Flüssigwaschmittel ohne Weichspüler

Waschmittel ohne Weichspüler

Der Weichspüler gelangt beim Waschen erst bei der letzten Spülung in die Wäsche. Farb- oder Feinwaschmittel benötigen keine Aufheller. Länger darüber, wie gut Weichspüler biologisch abbaubar sind. Puder für weiße Dinge entfernt in der Regel alltäglichen Schmutz problemlos. Poste hier etwas, ohne vorher einen Kommentar gelesen zu haben :-).

Empfindliches Waschmittel (50 WL) ohne Düfte, Parfum, Fermente, Additive, Weichspüler - optimal für Babys, Allergiker, Neurodermitiker, sensible & Allergikerinnen.

Hautfreundliches Wäschewaschen und Pflege der "zweiten Haut" (Textilien) und körpernahe Kleidung bei Tag und Nacht in 24h. Gesunde Reinigung der "zweiten Haut"! Geeignet für alle gängigen Stoffe wie Feintextilien, Wolltextilien, Seidentextilien, Ökotextilien, Farbtextilien, etc. OHNE: Parfüms, Farb- und Riechstoffe, Konservierungsmittel, Optische Aufheller, Fermente, Bleaching-Mittel, Füllstoffe, Seifen. Um sicherzustellen, dass Sie das Reinigungsmittel gerne benutzen, lesen Sie die Bedienungsanleitung.

Achtung: Befreie deine Stoffe von Altschadstoffen, indem du deine Kleidung 3-5 mal wäschst! Dosis (1 Messlöffel = 20 ml): Verschmutzungsgrad: Wir bitten jedoch um Nachsicht, dass teilweise hartnäckige Verunreinigungen nicht mit dem Reinigungsmittel beseitigt werden können, da die dafür notwendigen chemischen Mittel nicht eingedämmt sind.

Stütz- und Druckstrümpfe richtig reinigen.

Kompressions- und Halterungsstrümpfe müssen regelmässig gereinigt werden. Dies sollte nach jedem Verschleiß erfolgen, da Stütz- und Druckstrümpfe vor dem Anlegen immer gereinigt sein müssen. Falsche Wäsche kann dazu führen, dass Ihre Nylons zerreißen und/oder die Komprimierung abnimmt. Achten Sie daher darauf, wie Sie die Kniestrümpfe ausziehen. Mit Hilfe der nachfolgenden Hinweise können Sie Ihre Kniestrümpfe richtig reinigen, damit Sie Ihre Stütz- oder Druckstrümpfe lange Zeit verwenden können.

Auf dem Aufkleber Ihrer Stütz- oder Stützstrümpfe ist angegeben, ob die Nylons in der Maschine gereinigt werden dürfen. Es spielt keine Rolle, ob Sie Knie-Socken, Feinstrumpfhosen, Stulpen- oder Strumpfwarenwaschmittel verwenden oder nicht. Der Wäschebeutel schützt die Nylons während des Waschens und kann so dazu dienen, ihre Haltbarkeit zu erhöhen. Im Allgemeinen ist es in erster Linie abhängig vom eingesetzten Stoff, ob Ihre Stütz- oder Druckstrümpfe in der Maschine waschbar sind oder nicht.

Nylon-Stütze und Druckstrümpfe sollten von Hand waschbar sein. Handwäsche und ein Feinwaschmittel verwenden. Sowohl Strümpfe als auch Halterungsstrümpfe mit Wolle anteil können mit der Maschine und von Menschen gespült werden. Es können sowohl Stütz- als auch baumwollhaltige Strümpfe in der Maschine gespült werden.

Tipp! Egal aus welchem Stoff Ihre Stütz- oder Stützstrümpfe bestehen und welche Waschanleitung Sie erhalten, wenn Sie eine lange Lebensdauer der Nylonstrümpfe haben möchten, ist es sehr zu empfehlen, sie nach jeder Applikation von Hand aufzutragen. Danach sollten Sie die Nylons trocken hängen aufhängen. Verwenden Sie nur Feinwaschmittel ohne Weichspüler (z.B. Weichspüler).

Zusammengefasst trifft für Kompressions-, Stütz- und Thromboseprophylaxestrümpfe materialunabhängig zu: Wäschet eure Kompressionsstrümpfe nach Möglichkeit mit einem milden Reinigungsmittel (oder Spezialwaschmittel für Kompressions- und Stützstrümpfe*), aber keine Weichspüler verwenden. Zur Vermeidung der Zerstörung der Strumpffasern dürfen diese unter keinen Umständen bleichen. Außerdem sollten Sie keinen Weichspüler verwenden.

Neuartige Nylons ( "dunkle Strümpfe") können beim ersten Wäschewaschen auf anderen Kleidungsstücken abreiben. Insbesondere schwarze und dunkelblaue Farbtöne wie z. B. Braun und Blau können auch bei nachfolgenden Waschprozessen abreiben. Daher wird empfohlen, die dunklen Strapsstrümpfe einzeln zu reinigen. Stützstrümpfe und Druckstrümpfe können nicht nachgefärbt werden. Reinigungsmittel für Stütz- und Kompressionsstrümpfe: Achten Sie darauf!

Die Kompressions- und Unterstützungsstrümpfe dürfen nicht im Trockenraum aufbereitet werden. Trockne die auf dem Boden liegenden Nylons nicht. Häng deine Socken auf. Achte aber darauf, dass die Kniestrümpfe nicht unmittelbar an der Sonneneinstrahlung oder auf dem Heizkörper angetrocknet werden. Darüber hinaus sollten Sie auf keinen Fall Stütz- und Druckstrümpfe aufbügeln. Nachdem du alle Teile getragen hast, solltest du deine Kniestrümpfe auswaschen.

Zieh jeden Tag nur frische, abgewaschene Nylons an. Beim Anlegen von getragenen Strümpfen ist die Stärke der Druckstrümpfe und der Halterungsstrümpfe nicht mehr garantiert. Das Ergebnis ist, dass die Komprimierung der Nylons abnimmt und die Nylonstrümpfe besser einreißen. Ein kleiner Tipp: Wenn Sie Ihre Stütz- oder Strumpfhosen regelmässig (täglich?) anlegen, ist es ratsam, sie am Abend mit einem Feinwaschmittel zu reinigen.

Danach sollten Sie die übernächtig hängenden Nylons trocknen. Damit haben Sie jeden Tag ein neues Stück Ihrer gewünschten Stütz- oder Leggings.

Auch interessant

Mehr zum Thema