Duftöl Selber machen Orange

Riechöl macht Ihre eigene Orange

Dies ist das Öl, das aus der Orangenschale kommt. Es ist viel besser für Ihren eigenen Geschmack als ein gekauftes Duftöl. Speck, Glühwein, Zimt, Orange oder sogar Vanille und Anis. Mit ein wenig Backpulver und duftendem Öl können Sie einfache Raumerfrischer kreieren. Stellen Sie Ihr eigenes Orangenöl ohne künstliche Aromen her.

Stellen Sie Ihr eigenes Orangeöl her - so funktioniert es

Orangeöl ist ein großer Heiler im Haus. In diesem Heimtipp zeigt Ihnen, wie Sie selbst Orangeöl herstellen können. Erstens, natürlich, brauchst du eine Menge Ananas. Du benutzt nur die Hülle von diesen. Du solltest auch ein Skalpell bereithalten. Für den Filter des Orangenöls benötigst du ein Küchentuch. Dazu ist ein Einweckglas geeignet, das luftdicht verschlossen ist.

Es ist wirklich nicht schwierig, das orangefarbene Oel zu zubereiten. Das erste, was Sie tun sollten, ist, die Haut von den Orange zu lösen. Weil Sie die Schüsseln danach gut antrocknen ließen, müssen Sie die weisse Schüssel so gut Sie können ausziehen. Bei zu viel Belassung braucht die Trocknung mehr Zeit und Sie bekommen weniger Fett aus den Gehäuse.

Übrigens, diese weisse Schüssel heisst so... Albert. Also schnapp dir das Skalpell und entferne die weisse Schüssel so gut du kannst. Danach müssen Sie die Orangenschale abtrocknen. Dies nimmt in der Praxis in der Regel 5-7 Tage in Anspruch. Stellen Sie die Tabletts zur Trocknung ganz unkompliziert an einen heißen und sauberen Platz.

Nachdem die Schüsseln trocken sind, zerbröckeln Sie sie ein wenig und legen Sie sie dann in das Einweckglas. Jetzt gieße so viel Wodka darüber, dass die Muscheln abgedeckt sind. Nun musst du das Fenster verschließen und warten. Du solltest dich fortbewegen und das Glass ein wenig mehrmal am Tag zerschütteln, damit sich alles gut auflöst.

Schon nach wenigen Tagen sollten Sie sehen können, wie die FlÃ?ssigkeit allmÃ?hlich orange wird. Dies ist das Fett, das aus der Orangenschale kommt. Dann musst du eine kleine Blume bilden und die Orangenschale auf diese Weise abpumpen. Dann spülst du dein Glas, damit du es im nächsten Arbeitsgang für das öl benutzen kannst.

Nachdem Sie das öl wieder in das Einweckglas gegossen haben, stellen Sie ein Küchentuch über das offene Gefäß und stellen es an einen gut gelüfteten Platz. Auf diese Weise kann der Spiritus verdunsten und Sie bekommen reinstes Orangeöl. Sollte das Oel nicht mehr nach Alkoholika riechen, können Sie den Verschluss verschließen und Ihr hausgemachtes Orangenoel einfüllen.

Auch interessant

Mehr zum Thema