Höga Küsten

Die Höga Küstenlandschaft

Das Weltkulturerbe Höga Kusten ist ein Weltkulturerbe. Hotels in Höga Kusten, Schweden finden. Die Höga Kusten bietet fantastische Wanderungen durch verzauberte Wälder und über Gipfel, die einst vom Meer geglättet wurden. Die Vandra ein wenig von Höga Kusten-leden, Paddla Kajak oder Cykla. Wir haben Informationen über die verschiedenen Erfahrungen an der High Coast gesammelt.

Ångermanland und die Küstenregion Höga (High Coast)

Die Högaer Küstenregion ist die " Hochküste ". Noch heute " wachsen " die Regionen jedes Jahr um acht Zentimeter. Damit ist Höga Husten ein Weltkulturerbe. Es ist kein Wunder, dass Outdoor-Erlebnisse diese Gegend ausmachen. In der Högaer Küstenregion werden unter anderem Wanderungen, Ausritte, Klettertouren, Schwimmtouren, Segeln, Golf, Kajakfahrten und viele andere sportliche Betätigungen geboten - und im Sommer natürlich auch das alpine und das Langlaufskigebiet.

Damit wurde die Gegend als Schwedens bestes Outdoor-Gebiet ausgezeichnet. Mjältön, Schwedens höchstgelegene Vulkaninsel, ist ebenfalls in der Gegend zu Hause. Das beliebteste Foto-Motiv in der Gegend ist die wunderschöne Brücke Höga-Kusten im Norden von Härte-Sand. Mit ihrer Bauweise und der großen Stützweite (1.210 Meter zwischen den Stützen) ähnelt die Hessen-Kusten-Brücke der goldenen Torbrücke in San Francisco.

Die Mittelpunkte der Gegend sind Märnösand im SÃ? und Örnsköldsvik im Nordnorweg. Der Ort HÄRNOSAND zählt zu den beliebtesten Sommerstädten Nordschwedens. Auch Schwedens grösstes Automobilmuseum hat seinen Sitz in Härte. Der Höga Verlag Höga Lusten, Ångermanland und Ångermanland - was ist was? Unter der Marke "Höga Kusten" kooperieren vier Gemeinden: HÄRNOSAND, Kramfors, Österreichischer Verband und Deutschland. Letzteres hat keinen Meerzugang, ist aber ca. 60 Kilometer von der Högaer Küstenbrücke entfernt.

Trotzdem will sie auch zur Küstenregion Höga gehören. Die vier Kommunen bilden zusammen die geschichtsträchtige Region Ångermanland ("landskap"). Weil Ångermanland wenig bekannt ist und nicht vertrieben wird, benutzen wir den Handelsnamen für die Region als Ausnahme. So " Höga Husten " statt " Ångermanland ". Der Höga Lusten ist auch der nördlichste Teil des Landkreises Wästernorrland (Västernorrlands län).

Dies ist die geschichtsträchtige Region Medelpad. So heißt es also Västernorrland = Medelpad + Ångermanland. Bis 2010 wurde Västernorrland gemeinsam für den Tourismus aufbereitet. Seither gehen Höga Lusten im Nord und Lundsvall im SÃ??den separate Bahnen.

Die Höga custen

Charakteristik: Gegründet, um eine extrem bergige Küstenwald-, Fels- und Grabenlandschaft in ihrer urspruenglichen Besiedlung zu bewahren, so dass sich Flora und Fauna ungehindert entfalten können[1]. An der rauen, archipelartigen Westküste Schwedens im Süden Norrlands befindet sich die Hochküste, auf schwedisch Höga custen, zwischen Südsvall, Härte wald, Kramfors und Ostköldsvik. Die Einzigartigkeit dieser einzigartigen Naturlandschaft ist die höchstgelegene Landzunge, die man auf der Welt beobachten kann.

Seit 2000 ist die Gegend vom UNESCO-Welterbekomitee in die Reihe der Natur- und Kulturdenkmäler eingetragen. Mittelpunkt dieser so genannten areostatischen Landaufwertung ist das Höga Kloster am Bottensee. Der maritimen Teil im Bottenmeer macht 56% des Weltkulturerbes Höga auf. Bereits seit 2006 ist die Meeresregion Königskeller - auch bekannt als Königskeller - zwischen der finnischen die schwedische und der finnische Ostsee - Teil des Weltkulturerbes.

Ein Effekt der riesigen Landflächenerhebung ist die Vielfältigkeit der Gesteinstypen. Höga custen ist das einzigste Berggebiet an der Ostsee und Schwedens einziger steiler Küstenabschnitt. Ca. 80 Kilometer nördl. von der Ortschaft Südsvall entfernt liegt der 1,8 Kilometer lange Halakustenbron, der die Pforte des Ångermanälv säumt. Höakustenbron ist das dritthöchste Gebäude Schwedens.

Wenn Sie auf der E4 von SÃ??den kommen, beginnen Sie von hier aus das MÃ??ndungsgebiet der Höga-KÃ? Das Nationalparkhaus Höga Husten bietet Informationen über den Naturpark ?kuleskogen und die Gegend um Högausten. Wer mehr über das Welterbe Höga Husten oder den Naturpark Sculeskogen erfahren möchte, als in den gängigen Prospekten zu lesen ist, für den ist ein Zwischenstopp im Naturhaus Höga Husten lohnenswert.

Neben dem Wissen bietet das Wildnisgebiet auch leckere Speisen (besonders lecker war Salm). Rund 130 Kilometer erstreckt sich der Hektakustenleden von Hornberget auf Högakustenbron im südlichen Teil bis Varvsberg bei Örnsköldsvik im nördlichen Teil. Der High Coast Trail verläuft auf 13 Stufen entlang der steilen Küstenlinie des Bottenmeeres, durch den Skuleskogener Naturpark, andere Naturschutzgebiete und vorbei an malerischen Fischerdörfern der Hochküste.

Mitten an der Höga-Küste befindet sich der Naturpark des Skuleskogens. Eine unberührte Naturlandschaft aus Wald, kleinen Gewässern und Flüssen, die durch enge Tallagen und tiefgründige, manchmal rammartige Felsschluchten fließt, zeichnet den Naturpark aus. Die Fähre M/F mit dem Namen der Fähre ruft das ganze Jahr über von Könpmanholmen aus die kleine Isola d' ?lvön an und gelangt nach zwei Zwischenstationen, von denen eine am Liegeplatz des Naturschutzgebietes Trysunda gelegen ist, etwa 1,5 Std. später in den kleinen Binnenhafen Ulvöhamn.

Etwa 40 ständige Bewohner wohnen auf der Insel Uruguay vor der Norrbottener Stadt. Lediglich während der Weihnachtszeit wächst die Bevölkerung auf rund 200 Menschen, wobei der Ort auch als " Pearl of the Gulf of Bothnia " bekannt ist. Sie ist die ýlteste Fischkapelle der Gegend und ist noch im Urzustand.

Erbaut wurde es von Gävleern, die als erste die ganze Welt eroberten. Der berühmte schwedische Klown ruben leitet das Cafe Måsen auf der Ulvöner Straße. Die besondere Besonderheit der Höga custen ist übrigens sehr lecker. Nur wenige hundert Kilometer von Lottoberget entfern befindet sich der Kraterjön inmitten des Waldes. Ruhig, preiswert und unkompliziert eingerichtete Hotelzimmer gibt es in der Herberge am Köpmanholmener Stadthafen, Havsporten STF Restaurang & Sal. Könpmanholmen.

Unmittelbar neben der Herberge befinden sich das Gasthaus und das Dock MSUVÖN, das die Ortschaft Könpmanholmen im alltäglichen Fährbetrieb mit der gleichnamigen Landeshauptstadt mit der gleichnamigen Landeshauptstadt Südtirol aufnimmt. Das ( (Öko-)WC befindet sich unmittelbar neben dem Wohnhaus und ist in einem stilvoll eingerichteten kleinen Zimmer untergebrach. Ungefähr drei Kilometern von der E4 entfernt befindet sich der von einem deutschem Paar geführt.

Weiterführende Infos gibt es im Netz oder in den Tourismusbüros der Stadt.

Mehr zum Thema