Handwäsche Waschmittel

Handreinigungsmittel für Handwaschmittel

Welche Waschmittel für die Handwäsche geeignet sind und warum, wird in diesem Artikel erläutert. Zum Händewaschen benötigen Sie ein Reinigungsmittel, das im unteren Bereich funktioniert. Manche Kleidungsstücke sollten nicht in der Waschmaschine, sondern von Hand gewaschen werden. Außerdem sollte das Reinigungsmittel entsprechend der Wäsche ausgewählt werden. Verwenden Sie auch ein geeignetes Reinigungsmittel.

Händewaschen in der Waschmaschine: ja oder nein?

Bei der Nutzung dieser Webseite werden Ihre Daten anonymisiert oder zur Optimierung der Werbeaussagen für Sie genutzt..... Möchten Sie keine nutzungsbezogene Werbebotschaft mehr von den hier aufgeführten Providern empfangen, können Sie die Datenerfassung vom entsprechenden Provider gezielt ausblenden. Nicht, dass Sie in Zukunft keine Werbeeinblendungen mehr bekommen, sondern dass die Lieferung konkreter Werbeeinblendungen nicht auf anonymen erhobenen Nutzdaten basiert.

Bei Bedarf an Handwäsche

Handwäsche wird heute noch verhältnismäßig oft und auch in hoch entwickelten Industrienationen betrieben, auch wenn eine gute Reinigungsmaschine zur Basisausstattung eines jeden Haushaltes ausmacht. Zu Beginn des vergangenen Jahrtausends wurde die Wäscherei bis zu 24 Std. lang getränkt, dann in großen Kochkesseln gegart und später mit diversen Hilfsstoffen wie Blei und Wasserbrettern von Menschen handarbeit.

In einigen Fällen wurde für sensible Wäschereien Kernsei oder Softseife eingesetzt. Aufgrund des höheren Preisniveaus konnten die meisten von ihnen jedoch nur mit Natron auswaschen. Früher haben sich unsere Grosseltern von Menschen von Hand gewaschen, aber heute sind die Ursachen in der Regel unterschiedlich. Ab wann sollte die Waschküche heute noch von Menschenhand gewaschen werden?

Es ist aus den nachfolgenden GrÃ?nden immer noch empfehlenswert, gewisse KleidungsstÃ?cke von Hand zu waschen: die besonders sensibel sind und in der Maschine verletzt werden können. Diese Bekleidung, sofern sie nicht aus empfindlichem Gewebe besteht, kann individuell in der Maschine waschen werden. Das wäre jedoch eine große Zeit- und Kostenverschwendung, insbesondere für kleinere Teile, denn eine Reinigungsmaschine benötigt pro Waschgang verhältnismäßig viel Zeit, Elektrizität und Zeit.

Im Grunde genommen sollten Sie immer das Label auf dem Bekleidungsstück beachten und die Pflegesymbole vor dem Wäschewaschen interpretieren. Eine Handkennzeichnung auf der Waschwanne besagt, dass dieses Textil von Hand gereinigt werden muss. Der Zahlenwert im Symbol gibt die Höchsttemperatur an, bei der das Textil waschbar ist.

Ist die Waschwanne vollständig durchgekreuzt, darf das Bekleidungsstück nicht mitgewaschen werden. Egal ob die Umstände es erfordern oder die korrekte Versorgung Ihrer Wäsche - wir haben 6 Tips für Sie und das Händewaschen: Je sensibler Ihre Wäsche ist, je kleiner sollten Sie sie durchtränken. Die unempfindlichen Gewebe können ohne zu zögern gerieben und gewrungen werden, während die empfindlichen Bekleidungsstücke wie Seide und Schurwolle nur vorsichtig gepresst werden sollten.

Schurwolle und Silk sollten nur ein wenig im Bad platziert werden. Bei empfindlichen Kleidungsstücken ist es ratsam, sie kurzerhand einzuweichen. Da viele es verkehrt machen, hier ist ein sehr wertvoller Tipp: Wenn Sie sensible Kleidungsstücke schrubben, wringen oder reiben, laufen Sie Gefahr, sie zu beschädigen. Indem Sie ein Bekleidungsstück in Ihr bevorzugtes Shampoo oder Duschgel tauchen und es dann abwaschen, riecht es nach dem Trocknen nach Ihrem bevorzugten Duft.

Befüllen Sie sie ganz unkompliziert mit handwarmem Brauchwasser und legen Sie die Waschküche hinein. Und wie soll ich mich Schritt für Schritt von Hand reinigen? Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen weiterhelfen, wenn Ihre Waschküche nicht von der Maschine aufgenommen werden kann/soll. Lasse zuerst heißes Leitungswasser in einen Becher, Waschtisch oder eine Wanne.

Jetzt das Reinigungsmittel hinzufügen und unter Rühren im Waschwasser auflösen. Für die korrekte Anwendung der Reinigungsmittelverpackung wird auf die korrekte Dosis verwiesen. Nachdem sich das Reinigungsmittel gelöst hat, legen Sie Ihre Kleider in das Bad und lassen Sie sie eintauchen. Jetzt bewege die Kleider mit deinen Handflächen so, dass der Dreck dich entfernt.

Wischen Sie ca. 2-3 Min. mit der im Bad befindlichen Waschmaschine, bis sie trocken ist. Spaetestens nach 3-4 min sollte die Waeche aus dem Bad herausgenommen werden, damit sie nicht schrumpft. Jetzt spüle die Waschmaschine in einem anderen Topf/Wanne mit reinem Leitungswasser. Im Wechsel für 2-3 min ins Bad eintauchen und wieder herausziehen, bis keine Reinigungsmittelreste mehr da sind.

Nochmals: Kein Ringen, da dies die Bekleidung unwiederbringlich beschädigen kann. Vielleicht möchtest du die Waschküche für ein paar Std. auf einen Rahmen oder Schreibtisch stellen und sie in ihre richtige Position bringen. Auf der Suche nach einer neuen Maschine? und finde die passende Maschine für deine Bedürfnisse.

Auch interessant

Mehr zum Thema