Enzymfreies Waschmittel Kaufen

Entzymungsfreies Reinigungsmittel Kaufen

kaufen Sie ein enzymfreies Flüssigwaschmittel; achten Sie auf eine "hypoallergene Zusammensetzung". Die Enzyme der Waschmittel wurden in Versuchsreihen ausreichend getestet. Ich habe gelesen, dass es auch eine gute Sache über DM gibt, das enzymatisch frei ist und so ja dann auch geht. Auch das Flüssigwaschmittel von Ecover ist enzymatisch frei, aber auch parfümiert.

Zur Überwindung dieses Dilemmas können Weichspüler separat gekauft werden.

Entkeimungsfreies Waschmittel - 10 enzymfreie Waschmittel für Allergiker

Längst galt Enzym als Vorteil in Reinigungsmitteln und wurde immer wieder mit organischen Reinigungsmitteln und deren Vorzügen gegenüber herkömmlichen Varianten in Verbindung gebracht. Sie werden über die Funktion von Enzymen informiert und es werden alternative Lösungen angeboten. Studien haben ergeben, dass vor allem Allergien durch die Verwendung von Enzymen gefährdet werden - obwohl sich die Spirituosen noch immer von einigen von ihnen trennen.

Trotzdem haben viele Waschmittelproduzenten darauf hingewiesen und offerieren ihre Präparate (oder zumindest einen Teil des Sortiments) enzymatisch frei. Sie sind Proteine, die bei vielen unterschiedlichen biologischen Prozessen und in der Natur eine entscheidende Bedeutung haben. Weshalb also sollte das Waschmittel enzymatisch frei sein? Denn die Forscher haben entdeckt, dass auch bei vielen Allergieerkrankungen Fermente eine wichtige (unerwünschte) Funktion spielen.

Aber auch diese Hausmilben scheiden so genannte "Proteasen" aus, eine spezielle Enzymform, die als besonders gesundheitsschädlich für Allergien gilt. Treten Allergien nun häufiger mit diesen in Kontakt oder inhalieren sie, kann dies die Sicherheitsfunktion des Organismus untergraben. Gerade dieses Wissen war es, das dem enzymatischen Waschmittel einen Impuls gab.

Dann beschäftigte sich die Industrie vor allem mit dem Thema Enzym und seinen unerwünschten Wirkungen, vor allem bei Allergien. Fermente in Waschmitteln - warum? Zu den typischen Fermenzymen in Waschmitteln gehören: Es wird erwartet, dass besonders Fettasen die Reinigungskraft des Reinigungsmittels deutlich erhöhen. All dies wäre nicht so schlecht, wenn im Durchschnitt 1 bis 10 ppm (Millionstel einer Million) all dieser Fermente nach dem Waschen nicht am Stoff der Bekleidung anhaftten.

Es sind diese Reste, die zu allergischen Reaktionen führen können. Allergienkranke oder sensible Menschen sollten sich auf ein enzymatisch einwandfrei hergestelltes Waschmittel verlassen. Erfreulicherweise gibt es auf dem Produktmarkt einige Hersteller, die absichtlich enzymatisch frei sind und damit Allergikern Erleichterung bringen. So muss jeder, der sich für enzymfreie Waschmittel entscheidet, nicht lange im Netz surfen.

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über Waschmittel, die sich als enzymatisch frei erwiesen haben und daher auch für Allergene empfohlen werden. Als enzymatisches Mittel sind diese Präparate eine gute Lösung für Menschen mit Allergie, aber auch für Menschen mit sensibler oder leicht irritierter Körperhaut. Daher ist es am besten, die Waschbelastungen des Herstellers zu beachten, die Sie in der Regel auf der Produktseite oder auf der eigentlichen Packung vorfinden.

Daher ist es ratsam, mehrere Artikel zu erproben. Im Allgemeinen sollten keine Weichspülmittel verwendet werden, besonders wenn Sie die Kleidung anschließend in den Trockenraum legen.

Auch interessant

Mehr zum Thema