Hautschutzplan

Gehörschutzplan

Die Auswahl der Schutzhandschuhe, des Hautschutzes, der Hautreinigung und der Hautpflegeprodukte am Arbeitsplatz ist im Hand- und Hautschutzplan korrekt. Hautschutzplan (an Waschplätzen aushängen). Das Hand- und Hautschutzkonzept ist ein wesentliches Instrument für die rechtskonforme betriebliche Organisation des Hautschutzes. Wie sieht ein Hand- und Hautschutzplan aus? Inwiefern schützen sich Ihre Mitarbeiter durch Hautreinigung, Hautschutzmittel und Hautpflege?

der Hautschutzplan und der Hautschutzplan

Eine gute Hautschutz- organisation beinhaltet auch die Empfehlung, welche spezifischen Schutzmassnahmen am entsprechenden Arbeitsort zu ergreifen sind. Eine wichtige Hilfe ist dabei der Hand- und Hautschutzplan. Bei der Erstellung des Hand- und Hautschutzplans und der Wahl der Zubereitungen sollte unter sicherheits- und betriebsmedizinischen Gesichtspunkten vorgegangen werden. In den folgenden Beispielen für Hand- und Hautschutzkonzepte können Sie aus 3 verschiedenen Variationen (1-3) wählen.

Abhängig davon, welche Schutzmassnahmen im betreffenden Arbeitsumfeld als erforderlich angesehen werden, sollte eine Variantenauswahl getroffen werden. Wenn die bestehenden Versionen die Notwendigkeit von zu implementierenden Schutzmassnahmen nicht genau widerspiegeln, sollte die vollständige Version (Variante 3) verwendet werden. Alle nicht anwendbaren Schutzmassnahmen sollten dann gestrichen werden. Wir empfehlen, die fertiggestellten Hautschutzkonzepte nach dem Druck zu speichern, um sie bei Bedürftigkeit und ohne großen Aufwand auf den neuesten Stand bringen zu können.

Für die Verwendung der Hautschutzkonzepte wird der Adobe Reader XI" zur Verfügung gestellt, da es sonst zu Problemen beim Speichern der fertiggestellten Hand- und Hautschutzkonzepte kommen kann.

Inhaltsübersicht

In den Hautschutzplan sind die Risiken für die menschliche Gesundheit am Arbeitplatz und die Hautschutz-, Reinigungs- und Pflegemittel aufzunehmen, die zur Minderung dieser Risiken zu verwenden sind. Sie ist vom Auftraggeber zu verfassen und den Arbeitnehmern in angemessener Weise als Bescheid mitzuteilen. Die Inhalte des Hautschutzkonzeptes sind Teil der regulären Einweisung. Hautschutz, Hautreinigung und Hautpflegeprodukte müssen vom Auftraggeber unentgeltlich zur Verfuegung gestellt werden.

Zahlreiche berufsbedingte Krankheiten sind auf Hautkrankheiten zurück zu führen. Durch eine Risikobewertung nach 5 des Arbeitsschutzgesetzes sind die Gefährdungen für die Körperhaut zu bestimmen. Die folgenden Gefährdungen sind an Arbeitsstätten häufiger anzutreffen: Der Auftraggeber muss aus den festgestellten Gefährdungen die zu ergreifenden Schutzmassnahmen ableiten. Weil für die Risikobewertung und die Wahl der Schutzmassnahmen oft grundlegende Kenntnisse der Arbeitsmedizin benötigt werden, sollte der Werksarzt konsultiert werden.

Körperschutz - Muster Hautschutzpläne

Mit Hilfe des Hautschutzes und Hygieneplans können Hand- und Hauthygiene korrekt durchgeführt werden. Sie gibt an, wann, wie und mit welchem Mittel die HÃ?nde gereinigt oderdesinfiziert werden, wann Hautschutzmittel und Hautpflegemittel angewendet werden mÃ?ssen oder es mÃ? Dies ist insofern von Bedeutung, als eine regelmäßige Reinigung und Desinfektion die Hautstelle beschädigen kann. Außerdem kann beschädigte Hautstellen oft nicht mehr genügend aufbereitet werden.

Am besten wird der Hygiene- und Hautschutzkonzept neben dem Reinigungsplatz am Arbeitplatz angezeigt. Der Hautschutzkonzept bildet die Basis für eine regelmäßige Mitarbeiterschulung. Die Vorteile der Händehygiene und der planmäßigen Erhaltung der Hautgesundheit: Die Chance, dass die Beschäftigten in Bezug auf Händehygiene und Körperschutz alles richtig machen, steigt. Dadurch steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Hand- und Unterarmhaut trotz Stress am Arbeitsplatz weiterhin leistungsfähig ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema