Fett aus Stoff Entfernen

Entfernen Sie Fett vom Gewebe

Sie können auch ein Stück Küchenpapier auflegen und über den Stoff bügeln, oder Sie behandeln es mit Gallseife. Zur Entfernung von Fettflecken auf Polstern, Sofas, Teppichen, Leder, Stoffen, Textilien und Sitzen. Nur so können Sie sicher sein, dass Sie das Gewebe nicht angreifen.

entfernt fettige Flecken von Sofas, Sesseln, Möbel und Textilien

Tupfen Sie Flüssigkeit mit einem saugfähigen Lappen ab, nicht abreiben. Je nach Fleckentyp probieren Sie dann die oben beschriebenen Entfernungen aus. Das Waschmittel sollte immer auf ein klares und geschmeidiges Weißtuch oder einen weißen Schwämmchen aufgetragen werden und nicht unmittelbar auf die Abdeckung. Die Referenzfläche sollte nach der Säuberung mit Brandwasser von Saum zu Saum nass gewischt werden, um Kantenbildung zu verhindern.

Generell wird empfohlen, das Mittel zunächst an einer verborgenen Position daraufhin zu überprüfen, ob es die Abdeckung "angreift" oder austauscht. Fangen Sie immer zuerst mit dem schonendsten Reiniger an und erhöhen Sie ihn bei Bedarf nur auf stärker. Reinigen Sie prinzipiell (insbesondere bei Flockware und Mikrofaserbezügen) niemals zu feucht und mit zu viel Pressdruck, da dies zu Schäden führen kann.

Die folgenden Informationen sind zu berücksichtigen. Wenn Sie eine Pflegeanleitung des Hersteller beifügen, sollten Sie immer zuerst diese Anleitung befolgen, damit Sie keine Garantie- oder Gewährleistungsansprüche aufgeben. Wir weisen auch darauf hin, dass alle Beratungen nach unserem besten Wissen und Können erfolgen, aber nicht immer für jeden Einzelfall vor-Ort gelten.

Dies sind die besten Haushaltsmittel.

Wir von DONNA Onlineshop zeigen Ihnen, wie Sie Kleider und andere Stoffe mit Naturmitteln wieder in Ordnung bringen können. Falls der Weingutfleck gerade noch frisch ist und Sie die Möglichkeit haben, ihn gleich zu pflegen, sollten Sie ihn unter fließendem Kaltwasser ausradieren und dann das Teil in die Maschine einwaschen. Dies kann dazu führen, dass die rotfarbigen Moleküle ausbleiben, aber einen leicht bräunlichen Verfärbungen hinterlassen.

Sensiblere Stoffe wie z. B. Schurwolle, Kaschmir, Viscose oder Silk können unmittelbar nach dem Vergießen des roten Weins mit trockenem Shampoo behandelt und später ausgebürstet werden. Getrocknete Verschmutzungen auf empfindlichen Stoffen können mit Benzin oder Reinalkohol entfernt werden. Legen Sie den Spiritus auf ein Tuch und pflegen Sie den Schmutz mit ihm.

Rote Weinflecken auf weißem Textil können zunächst in der Luft eingeweicht werden. Bei farbigen Stoffen ist das Eintauchen in die Wasserqualität die beste Wahl, da Milchsäure eine bleichende Wirkung haben kann. Alte rote Weinflecken auf weißer Kleidung können mit Limonensaft oder Weinessig behandelt werden. Füge etwas davon dem Färbemittel hinzu und lasse die Natursäure für ein paar Min. einwirken.

Danach sollte die Liquida abgebt und das Gewebe mit Kaltwasser abgespült werden. Weiche das schmutzige Gewand darin ca. 20 min ein und wasche es dann mit Kaltwasser. Unabhängig davon, welchen Naturfleckenentferner Sie für die Vorbehandelt wählen, sollten Sie Ihre Wäsche danach unmittelbar in der Maschine reinigen.

Fettverschmutzungen können mit einem geeigneten Reinigungsmittel in der Regel bei höheren Geschwindigkeiten in der Maschine leicht entfernt werden. Erschwert wird die Situation durch empfindliche Stoffe, die nur im schonenden Zyklus oder bei tiefen Außentemperaturen gereinigt werden können. Da Fett nicht in Wasser löslich ist, wird empfohlen, die Verschmutzungen mit einem anderen Reinigungsmittel zu unterziehen. Einen Teil davon auf den Fettabrieb legen und das Teil später ausbürsten.

Altfettflecken können mit Gallenseife oder reinstem Spiritus (in Apotheken erhältlich) vorbehandelt werden. Weiche das Gewand in Leitungswasser ein und behandle den Schmutz danach mit Speisesalz und Zitrone. Den Teig einige Augenblicke einweichen und dann sorgfältig abstreichen. Dann solltest du das Teil in der Maschine waschen.

Weiche das schmutzige Kleidungsstück etwa eine Autostunde lang in Stutenmilch oder Kaltwasser mit einem Spritzer Essig ein und spüle es später sorgfältig mit Kaltwasser ab. Sie können Roste auf Textilwaren, die nicht in der Maschine gewaschen werden dürfen, behandeln, indem Sie den Rostfleck mit Natronlauge abdecken und nach kurzer Zeit abreiben.

Blutspuren sollten immer mit Kaltwasser vorbehandelt werden. Wenn vorhanden, können Sie der Lösung etwas Waschmittel oder Flüssigseife beifügen und den Schmutz ausradieren. Für Seidenkleidung solltest du das Blütchen sorgfältig mit purem Spiritus tupfen. Bei hellfarbigen T-Shirts können Sie Verfärbungen mit Citronensäure entfernen, die in den meisten Drogerien und Verbrauchermärkten in Form von Pulver angeboten wird.

Lösen Sie dazu etwas Citronensäure in einem Wasserbad auf und tränken Sie das Gewand darin bis zum nächsten Tag. Besprühen Sie den Lack mit einem Sprühgerät und warten Sie eine Viertelnote. Anschließend kann der Farbstoff ausgebürstet werden. Oder Sie können Stiftflecken mit purem Spiritus einreiben. Legt Löschblatt auf das Bekleidungsstück, benutzt ein Eisen und bügelt es sanft über den Makel.

Bei sensiblen Textilen wird eine Vorbehandeltung im Frosterfach des Kühlschrankes oder im Gefrierschrank empfohlen. Nach dem Einfrieren des Wachses ist es einfacher, sich vom Bekleidungsstück zu entfernen. Mit sensiblen Gegenständen wie Seide sollten Sie den Farbstoff mit purem Spiritus tupfen. Seien Sie vorsichtig bei natürlichen Fasern und anderen sensiblen Geweben.

Sollte das Produkt unversehrt bleiben, können Sie den Schmutz mit gutem Gewissen entfernen.

Auch interessant

Mehr zum Thema