere rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung. - Der auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Absatz 1 Buchstabe b) oder f) DSGVO vorgenommenen Datenverarbeitung widersprechen Sie und es gibt keine zwingenden gesetzlichen Begründungen für die Datenverarbeitung oder Sie widersprechen der Datenverarbeitung zum Zweck des Direktvertriebs.
  • Es wurden widerrechtliche personenbezogene Angaben verwendet. - Möglicherweise sind die persönlichen Angaben zu löschen, um einer gesetzlichen Pflicht nach dem Recht der Union oder dem Recht der Staaten, denen wir unterstehen, nachzukommen. - Die Erhebung der persönlichen Angaben erfolgte im Zusammenhang mit den gemäß 8 Abs. 1 DSGVO angebotenen Diensten der informationsgesellschaftlichen Versorgung.

Das Gleiche trifft zu, wenn die Datenverarbeitung zur Wahrnehmung des Rechtes auf Meinungs- und Informationsfreiheit, zur Erfuellung einer gesetzlichen Pflicht, aus Gründen des Allgemeininteresses oder zur Durchsetzung, Wahrnehmung oder Zurückweisung von Gesetzesansprüchen notwendig ist. - Sie beanstanden die Korrektheit der Angaben für einen Zeitraum, der es uns erlaubt, die Korrektheit Ihrer Angaben zu prüfen, - die Bearbeitung ist rechtswidrig, aber Sie verweigern ihre Streichung und fordern statt dessen die Beschränkung der Bearbeitung, - Sie haben gegen die Bearbeitung gemäß 21 DSGVO Einspruch erhoben, solange nicht festgestellt wird, ob unsere legitimen Begründungen die Ihren ausgleichen.

Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Angaben, mit Ausnahme der Datenspeicherung, darf in diesem Falle nur mit Ihrer Zustimmung oder zu ganz bestimmten gesetzlichen Verwendungszwecken, insb. zur Strafverfolgung und zum Schutze der Rechte anderer werden. Gemäß 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Angaben in strukturierter, gemeinsamer und maschinenlesbarer Form zu empfangen oder die Weitergabe an eine andere verantwortliche Person zu ersuchen.

Sie haben unter Umständen auch das Recht, der Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben gemäß § 21 DSGVO zu widersprechen. Wir bitten Sie, unsere separate Anleitung unter Punkt 10: Separate Angaben zu Ihrem Widerspruchsrecht gemäß § 21 DSGVO zu beachten. Darüber hinaus haben Sie nach 77 DSGVO das Recht, sich an eine Kontrollstelle zu wenden.

Nachfolgend weisen wir Sie besonders auf Ihr Einspruchsrecht nach 21 DSGVO hin: a) Im Einzelfall bestehendes Einspruchsrecht nach 21 Abs. 1 DSGVO Die Bedingung für dieses Einspruchsrecht ist, dass die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage der Vorschriften von 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe e oder f DSGVO durchgeführt wird.

Artikel 6 Absatz 1 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe e) reguliert den Sachverhalt, in dem die Datenverarbeitung für die Erfüllung einer Tätigkeit notwendig ist, die im Allgemeininteresse liegt bzw. in Ausübung der dem für die Datenverarbeitung zuständigen Behörde durchgeführt wird. f DSGVO gestattet die Datenverarbeitung, wenn sie zur Wahrung der legitimen Belange des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten notwendig ist, sofern die Belange oder grundlegenden Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen nicht vorrangig sind.

Findet die personenbezogene Verwertung auf einer dieser Basen statt, haben Sie aus GrÃ?nden, die sich aus Ihrer speziellen Lage ergaben, das Recht, der Verwertung der Sie umgebenden persönlichen Angaben durchzusetzen. Konsequenz des Widerspruchs: Nach einem Widerruf werden wir die gesammelten Informationen nicht mehr weiterverarbeiten, es sei denn, wir können uns aus zwingenden schutzwürdigen Grundgründen, die Ihre Rechte, Rechte und Freiheiten übersteigen, oder die Weiterverarbeitung zur Durchsetzung, AusÃ?

Vorraussetzung für dieses Einspruchsrecht ist, dass Ihre Angaben für die Durchführung von Direct Advertising verwendet werden. Sie haben in diesem Falle das Recht, der Verarbeitung der personenbezogenen Nutzungsdaten zum Zweck der Bewerbung zu widersprechen. Die Konsequenz des Einspruchs ist, dass die Verarbeitung der eingegebenen Informationen für diese Verwendungszwecke nicht mehr erfolgt. Wenn Sie von Ihrem Einspruchsrecht unter a) oder b) Gebrauch machen wollen, können Sie sich gerne an uns richten.

Gleiches trifft zu, wenn die Datenschutzerklärungen aufgrund von neuen oder geänderten Angeboten oder Dienstleistungen anzupassen sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema