Flüssigwaschmittel selbst Herstellen

Herstellung von Flüssigwaschmitteln Herstellung

aber sie hätte das Waschmittel für ihre Familie jahrelang selbst hergestellt. Und dann mischen Sie es einfach selbst! Bei der Herstellung von Seife wird der Lauge etwas Zitronensäure zugesetzt. Hausgemachte Reinigungs- und Waschmittel sind nicht nur umweltfreundlich, sie kommen auch unserer Gesundheit und unserem Geldbeutel zugute. Aufschlussreiche Rezepte, um sich aus allen Reinigungsmitteln zu machen.

Inhaltsstoffe

Evaluieren Sie jetzt: Ein Flüssigwaschmittel kann verhältnismäßig leicht selbst hergestellt werden. Rühren Sie die geriebene Quarkseife (mit Küchenreibe) und das Soda in einem großen Hochbehälter mit einem Rührbesen in das saubere Nass und kochen Sie kurz, bis sich alles gelöst hat. Nach 1 Std. Standzeit erneut kurz zum Kochen bringen und nun 6 Std. oder bis zum darauffolgenden Tag ziehen lassen, jetzt ist die Mischung satt.

Erhitze es wieder, damit es Flüssigkeit bekommt, und gieße es in einen Container. Wäschefärbung in Natron vorab durchführen, die Laugen können in die Fässer entleert werden.

Werkstatt "Naturwaschmittel selbst herstellen

Am 30.6.2017 führten Sarah und das Ehepaar von " Das Grab " im Grafikverein einen kurzen Seminar zum Themenbereich " Naturwaschmittel selbst herstellen " durch. Sie konnten mit eigenen Händen erkennen, wie leicht es ist, Reinigungsmittel selbst zu produzieren. Die Naturwaschmittel wurden im Rahmen des Workshops vorgestellt: In der Werkstatt wurde das Flüssigwaschmittel aus Quarkseife und den beiden Pulverwaschmitteln produziert.

Natron, Natriumbikarbonat und veganes Schaumseifenpulver! Es ist zu berücksichtigen, dass Flüssigwaschmittel aus Efeubaum, Rosskastanie und Waschnuss nur wenige Tage lagerfähig sind und daher immer in frischer Zubereitung sein sollten. Ebenso ist es nicht empfehlenswert, die Waschnuss ( "Waschnuss") rein in einen Tuchsack zu legen und sie zu waschen, da sie für 2-3 Wäschen ausgelegt ist und die Seifenlauge nach der ersten Wäsche noch in der Wasche ist.

Flüssige Reinigungsmittel aus Seifen- und Pulverwaschmitteln können mehrere Wochen lang aufbewahrt werden. So wurde beispielsweise der (wichtige) Unterscheid zwischen Backpulver und Natron erläutert: Backpulver und reine Natronlauge können leicht miteinander vermischt werden, da es sich um feines weißes Pulver handelt. Im Rahmen des nächstfolgenden Workshops, den Sarah und Vernena organisieren, ist es auf jeden Falle wert, dorthin zu gehen. Herzlichen Dank an unsere Gast-Autorin Andrea P., die den Kurs für uns besuchte und darüber berichtete!

Welche Stimmungen kannst du dir vorstellen?

Weshalb ich keine DIY-Reinigungsmittel mehr benutze und was die Einschränkungen bei hausgemachten Reinigern sind, erfahren Sie hier. Damit Sie sehen, dass ich ein großer Anhänger von hausgemachten Reinigungsprodukten bin, werfen Sie einfach einen kurzen Blick auf die Budgetkategorie. Wenn Ihnen das nicht reicht, finden Sie auch hausgemachte Feucht- und Swiffer-Tücher oder Anti-Staub- und Bügelsprays.

Also warum tausche ich nicht alle gewerblichen durch hausgemachte aus? Also habe ich nach weniger als einem Jahr mein aufwendiges selbst hergestelltes Waschmittel aus dem Unternehmen mitgenommen, denn der immer stärkere, graue Schleier auf unserer Wäsche durfte nicht mehr ausgelassen werden. Eine hausgemachte Weichspülanlage aus Speiseessig und Backpulver hat gute Arbeit geleistet, war aber ein großes Durcheinander im Umgang.

Ganz zu schweigen davon, dass die simultane Nutzung von Weinessig und Natriumbikarbonat in einer Mixtur nach der Schäumungsreaktion nur ein verbessertes Meerwasser ergibt. Hausgemachtes Spülmaschinenspülmittel aus Zitrone hat mich bei der Gebäudereinigung nur mäßig beeindruckt. Bei den Kritikern von hausgemachten Wasch- und Geschirrspülmitteln besteht wieder der begründete Zweifel, dass sie für die Hersteller von Reinigungsmitteln einstehen.

Der Autor dieser Website, Emilia, hat die gleiche Erfahrung mit ihrem hausgemachten Waschmittel gemacht wie ich und hat nach Lösungen gefragt. Falls Sie keine Bedenken haben, chemische Texte auf Deutsch zu lesen, lesen Sie ihren selbst. DIY-Waschmittel setzen sich in der Regel aus zwei Hauptbestandteilen zusammen: Wasserenthärtungsmittel wie Borax, Soda oder Natriumbikarbonat und die Reinigungskomponente Savon.

Die Schwierigkeit ist - die Schaumseife. Die verschiedenen Charakteristika von Reinigungsmittel und Schaumseife zeigen, warum dies der Fall ist. Das Tensid im Reinigungsmittel ist so strukturiert, dass es mit wenig Kraftaufwand und wenig Wärme Schmutzpartikel auffängt und von der Wäsche an das Trinkwasser abgibt. Im Gegensatz zu Glattflächen wirkt die Entfernung jedoch nicht so gleichmäßig (im Doppelpack).

Wer seine Kleider schon einmal von Menschenhand mit viel Spülmittel gereinigt hat, weiß, wie oft er mit reinem Waschwasser abreiben und spülen muss, bis alle Seifenrückstände ausgelassen sind. Reinigungsmaschinen wurden für eine wassersparende Reinigung entwickelt, was es nicht möglich macht, die Waschseife vollständig von den Ballaststoffen zu trennen. Dasselbe passiert in der Anlage - aber Scheuern hilft nicht, und die Chance auf eine neue Anlage nimmt zu.

Abhängig von der Rezeptur werden ca. 3-5 Stück Wasserenthärtungsmittel (Natriumbikarbonat oder Waschsoda) mit einer Teilseife eingesetzt. Bei Verwendung von 1-3 Esslöffeln DIY-Waschpulver pro Charge verschiebt sich die eigentliche Menge an Flüssigseife um maximal 1-2 Teelöffel pro Gerät, was für eine wirksame Säuberung bei 6-10 Litern Wasservolumen zu wenig ist. Bei einem höheren Anteil an Schaumseife würden sich die Beläge auf Bekleidung und Maschinen jedoch nur noch rascher anhäufen.

Allerdings lagern sich die Seifenreste in der Wäscherei und in der Waschmaschine weiter an. Ich bemerkte dies durch den grauen Schleier - und die zerstörte Last von teuren, früher flauschigen, harten Tuchwindeln. Neben den Kosten der Inhaltsstoffe sollte auch berücksichtigt werden, dass die selbe Wirkung ohne langfristige Folgen auch ohne Reinigungsmittel erreicht werden kann.

Dann gibt es noch Beschädigungen an Gerät und Bespannung - und es wäre billiger gewesen, ein umweltfreundliches Reinigungsmittel zu erwerben. Anders als ich hat die Verfasserin eine umfassende Tiefreinigung ihrer Waschküche durchgeführt. Ich würde viel lieber die einfachste Methode zur Zubereitung von DIY-Waschmitteln oder wie ich dieses supercooles Zitronenmischgeschirrspülmittel herstelle, aufzeigen.

Das experimentelle Herz für hausgemachte Haushaltshilfe schlagen und so fällt diese Misserfolg auch mir und allen anderen DIY-Fans zu. Aber ich möchte Ihnen auch die Anschaffung einer vorzeitig gebrauchten Reinigungsmaschine, ruinierter Kleider oder den Wegfall einer ganzen Menge Tuchwindeln sparen und so bisse ich in den säuerlichen Äpfel. Obwohl Natriumbikarbonat hervorragend als Reinigungsmittel in der Spüle wirkt, wird niemand auf die Idee kommen, dasselbe Funktionsprinzip zur Säuberung der Laptoptastatur zu benutzen.... Es ist nichts falsch daran, hausgemachte Geschirrspülmittel oder Reinigungsmittel zur manuellen Säuberung zu benutzen, aber vermutlich sind nur wenige Menschen dazu in der Wäscherei vorbereitet.

Es gibt aber noch viele andere organische Reinigungsmittel mit einer klaren Inhaltsstoffliste. Um unnötige Reinigungsmittel zu meiden, achten Sie darauf, dass das Präparat so wenig wie möglich in Bezug auf Wasser, Abwasser, Chlor, Parabene und Phosphate enthält.

Mehr zum Thema