Desinfektionstücher Handy

Wischtücher für Mobiltelefone

Waschen Sie Ihr Handy einmal pro Woche mit alkoholfreien Desinfektionstüchern. Zutaten, die weniger aggressiv sind als herkömmliche Desinfektionstücher. Desinfektionstücher bieten den Vorteil gegenüber flüssigem Sterillium. So gibt es jetzt auch spezielle Desinfektionstücher für Smartphones. Als ich das Telefon aus der Tasche zog.

Sauberes Handy - kostenloses Handy gegen Fette und Keime

Wir wissen heute, dass viele Computertastaturen mehr Krankheitserreger enthalten als Toilettensitze. Zunächst mit der U-Bahn und dann mit dem Handy, mit dem Türgriff in einem Gemeinschaftsgebäude - und dann wieder mit dem Handy. So ist es nur folgerichtig, dass unser tagtäglicher Gefährte ein einziges Keimkatapult ist und regelmässig gesäubert und evtl. auch entkeimt werden sollte.

Sie erfahren, wie Sie Ihr Telefon richtig reinigen - und wie oft Sie es reinigen sollten, damit Sie nicht das Risiko eingehen, zu erkranken. Allerdings wurde bisher nur sehr wenig über das Handy und die notwendige Sicherheit gemeldet - völlig zu Recht, denn das Handy ist immer da und nimmt an allem teil - sowohl im Positiv- als auch im Negativsinne.

Wenn man kontaminierte Flächen anfasst, die sich kaum umgehen lassen, z.B. bei Reisen mit ÖPNV oder Shopping, dann transferiert man die Erreger auch auf das eigene Handy. Prof. Reinier Mutter vom Marburger Verband für medizinisch-mikrobiologische und hygienische Forschung führt der SWR an: "Keime aus der Umwelt werden auf die Oberfläche des Smartphones übertragen.

Das kann dazu führen, dass auch Krankheitsvektoren übertragen werden. So können zum Beispiel auch auf den Handyoberflächen hartnäckige Durchfallpathogene oder Influenzaviren gefunden werden, wenn sie von einer beliebigen Oberfläche aufgenommen und dann auf das Handy gelangen. Das SWR führte auch nichtrepräsentierende Untersuchungen durch und fand heraus, dass Mobiltelefone sehr stark mit gesundheitsschädlichen Krankheitserregern kontaminiert sind.

Bakterien wurden von allen Oberflächen, mit denen du in Berührung gekommen bist, auf dein Handy überspielt, einschließlich der Toiletten, der U-Bahn und so weiter! Unsere erste Schlussfolgerung zur richtigen Reinigung eines Smart-Phones ist daher: Gerade wenn Sie in Großstädten oder in verkehrsreichen Umgebungen reisen, sollten Sie Ihr Smart-Phone tagtäglich reinigen.

Es geht uns nicht nur darum, die Krankheitserreger zu verbreiten, wir wollen sie töten und so weit wie möglich beseitigen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir mit unserem Pocket Calculator zweimal täglich mit Desinfektionsmitteln zu tun haben. In den folgenden Abschnitten wird erklärt, wie oft und wie Sie Ihr Handy sauber machen sollten.

Welcher Reiniger für das iPhone im Allgemeinen am besten geeignet ist, ist eine Frage der Meinung. Daher ist es oft unklar, ob Sie zur Reinigung Ihres Mobiltelefons Gläserreiniger benutzen können. Der Scheibenreiniger sollte auch kein Hindernis sein, jedenfalls für das Displayglas selbst. Es wird empfohlen, auf keinen Fall Gläserreiniger auf dem Berührungsbildschirm zu benutzen, da dies vor allem aus dem Bereich des PC-Monitors kommen sollte.

Allerdings können wir uns nicht ausmalen, dass ein Displayglas im Stil von Gorilla Glass4 besonders von Glasreinigern beeindruckt sein könnte. Doch: Gerade Kunststoff- oder Metallbauteile können sensibler ansprechen, weshalb wir von der Verwendung von Glasreinigern (und wenn auch nur auf dem tatsächlichen Glas) aberaten. Achten Sie darauf, dass Sie das Gerät nie in nassem Zustand, sondern nur leicht angefeuchtet reinigen, damit keine Flüssigkeiten eindringen können.

Ausgenommen sind natürlich wasserfeste Produkte, z.B. nach IP-Norm 68. Die oben genannten Reinigungsarbeiten sollten jeden Tag ausgeführt werden. Hin und wieder, vielleicht einmal pro Jahr, ist es auch eine gute Idee, Ihr Handy zu deinfizieren. Sie können zu diesem Zweck auch die in der Apotheke erhältlichen Nassdesinfektionstücher verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Putztücher oder die darin befindlichen Substanzen nicht so agressiv sind, dass sie den Kunststoff, das Glass oder das Blech des Mobiltelefons dauerhaft schädigen oder unschön machen können.

Die Reinigung des Smartphones kann nicht nur von aussen, sondern auch von innen erfolgen. Das Handy funktioniert nicht mehr - Handy oder Tablett-Bildschirm bleiben schwarz: Was können Sie tun?

Auch interessant

Mehr zum Thema