Gutes Waschmittel für Buntes

Guter Reiniger für gefärbte Lebensmittel

ist sauber und langlebig, ein gutes Reinigungsmittel ist unerlässlich. Bei bunten Hosen, Sweatshirts und Hemden ist ein Farbreiniger die beste Wahl. " Wir kaufen Waschmittel, die nicht aggressiv sind. Es gibt genügend gute Reinigungsmittel. Holen Sie sich den dunklen Farbton nicht besser als die Waschmittel für gefärbte.

Wäsche waschen in 10 Stufen

Bei Nässe und Kälte im Freien gibt es viel zu tun in der Wäscherei. Die Sortierung der WäscheWerfen von Kleidung ohne Unterscheidung in die Maschine ist sehr einfach. Aus diesem Grund trennen wir die Wäsche: nach Materialien, Reinigungsbedarf, Farbe (weiß, farbenfroh, dunkel). Für jedes Stück Textil werden Empfehlungen für Wäschtemperatur, Spinnerei, Trocknung oder BÃ??geln gegeben.

Besondere Wasch- und Pflegezeichen finden Sie auf dem Einnähetikett, Erläuterungen dazu z.B. unter www.waschsymbole.de. Du machst eine tolle Arbeit, der restliche Teil wird von der Maschine erledigt. Umwelttipp: Nachhaltiger als die Vorauswaschung, die unnötigerweise Strom und Wärme benötigt, ist die Fleckenvorbehandlung für besonders verschmutzte Bereiche. Die geladene WaschmaschineJetzt ist alles vorbei! Einhändig breiter Abstand zwischen Waschgut und oberer Trommelkante.

Dies ist aus energetischen Gesichtspunkten am besten und die Wasser-Waschmittelmischung kann die Stoffe noch gut ausspülen. Spezialfall: sensible Werkstoffe. Umwelttipp: Eine bestens bestückte Reinigungsmaschine sparsam mit Trinkwasser, Strom und dergleichen. WaschprogrammeManchmal verwirren Sie sich über die Wahl eines Waschprogramms? Kochende Wäsche, Farbwäsche, Pflegeleichte, Zarte Wäsche, Wolle. Der Unterschied liegt in der Reinigungstemperatur, der Menge des Wassers, der Zahl der Spülzyklen, der Schleuderzeit und der Geschwindigkeit.

Das Waschen bei 95°C benötigt zweimal so viel Strom wie 60°C Waschen und manchmal auch das Vierfache wie 40°C Waschen. Die heutigen Waschmittel entfalten ihre Reinigungsleistung bereits bei tiefen Außentemperaturen; selbst bei stark verschmutzter weißer Waschware wird sie bei 60°C sauber gehalten. Umwelttipp: Wählen Sie im Interesse der Umgebung eine möglichst niedrige Reinigungstemperatur. Welches Waschmittel wozu? Prinzipiell gibt es 4 Arten: Schwerwaschmittel (mit Bleichmittel) für weisse und schwer verunreinigte Waschgüter.

Farbwaschmittel, mit farbschützenden Aktivstoffen, für farbige und schwarze Produkte. Empfindliches Reinigungsmittel für sensible Stoffe wie Woll- oder Membrangewebe. Hochleistungs- Reinigungsmittel (mit Bleichmittel) wäscht weiß und schmutzige Waschmittel reinigen tief in die Faser. Farbwaschmittel, die vor Farbveränderungen schützen und Verfärbungen vermeiden, sind für gefärbte und schwarze Farbtöne geeignet. Feine Reinigungsmittel werden für sensible Stoffe wie Schurwolle, Silk und Kunstfasern verwendet, die schonend oder von Hand gewaschen werden.

Bei sehr empfindlicher und empfindlicher Körperhaut ist es am besten, spezielle Reinigungsmittel mit besonders sanften Wirkstoffen zu verwenden. ReinigungsmittelmengeKeine Schaumparty, so viel ist sicher. Bekannt in der Dosis der Herstellerempfehlungen (auf der Verpackung) - für ein gutes Reinigungsergebnis ist das die Hälfte der Zeit und auch unter ökologischen Gesichtspunkten zu durchdenken. Weichheit wird durch Weichspülmittel erreicht.

Wäschetrocknung Der Trockner wird oft bei kalten Winterwetterlagen eingesetzt. Sensible Stoffe, wie z.B. Wollbekleidung, werden sanft getrocknet, wenn Sie sie feucht auf dem Wäschepferd ausbreiten (ein absorbierendes Tuch darunter).

Auch interessant

Mehr zum Thema