Flüssigwaschmittel im test 2016

Im Jahr 2016 getestetes Flüssigwaschmittel

Bildquelle: Stiftung Warentest / test 10/2016; Datum: 24.11.2016. Diese Waschmittel sind in der Regel teurer als Pulver.

Herausgegeben von Marmot am 04.02. 2016 09:45:45:45. alexander | 15. August 2016 | Berater | Keine Kommentare. Von Sybille; 6. September 2016. Ariel ist wahrscheinlich eine der bekanntesten Waschmittelmarken überhaupt. Der Ariel 3in1 Pods im Test.

Reinigungs- und Weichmacher Teil V - Ende 18

Ich dachte daran, vielleicht hast du nur andere Klamotten als ich, weil ich es noch nie zuvor erwähnte, ich habe keine Klamotten mit mehr als 10-15% Polyester/Mikrofaser, weil ich es nicht loswerden kann und du viel rascher in ihm schwitzt. Könntest du dir das vorstellen? Um etwas zu kaufen, muss es zu 85% reine Baumwollfaser sein (was bedauerlicherweise nicht mehr so leicht ist), und die Gerüche von Watte und Polyestern, Spandex usw. sind bekanntlich anders.

Welche ist die maschinelle Dosierung von Reinigungsmitteln?

besseres Waschverhalten, aber Sie pumpten nur eine unnötige Menge an Reinigungsmittel in das Schmutzwasser, was nicht gut für die Umgebung ist. Aber Sie haben nicht immer das Bedürfnis, Ihr Reinigungsmittel optimal zu verwenden? Schließlich können die Angaben sehr unterschiedlich sein und man benötigt teilweise mehr oder weniger Reinigungsmittel. Mit der Einführung des ersten Dosiersystems für Flüssigwaschmittel, dem LiquidWash" Verfahren, im Jahr 2006 galt Miele als Pionier in der Waschtechnik.

Im Laufe der folgenden Jahre stiegen immer mehr Produzenten auf den Wagen, und schon 2010 kam das erste vollautomatische Dosiergerät für Flüssig- und Pulverreiniger auf den Markt. Für die Herstellung von Flüssig- und Pulverwaschmitteln wurde ein neues Produkt entwickelt. Grundsätzlich kann dieses Verfahren jedoch nur in Verbindung mit Flüssigwaschmitteln eingesetzt werden. In der einen Zelle wird das Flüssigwaschmittel gelagert, in der anderen Zelle wird Weichspülmittel oder spezielles Reinigungsmittel gelagert.

Die Reinigungsmitteldosierung hat den großen Vorzug, dass Sie das Reinigungsmittel nicht bei jedem Waschvorgang nachfüllen müssen. Dies hat den Nachteil, dass oft viel weniger Reinigungsmittel verwendet wird, als Sie tatsächlich verwendet hätten. Hinzu kommt der Umwelteffekt, denn Sie verwenden weniger Reinigungsmittel.

Die Prüfung: Samsung WW8TK6404QW/EG mit AddWash

Toll: Dank AddWash können Sie auch beim Waschen Wäsche hinzufügen. Die Leser Sarah und Anke haben die Samsung Reinigungsmaschine geteste! Testbericht von Sarah: Ich konnte es kaum glauben, ich wurde eigentlich dazu auserwählt, die neue Samsung Wäschereimaschine WW8TK6404QW/EG mit AddWash-Funktion zu erproben. Ich freute mich über grenzenlose Möglichkeiten, denn meine bisherige Kaffeemaschine war nun im Alter von 13 Jahren eine ältere Dame und ich war neugierig darauf, was die modernen Reinigungsmaschinen zu leisten haben.

Ich bemerkte auf Anhieb das fesselnde Aussehen. Toll, da wurde mir gleich klar: Wenn sie sich genau so was reinigt, wie sie ausschaut, dann ist es kein Prüfbericht, sondern eine Hymne des Lobes. Die Anbindung des Samsung WW8TK6404QW/EG mit AddWash-Funktion war denkbar unkompliziert. Einziger Nachteil war das sehr knappe Netzkabel, das war für eine alte Wohnung wie meine schwer, aber nach einigem Hin und Her gab es eine passende Problemlösung und ich konnte die Samsung Waschmaschine mit AddWash zum ersten Mal einschalten.

Nun, zuerst sollte ich die Samsung Reinigungsmaschine mit AddWash eichen. Bei der Kalibrierung merkt sich die Wäschemaschine, wie viel sich in der Walze befindet und passt sich ihr an. Ich denke, das allein ist wirklich großartig, aber diese Anlage kann noch viel mehr. Selbstverständlich wollte ich die AddWash-Funktion gleich mal ausprobieren.

Halten Sie die Maschine an, halten Sie sie an, halten Sie den "Klick" ab und bedienen Sie die Druckeinrichtung der AddWash-Tür. Schließe die AddWash-Tür wieder und starte die Maschine erneut. Zugegeben, ich war von Beginn an sehr enthusiastisch von dieser Aufgabe, aber ich habe auch gedacht, dass man sie wahrscheinlich nicht so oft benötigt.

Die Lösung ist äußerst praxisnah und jedes Mal, wenn ich mich darauf konzentriere, dass Samsung diese Innovation auf den Markt bringt. Ich habe bereits einige Testprogramme durchgeführt. Dazu gehören "dunkle Wäsche", "Energieeinsparung", "Superschnelligkeit", "Outdoor", "Feinwäsche" und "intensive Flecken". Besonders auffällig ist, dass sich meine Kleidung seitdem viel sanfter fühlt.

Ich verwende zwar exakt das selbe Reinigungsmittel und Weichspülmittel, aber die Waschmaschine ist deutlich schonender. Worüber ich mich Sorgen machte, aber ich wollte die Maschinerie auf Herz und Nieren prüfen. Ebenfalls begrüßenswert ist für mich die Verwendung von Flüssigwaschmitteln. Mir gefällt es nicht, wenn das flüssige Reinigungsmittel direkt in die Anlage einfließt.

Ich habe dieses Problemfeld nicht mehr und kann mich endlich wieder mit Flüssigwaschmittel abspülen. Das flüssige Reinigungsmittel verbleibt in der Kabine, bis die Maschine es benötigt. Das Bedienen der Samsung AddWash-Waschanlage ist kinderleicht. Die Samsung AddWash-Waschanlage verbraucht unübertroffen viel Energie. Die mit einem Wechselrichtermotor ausgestattete Maschine arbeitet völlig verschleißfrei, mit minimalem Volumen und minimalem Rumpf beim Ausspinnen.

Ich habe dies einmal in einem Test mit einem Wasserglas illustriert. Als absoluter Hammerschlag dient auch die SmartControl-Funktion. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Samsung Smart Home App auf Ihr Handy oder Tablett herunterzuladen, und in drei Schritten werden die beiden Endgeräte mit einander verbunden, und schon sind Sie einsatzbereit.

Dies erleichtert das Einschalten und Überwachen der Maschine von zu Hause oder auf der Straße. Zuerst hatte ich gedacht, dass meine Tocher vielleicht gerade zur Reinigungsmaschine gehen und durch die AddWash-Tür Sachen in die Reinigungsmaschine werfen könnte, die dort nicht hingehören. Anke-Test: Hallo, hier jetzt meine Bewertung des Samsung WW8TK6404WQ/EG!

Die Einrichtung und Inbetriebsetzung der Anlage war dabei kinderleicht. Gemeinsam mit meinem Kollegen hatten wir die Anlage in wenigen Augenblicken einsatzbereit. Aber der erste Test sollte ein kurzes Programm ohne Waschen sein, um zu prüfen, ob wir alles richtig verbunden haben und ob die Anlage wirklich eng ist.... natürlich war sie es!

Die Besonderheit der von mir getesteten Samsung-Waschmaschine ist die so genannte "AddWash". Die Waschtür der Waschmaschine hat eine zusätzliche Klappe, durch die Sie "vergessene" oder "verlorene" Waschgüter in die Wäschefassung legen können. Klingt zunächst seltsam, aber man kann diese Funktionalität wirklich häufiger nutzen, als man glaubt.

Muß ich hier darauf hinweisen, daß die Waschmaschine nicht mit Tieren gefüllt werden sollte (weder vor noch während des Waschvorgangs)? Sie ist sehr benutzerfreundlich und benutzerfreundlich, sowohl mit der Anwendung als auch auf der eigentlichen Anlage. 2:42 Std. für eine 40°C Wäsche mit einem Spülprozess habe ich dann doch noch lange Zeit gefunden und ich habe meinen Elektrizitätszähler geradezu drehen hören.

Natürlich braucht die Wäscherei umso mehr Zeit, je mehr Spülprozesse sie durchläuft. Allerdings ist die Besorgnis verhältnismäßig unberechtigt, da die Energiebilanz der Anlage dementsprechend gut ist. In weniger als einer Autostunde bis zu 5 kg Waschgut - 59 Min., um genau zu sein. Das bedeutet "leicht verschmutzte" Waschküche, aber mit diesem System wurde alles für mich sehr ordentlich - ein großes Plus.

Das Wäschewaschen erfolgt bei 1. 400 Revolutionen auch trockner von der Waschmaschine als bei meinem bisherigen Marktbegleiter. Zudem wirkt die Waschmaschine sanfter und riecht mehr als bei meiner "alten". Ich mag das Konzept der Anlage sehr. Diejenigen, die diese einzelnen Strümpfe nicht kennen, verschwindet einfach. Hier.

In der Regel werden die Kleinen dafür beschuldigt - aber im Fall von Samsung sind die Kleinen wirklich schuldbefreien. Meiner Ansicht nach ist die Anlage geräuscharm und kann auch im Wohnzimmer (Küche oder Bad) installiert werden. Meine Schlussfolgerung: Die Samsung World of Warcraft 6404QW/EG ist ein rundum erfolgreiches und inspirierendes Produkt.

Bei den aufgelisteten Pluspunkten wie "AddWash", Fernbedienung über APP, Spülergebnis usw. liegt das Gewicht deutlich über dem der minus Punkte "Socken".

Auch interessant

Mehr zum Thema