Flüssigwaschmittel Testsieger

Gewinner des Flüssigwaschmitteltests

Die besten Flüssigwaschmittel im Test waren Coral & Perwoll. Im Flüssigwaschmitteltest steht auch unser Testsieger Persil mit seinem selbst entwickelten Universalgel, das immer mehr das klassische Waschmittel ersetzt. Bei den im Test verwendeten Reinigungsmitteln handelte es sich um die gängigsten Flüssigfarbwaschmittel auf dem dänischen Markt. Die getesteten Flüssigwaschmittel ließen vor allem in ihrem ausgewiesenen Spezialgebiet viel zu wünschen übrig. Sieger im Test: Nettomarkenrabatt Bravil Activ Plus Schwerwaschmittel.

Die Top 9 im Jahr 2018 im Überblick

Flüssige Reinigungsmittel lassen sich in Farb-, Fein- und Schwerwaschmittel unterteilen. Flüssigwaschmittel sollten unmittelbar in die Waschwalze einfüllen. Flüssige Reinigungsmittel bestehen aus einer Vielzahl von Chemikalien oder Biobestandteilen, die das Waschwasser weich machen, Verschmutzungen auflösen, unangenehme Geräusche verdecken und das Waschmittel für zwei bis drei Jahre lang beständig machen. Wäsche ist eine der lästigsten, aber alltäglichsten Pflichten in unserem Dasein.

Um Ihnen zumindest die Auswahl des richtigen Reinigungsmittels zu erleichtern, stellen wir Ihnen die Flüssigversion näher vor. Was ist Flüssigwaschmittel? Die Bezeichnung deutet bereits darauf hin, dass es sich bei diesem Artikel um ein Flüssigwaschmittel handele. Welche Arten von Flüssigwaschmitteln gibt es? Reinigungsmittel, ob flüssig oder pulverförmig, werden in drei Produktarten eingeteilt:

Diese textilen Eigenschaften werden von den unterschiedlichen Waschmitteln berücksichtigt. Zu den Flüssigwaschmitteln zählen auch Gewebeweichmacher im weiteren Sinn. Viele andere Flüssigwaschmittel beinhalten inzwischen auch Weichmacher-Tenside, so dass Weichspülmittel vor allem für pulverförmige Produkte von Bedeutung sind. Das Waschmittelangebot ist groß und manchmal verwirrend. Die Entscheidung für Flüssigwaschmittel oder Flüssigpulver ist für jeden im Voraus zu stellen.

Wenn Sie sich für eine Flüssigkeit entscheiden, stehen Sie vor der Entscheidung, ein billiges Flüssigwaschmittel bei einem Diskonter (z.B. Netto, Aldi) oder einen altbekannten klassischen Waschmittel wie Persil, Perwoll oder Frusch zu erstehen. Wir wollen Ihnen mit unserem Leitfaden die Auswahl des richtigen Produkts beim nächsten Kauf eines Flüssigwaschmittels vereinfachen.

Mit seinen beiden Erzeugnissen hatte der Produzent Henkel einen entscheidenden Einfluss auf die Wachsindustrie und brachte 1907 als erstes Waschmittel in Deutschland Persil in den Handel. Mit den Jahren entstanden immer mehr Produkte wie Dash-Reinigungsmittel und Lenor-Reinigungsmittel, die letztendlich auch der Konkurenz durch billige Discountartikel ausgesetzt waren.

Die meisten Waschmittel beinhalten Düfte, so dass die Waschmaschine nicht nur von außen schön aussieht, sondern auch frisches Aroma hat. Nicht jeder Hautschnitt kann jedoch die chemische Substanz, aus der ein Parfüm besteht, vertragen, weshalb es Waschmittel ohne Düfte gibt. Hinweis: Als Allergiker-Waschmittel eignen sich zum Teil auch Öko-Waschmittel mit einem Geruch aus reinen Pflanzenstoffen.

Starke Verschmutzungen durch Weißwein, Blutentnahme oder fettende Saucen sollten unmittelbar mit Fleckentfernungssalz einwirken. Es handelt sich um vergleichbare Bestandteile wie konventionelle Flüssigkeiten, aber sie sind konzentrierter. Flüssigwaschmittel erfüllen mehrere Funktionen auf einmal und setzen sich daher aus vielen Bestandteilen zusammen. Oberflächenaktive Stoffe: Zwanzig bis dreißig Prozentpunkte der Waschmittel sind aus Oberflächen.

Organisches Waschmittel: Wenn das Waschmittel als organisch gekennzeichnet ist, wurden nur nachwachsende Rohmaterialien für die Herstellung eingesetzt. Ein alternativer Typ der Wäschewäsche ist die Verwendung von Waschmuttern, die auch als Flüssigwaschmittel erhältlich sind. Obwohl der Waschmitteltest in Nummer 02/2012 zwei Pulvern enthielt, lag der Schwerpunkt des Tests ein Jahr später auf flüssigen Waschmitteln.

Beispielsweise unterscheidet die Nummer 02/2013 allein im Flüssigwaschmitteltest zwischen Flüssigfeinwaschmittel und Farbwaschmittel. Die Schwerwaschmittel (flüssig) überzeugen im Testverfahren sowohl in ihrer Wascheigenschaft als auch beim Schutz von Textilien. Die Strichfarbe (Flüssigkeit) wurde im Versuch nicht dargestellt. Unter den Verknüpfungen finden Sie die Prüfberichte für das Reinigungsmittel (flüssig und pulverförmig).

Sie haben bereits das passende Flüssigwaschmittel oder haben noch weitere Auskünfte? 5.1 Ist Flüssigwaschmittel besser als Pulverbeschichtung? Sind Waschmittelflüssigkeiten wirksamer als Pulvern? Daher wird Pulverbeschichtung häufig für weiße Kleidung und starke Verschmutzung eingesetzt. Flüssiges Waschmittel ist einfacher zu portionieren und kann auch für kurze Waschzyklen eingesetzt werden, da es nicht so lange zum Lösen aufwendet.

Wir haben die Vorzüge flüssiger Reinigungsmittel für Sie noch einmal zusammengefasst: 5.2. Flüssiges Reinigungsmittel - wo abfüllen? Häufig stellt sich die berechtigte Sorge, wo flüssiges Waschmittel in die Reinigungsmaschine gegeben werden soll oder wo es hingelegt werden soll. Bei Flüssigwaschmitteln ist es wenig wahrscheinlich, dass sie sich in der Anlage ablagern. Deshalb empfehlen wir, flüssiges Reinigungsmittel in die Fässer statt in die Kammern zu legen, da die Waschanlage vor jedem Waschvorgang Altwasser auspumpt und damit einen Teil des Reinigungsmittels mitnimmt.

Falls Sie sich Sorgen machen, das Waschmittel unmittelbar auf die Waschmaschine zu geben, können Sie eine Dosierungskugel als Hilfsmittel verwenden. Der flüssige Waschmittelkugel sollte die Flüssigkeiten gleichmässig auf die Waschmaschine auftragen. 5.3 Wie dosiere ich mein Flüssigwaschmittel? Zur Erleichterung der Verwendung von Flüssigwaschmitteln gibt es nun vorportionierte Verpackungen. Die passende Waschmittelmenge kann einfach mit einer geeigneten Dosierungshilfe befüllt werden.

Aber wie viel Liquidität brauchst du überhaupt? Härte des Wassers: Unser Trinkwasser enthält Kalzium- und Magnesium-Ionen. Die Ionendichte ist umso größer, je größer das Gewicht des Wassers ist und je mehr Reinigungsmittel verwendet werden. Zu diesem Zweck enthält die Packung einen Hinweis, wie viel Liquidität für weiches, mittleres oder hartes Trinkwasser erforderlich ist.

Grad der Verschmutzung: Je schmutziger die Bekleidung, umso mehr muss Dreck entfernt werden und umso mehr Reinigungsmittel wird benötigt. Abfüllmenge: Je voller Sie die Maschine belasten, umso mehr Waschmittel sollten Sie einnehmen. 5.4 Wie lange hält Flüssigwaschmittel? Das Reinigungsmittel wird regelmässig verwendet, so dass Sie sich kaum in der Peinlichkeit befinden, seine Beständigkeit überprüfen zu müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema