Flüssigwaschmittel Selber Herstellen

Reinigungsmittel Flüssigwaschmittel Selber Manufacture

Eine super einfache Möglichkeit, Reinigungsmittel selbst herzustellen. Wenn Sie genau wissen wollen, wie Sie Ihre Kleidung waschen, können Sie aus wenigen Haushaltsreinigern Ihr eigenes Waschmittel herstellen. Ich zeige Ihnen heute, wie man aus Seife ein Waschmittel herstellt. Hier ist unser DIY-Tipp: Wie Sie Ihr eigenes Efeureinigungsmittel herstellen. Nach ein wenig Übung und Experimenten können Sie selbst Reinigungsseifen, Kosmetikseifen und sogar Reinigungsmittel herstellen.

Stellen Sie Ihr eigenes Reinigungsmittel her: Es gibt folgende Optionen

Sie können sowohl Flüssigwaschmittel als auch -pulver problemlos selbst herstellen. Für die Herstellung von Waschmitteln benötigt man nur wenige Zutaten: Die Quarkseife mit der Raspel reiben und in eine Schale geben. Verdoppeln Sie die Waschsodamenge und mischen Sie sie mit der geriebenen Quarkseife.

Dann die Mischung gut umrühren und in den verschließbaren Behälter einfüllen. Das hausgemachte Geschirrspülmittel ist bereit und kann von Ihnen direkt verwendet werden. Sie können auch selbst flüssige Reinigungsmittel herstellen. Das ist jedoch etwas teurer, als die Herstellung von Waschmitteln selbst. Die Quarkseife mit der Raspel reiben und einige EL davon in eine Schale geben.

Nun das Kochwasser aufkochen lassen. Nimm etwa eine Schale voll frisches Trinkwasser für zwei Essl öffel Quark. Das kochende Brühwasser über die geriebene Quarkseife gießen und die Mischung umrühren. Dort so lange anwenden, bis sich die Quarkseife komplett im Gießwasser auflöst. Nun fügen Sie die selbe Anzahl von Esslöffeln Waschsoda dem Seifenwasser hinzu.

Achte darauf, dass du das Puder komplett einrührst. Noch einmal kochendes Leitungswasser einfüllen und unter ständiger Umrührung in die Mischung einfüllen. Jetzt sieht man, dass das Reinigungsmittel immer dicker und dicker wird. Danach einige Tröpfchen des etherischen öls in das Flüssigwaschmittel einfüllen und wieder gut umrühren.

Das Flüssigwaschmittel etwa eine Autostunde abkühlt. Dann gieße allmählich kochendes Flusswasser darüber. Dann allmählich kochendes Quellwasser darüber gießen und umrühren, bis es eine gelähnliche Gestalt angenommen hat. Sobald alle Knoten weg sind, gießen Sie die Masse in einen verschließbaren Behälter.

Nun ist das Flüssigwaschmittel gebrauchsfertig und unmittelbar gebrauchsfertig.

selbstgemacht statt selbstgekauft - Waschpulver

Wer sich die Verkaufsregale in einem Super- oder Apothekenladen ansieht, findet eine enorme Menge an unterschiedlichen flüssigen Reinigungsmitteln. Deshalb gibt es im Netz viele Rezepturen für hausgemachte Waschmittel-Alternativen für Pulver- und Flüssigwaschmittel. Rezeptidee: Reibe die Schaumseife mit einer Reibe und mische dann die Schaumseife mit der Natron.

Vorsicht: Reine Limonade ist sehr staubig. Nächstes Mal, wenn ich das Reinigungsmittel herstelle, gieße ich die Schaumseifenflocken in das Becherglas, füge die Natron hinzu und mische sie dann mit verschlossenem Verschluss. Diese Waschlotion ist NICHT für Schurwolle und Silk verwendbar. Die Dosierung erfolgt mit 2 EI des Pulvers für eine Maschinenwäsche.

Da die Inhaltsstoffe gleich sind, habe ich das hausgemachte Flüssigwaschmittel nicht probiert. Zubereitung: Die Olivenöl-Seife abreiben und mit dem heissen Leitungswasser gut vermischen. Dann weitere 500 ml warmes Wässer zugeben und mit einem Rührbesen gut vermischen. Vor der ersten Anwendung sollte das Reinigungsmittel mind. 24 Std. einwirken.

Die Dosierung ist ideal für eine 1,5-Liter-Flasche, da genügend Raum vorhanden ist, um das Reinigungsmittel vor Gebrauch gut zu durchschütteln. Vorsicht: Direkter Kontakt der Haut mit dem Reinigungsmittel ist wegen der leicht korrosiven Auswirkung von Natron zu unterlassen. Dieses Reinigungsmittel ist auch NICHT für Schurwolle und Silk verwendbar. Die Dosierung erfolgt mit 2 - 3 Dosierkappen (150 - 200 ml) für eine Maschinenwäsche.

Manche sind sehr glücklich, auch im Dauertest, andere sind nicht so glücklich und sagen, dass die Wäscherei mit der Zeit nicht so gut duftet. Dose man das Reinigungsmittel zu wenig, verbleiben fette Läuse auf der Ware, was ich überhaupt nicht komisch finde. Die beiden Rezepturen wirken sehr gut, aber Sie sollten nicht weniger als die angegebene Dosierung verwenden (weil Sie dies immer mit herkömmlichen Reinigungsmitteln gemacht haben).

Bei sehr hartem Trinkwasser kann es notwendig sein, die Dosis noch weiter zu steigern. Dies ist sicherlich eine sehr gute und umweltfreundliche Art, die Waschküche zu reinigen, sowohl was die Inhaltsstoffe als auch die Abfallvermeidung betrifft. Sie sind sehr günstig und betragen für einen l Flüssigwaschmittel weniger als 1 EUR.

Man kann sich gut überlegen, ob das Flüssigwaschmittel besser wirkt als das Puder, denn die Schaumseife wird bereits in der Maschine in der Maschine aufgelöst und in die Wäsche gegeben, aber die Produktion ist viel mehr Zeit.

Mehr zum Thema