Kesla Wofasteril

Wofasteril Kesla

auf Basis der Peressigsäure Wofasteril. In Kesla werden Desinfektionsmittel für die Tier-, Lebensmittel- und Humanmedizin hergestellt. Flächendesinfektionskonzentrat WOFASTERIL - KESLA PHARMA WOLFEN, ?, nicht erhältlich. Professionelle Stallreinigung, Stallreinigung, Desinfektion, Wofasteril Stalldesinfektion.

mit den bewährten Kombinationsverfahren von KESLA.

Die Kesla AG " Produktübersicht

Bereits seit 1972 wird in Wolfsburg das hochwirksame Peressigsäureprodukt WOFASTERIL® als Human- und Veterinärmedizin produziert, das äußerst rasch und vollständig gegen alle Keimarten wirksam ist. Wofasteril, die erste Arzneimittel-PES-Qualität mit Arzneimittelzulassung für die gesundheitsbewusste Händedesinfektion, ist unser Schwerpunkt. Der Identifikator Wofasteril classic wird in einer Vielzahl von Anwendungen in der Extraktion und Weiterverarbeitung von tierischen Lebensmitteln eingesetzt.

Die Medizinprodukte Wofasteril sind speziell für den Gebrauch in Rettungsdiensten, Krankenhäusern und im Notfallbereich als Oberflächen- und Instrumentendesinfektionsmittel freigegeben. Diese Neuerung kommt im Kombinationsprozess von Wofasteril zum Tragen. Der Kombinationsprozess von Wofasteril wurde in die Rangliste der RKI Category AB eingetragen. Diese sind mit dem Zeichen SC markiert, z.B. 1+1 Wofasteril SC super, Wofasteril SC SC).

Diese SC-Typen haben als Soloprodukte eine besonders lange Haltbarkeit und aufgrund der reduzierten biologischen Verfügbarkeit eine niedrigere korrosive Wirkung auf die Haut des Menschen. In allen Verzeichnissen (VAH, DVG, DLG, IHO, Fibl) ist unser Alleskönner 1+1 Wofasteril SC superb in nahezu allen denkbaren Kolumnen mit besten Werten mit dabei. Im Unterschied zu wässrigem Gleichgewichts-PES sind SC-Typen vaporisierbar.

Bei bestimmten Aufgabenstellungen haben die in der Praxis eingesetzten Disinfektionsmittel auf Basis der nachgewiesenen Chlorcresole (Wofasept), quaternären Armoniumverbindungen (Wofasept FL) und alkoholischen Gelen (Wofasept AHA) ihre Ausstrahlung. Unter der traditionsreichen Marke Wofacutan produzieren wir auch eine Reihe von Medizinprodukten für die Körperpflege und Pflege, die das manchmal hautreizende Mittel desinfizieren.

Premierminister Kesla: "Spooky Fischkrankheit KHV"

KESLA KHV: "Das Gespenst der Fischkrankheit KHV" Die KESLA HypoGIENE AG macht in einer kürzlich erschienenen Presseerklärung auf das Risiko einer Infektion von Aquarien- und Jungfischen mit dem KHV-Virus aufmerksam und gibt praxisnahe Hinweise für die Hygienemaßnahmen in Aquarien- und Zierfischzucht sowie den Gebrauch von desinfektionsmittel. Im Downloadbereich auf der rechten Straßenseite befindet sich das Projekt mit den dazugehörigen Informationen.

Auch die Präsentationen von zwei "Frühjahrssymposien für Nutzer aus der Fischwirtschaft" in den Jahren 2007 und 2010 sind auf der Website von Kesla zu sehen, die ein breites Spektrum an brandaktuellen Erkenntnissen aus Wirtschaft und Technik bieten. Hier ist der Text des Premierministers der Fa. Kesla: Das Koi-Herpes-Virus zirkuliert wieder zunehmend.

Auch im Bereich der Aquakultur hat der Hygiene-Spezialist KESLA mit seinen aufgeführten Präparaten auf Peressigsäurebasis Wofasteril über Jahrzehnte Erfahrung mit Präventivmaßnahmen und dem Kampf gegen entsprechende Erreger. Im Aquarium einiger Zoo- und Heimwerkermärkte nimmt die Infektion mit dem Koi-Herpes-Virus (KHV) derzeit bei Schmuckfischen zu.

Die KHV ist eine meldepflichtige Tierkrankheit und, wie die Geflügelpest bei Geflügelzüchtern, ein Gespenst bei Fischern und Trägern von Teich- und Wasserwirtschaft. Die Fischkrankheit KHV ist jedoch für den Menschen unbedenklich. Auf Anweisung des amtlichen Tierarztes sind sowohl von Lieferanten als auch von Handelsunternehmen sorgfältige Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen erforderlich, um die Übertragung der Fischkrankheit auf andere Arten oder Wasserläufe durch Biosicherheitsmaßnahmen zu verhindern.

Aber sowohl für Fischzüchter als auch für Viehzüchter gilt: Kontinuierliche Präventivmaßnahmen können das Risiko von Krankheitsausbrüchen und deren Ausbreitung von Anfang an verringern! Als Spezialist für Peressigsäure-Spezialitäten zur Wasserhygiene und Oberflächenentkeimung hat die KESLA KEYGIENE AG die entsprechend aufgeführten Artikel im Angebot. Die KESLA hat jahrzehntelang ein umfangreiches Know-how und viele hundert Privat- und Gewerbefischzüchter in ganz Deutschland schätzten die unbedenkliche und rasche Wirksamkeit von Peressigsäure-Wofasteril ohne Widerstandsbildung in niedrigsten Anwendungskonzentrationen, ohne Übertemperaturfehler zu jeder Zeit des Jahres und der Aussentemperatur, die Zersetzbarkeit und die materialfreundliche und geruchsarme Verarbeitung durch Zugabe des Pufferzusatzes Alkapur im Wofasterilkombinationsprozess.

Von den antibakteriellen Präparaten sind das Wofasteril-Kombinationsverfahren und insbesondere das 1+1 Wofasteril SC superior mit einem unerreichten Performance-Niveau hervorzuheben:

Auch interessant

Mehr zum Thema