Haferflocken gut und Günstig

Hefeflocken gut und preiswert

Gute & Günstige Haferflocken extra zart. Die Haferflocken werden aus Samenhafer hergestellt und enthalten einen hohen Anteil an Kohlenhydraten und Proteinen sowie viele lösliche Ballaststoffe. Die Preise verstehen sich inkl. MwSt. abholbereit am Abholtermin extra zarte Flocken;

fein gehackte und gerollte Haferkerne; als Mischung oder pur genießen. Die Haferflocken eignen sich sehr gut vor dem Sport, aber auch für die Ernährung. Dies ist in der Regel günstiger, als die Pakete einzeln in der Menge zu kaufen.

Gute & Günstige Haferflocken extra Tender - 4311596412006

Mit dem Gütesiegel "DLG-prmiert" sollen Verbrauchernahrung identifiziert werden, die besonders gut schmeckt, riecht und sich anfühlt. Darüber hinaus trägt das Etikett dazu bei, die preisgekrönten Artikel besser zu bewerben. Für die DLG-Qualitätsprüfungen können Lebensmittelhersteller und -einzelhändler eintragen. Die Produzenten liefern ihre Erzeugnisse selbst und unterzeichnen eine Deklaration, nach der sie alle Lebensmittelvorschriften erfüllen.

Anschließend werden einzelne Produktqualitäten von der Prüfstelle der DLG geprüft. Sie ist für die Lebensmittelzertifizierung nach einer speziellen DIN-Norm (DIN EN 45011) akkreditiert. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt auf der Bewertung der so genannten Sensorik der Nahrungsmittel. Der Inspektor beurteilt den Farbton, das Erscheinungsbild, die Textur, den Duft und den geschmacklichen Charakter des Produktes.

Wenn dieser Test befriedigend ist, verleihen die Prüfenden das Siegel in den unterschiedlichen Niveaus für die Kategorien Rot, Grün, Silber und Rot. Damit der Goldgehalt des Etiketts erreicht wird, müssen z. B. Würstchen oder Speck 5 von 5 möglichen Werten für die getesteten Eigenschaften aufweisen. Darüber hinaus überprüft die Zertifizierstelle in Einzelbereichen von Lebensmitteln, ob die Herstellung einwandfrei abläuft und die Etikettierung und Konfektionierung allen rechtlichen Vorgaben entspricht.

Getestet werden die Erzeugnisse von ausgebildeten Fachgruppen, die sich aus Repräsentanten von wissenschaftlichen Institutionen, der Lebensmittelkontrolle und der Nahrungsmittelindustrie oder des Handwerks für die entsprechenden Produktbereiche zusammensetzen. Dabei werden die Ergebnisse von einer Reihe von Experten bewertet. Um eine unabhängige Beurteilung zu gewährleisten, werden die Erzeugnisse anonym getestet. Verletzt ein Etikettennehmer die Zuschlagskriterien, kann die DLG ihm das Etikett wegnehmen.

Sie ist ein Etikett, das insbesondere den geschmacklichen, optischen, geruchlichen und anderen so genannten sensorischen Merkmalen eines Produkts Rechnung trägt. Dieses Etikett zeichnet sich durch eine hohe Qualität aus. Das Kriterium für die Verleihung des Gütesiegels wird von unabhängiger Seite gemeinsam entwickelt und das Vergabeverfahren ist durchsichtig. Das Zertifizierungsorgan der DLG, das die Untersuchungen vornimmt, hat ein eigenes Volumen und finanziert sich selbst.

Auch an der Prüfung von Lebensmitteln sind Repräsentanten der Nahrungsmittelindustrie und Handwerker mitwirken. Zur Vermeidung von Interessenkonflikten werden die Artikel anonym getestet. Umfangreiche Kontrollmaßnahmen machen das Etikett glaubhaft. In der Regel sind die Prüfungskriterien leicht abgefasst und erlauben trotz des wissenschaftlichen Prüfungsschemas und der Ausbildung der Prüfenden einen gewissen Spielraum bei der Beurteilung.

Nach Angaben der DLG werden zum Teil über 90 Prozentpunkte aller getesteten Erzeugnisse mit Preisen ausgezeichnet. Der Gold-Award wird nur an Nahrungsmittel vergeben, die alle Prüfkriterien einwandfrei erfüllt. Eine lebensmittelrechtliche Bewertung des Lebensmittels ist mit der DLG-Qualitätsprüfung nicht verknüpft. Verletzt ein Etikettennehmer die Gewährleistungskriterien des Etiketts, wird ihm das Etikett aberkannt. Die Konsumenten können alle wesentlichen Angaben zum Etikett nachlesen.

Auch interessant

Mehr zum Thema