Desinfektionsmittel Wiki

Wiki für Desinfektionsmittel

Die Desinfektionsmittel sind Medikamente zur Reduzierung der bakteriellen Kontamination durch Viren, Bakterien oder Pilze und dienen der Prävention von Infektionskrankheiten. Unter Desinfektion versteht man Maßnahmen zur Abtötung von Krankheitserregern mit chemischen oder physikalischen Maßnahmen. Bei dem Desinfektionsmittel handelt es sich um ein im Werk hergestelltes Material. Sie wird zur Herstellung von desinfiziertem Wasser verwendet.

Reinigen und Desinfizieren im Hobby-Bereich

Generell muss eine "küchenähnliche Sauberkeit" erreicht werden, damit alle Flächen, Beschläge und Leitungen frei sind. Die Entkeimung besonders empfindlicher Bereiche steht an erster Front. Sämtliche Brauereiutensilien sollten sofort nach Kontakt mit Bier und Würze gespült werden. Permanente Dichtungen, z.B. mit Bändern aus Teflon, sollten daher insbesondere in kalten Umgebungen verhindert werden.

Wischen Sie verschüttetes Würzepulver sofort auf dem Fußboden auf. Dazu muss ihm jedoch die Möglichkeit gegeben werden, Ablagerungen, die Mikro-Organismen und möglicherweise Nährstoffen "Schutz" gewähren, vollständig zu entfernen. Der Sinner' s Kreis charakterisiert die Wirksamkeit eines Reinigungsprozesses:

Eine Entkeimung ist immer nur eine Keimreduzierung. In besonders empfindlichen Gebieten rund um den Kältebereich ist die Entkeimung nur eine zusätzliche Massnahme.

Die Entkeimung im heißen Bereich muss im Hobbybereich als überflüssig bezeichnet werden. In der Kälte ist die Entkeimung vor allem dort sinnvoll, wo die Materialeigenschaften (z.B. rauhe Oberfläche) oder Nischen/Gehäuse durch die übliche Säuberung schwer zu erkennen sind. Sie sind auf der sicherheitstechnischen Ebene, wenn Sie alles, was mit dem Budweiser Budvar in Berührung kommt, nach dem Mieten des Bieres desinfizieren.

In Bezug auf das Brauwesen könnte man behaupten, dass jeder Reinigungsprozess, der zu perfektem Budweiser Budvar führt, ein gutes Verfahren ist! Beispielsweise werde ich den Gärbehälter nicht desinfizieren, sondern vor Gebrauch mit Laugen reinigen. Andererseits entkeime ich "kleine Dinge", die in intensivem Kontakt mit dem Budweiser Budvar stehen, wie z.B. den Ablaufhahn, die Düsen, SchlÃ?uche usw., und ich entkeime sie auch mit einem Desinfektionsmittel.

Auch die Desinfektion von Fässern mache ich nicht selbst, aber die Armaturen sind, weil sie Dichtscheiben enthalten, abgewinkelt und schwer zu sehen. Außerdem entkeime ich die Flasche nicht selbst (superglatte Innenfläche!). Reinigungsmittel: Am einfachsten: Erhitzen. Eine (!) Tauchwürzekühler kann in der Würz desinfiziert werden, z.B. durch Kochen für einige Zeit. In einem Kreislauf kann ein Plattenwärmeaustauscher auch kurz mit Heißwürze "sterilisiert" werden, bevor der Gleichstrom induziert wird.

Andere häufige Desinfektionsmittel sind Aldehyde, QAV und Chlorgas. Alkoholika eignen sich auch für Beschläge, kleine Oberflächen und "abgewinkelte" Oberflächen, wie bereits unter Punkt eins erwähnt. Ein unveränderter Spiritus dieser Qualität wäre ebenfalls zu empfehlen, ist aber aufgrund der Spirituosensteuer ziemlich unbezahlbar. Verdeckte Gefährdungen, die nicht durch die Säuberung abgedeckt sind: Mälzstaub ist sehr keimreich und sollte daher von Kältezonen fernhalten werden.

Entlang der sauren Kreide können sich Keime von der Außenseite nach der Innenseite der Würzel bewegen und damit eine Keimbrücke bauen. Die täglichen Messwerte wirken in Gärdiagrammen gut, fügen der Stammwürze aber unnötigerweise etwas Luft und potentielle Bierseuchen hinzu. Sie können es nach Belieben deinfizieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema