Mit was Desinfizieren

Wie desinfizierend ist

Um den Kühlschrank zu desinfizieren, gebe ich ein paar Tropfen Essigessenz in einen Eimer Wasser und wische den Kühlschrank damit aus. Was ich im WWW gelesen habe, und das ist nicht viel, ist nicht gerade fröhlich. Was verwenden Sie zur Desinfektion Ihrer Schere usw.? Der Desinfektionsbedarf bei Abdrücken ergibt sich nicht nur aus der aktuellen Bedeutung des HI-Virus, sondern im Grunde genommen auch aus der Tatsache.

Daher sollten Sie das Lenkrad ab und zu desinfizieren.

Die Desinfektion des Kühlschranks ist wichtig. Doch was und wie macht man das richtig?

Tuch, Heißwasser, Reinigungsmittel, dann mit sagrotanischen Mitteln abwischen. Ich würde ein paar Tröpfchen Wahlmittel in das heiße Starmaxchenwasser geben. Zur Desinfektion des Kühlraums lege ich ein paar Spritzer Essig-Essenz in einen Wassereimer und reiße den damit aus. Sie müssen dann nicht überteuert oder anderweitig einkaufen.

Waschen Sie den Kühlraum regelmässig mit Essig und Zitruswasser, was ebenso effektiv und umweltfreundlich ist.

stethoskopisch

Wenn Sie Ihr Stereoskop lange Zeit genießen wollen, sollten Sie es regelmässig und vor allem richtig putzen und waschen. Hier können Sie nachvollziehen, wie das funktioniert und welche typische Irrtümer leicht vermieden werden können: Sauber wofür? Zur Desinfektion und Reinigung Ihres Stethoskops ist eine 70-prozentige alkoholische Lösung am besten geeignet.

Dies gewährleistet eine unbedenkliche Entkeimung, ohne das Produkt zu beschädigen. ACHTUNG: Niemals das gesamte Gerät ganz in Flüssigkeit eintauchen. Zur Reinigung wischen Sie es einfach vorsichtig ab. Der Tubus ist neben der Membran einer der sensibelsten Teile Ihres Stereoskops. Doch gerade das ist es, was extrem belastet und permanent belastet wird.

Koerperfluessigkeiten wie Schweiss haerten den Beatmungsschlauch aus. Um sicherzustellen, dass Ihr Stethoskopschlauch geschmeidig und geschmeidig bleibt, sollten Sie ihn regelmässig mit einem speziellen Kunststoffpflegemittel abreiben. Dadurch kann auch die hintere Ecke sicher gereinigt werden. Halten Sie Ihr Stereoskop für ein langes Leben von Extremtemperaturen, Lösungsmittel und Öle fern.

Sony ? Reinigung und Desinfektion von Inhalatoren

Zusätzlich wird für jede Applikation eine Einatemlösung in den Medikamentenbehälter gefüll. Einige Inhalatorenhersteller empfiehlt eine Entkeimung nach jeder Applikation, während andere die wöchentliche Entkeimung vorziehen.

Für die Bereiche Wartung, Säuberung und Entkeimung würde ich immer zuerst die Betriebsanleitung des betreffenden Inhalationsgeräts konsultieren und die dortige Anleitung einhalten. Für mich selbst gibt es eine bestimmte Regel in Bezug auf das Reinigen und Desinfizieren. Um die waschbaren Bestandteile meiner beiden Kompressorinhalatoren zu reinigen, fahre ich wie nachstehend beschrieben vor.

Sämtliche waschbaren Bestandteile, d.h. die Bestandteile von Zerstäuber, Mundstück, Nase, Maske und Anschlüsse, stelle ich in warmem Leitungswasser mit etwas Reinigungsmittel, schwinge sie ein wenig hin und her und lasse sie ca. 5 min im Wässer stehen. Dann spül ich die Bauteile sorgfältig unter laufendem Bewässerungswasser ab und stelle sie zum Abtrocknen auf ein klares Lappen.

Möchte ich noch am selben Tag eine weitere Einatmung durchführen, benutze ich die gereinigten Partikel erneut. Auf die letzte Einatmung des ganzen Arbeitstages hin werde ich die Teilstücke nach der Säuberung desinfizieren. Übrigens ist der Saugschlauch nicht Teil der waschbaren Bestandteile meiner Geräte und kommt nie mit Kondenswasser in Berührung.

Sieht man, dass sich Kondensation oder kleine Tropfen im Rohr angesammelt haben, verbindet man den Rohrschlauch nach dem Einatmen wieder mit dem Verdichter und bläst so Pressluft durch das Rohr, so dass die Tropfen aus dem Rohr austreten. Für die Entkeimung von Inhalatoren gibt es mehrere Optionen.

Sie sollten immer die Hinweise des entsprechenden Autoherstellers beachten, da nicht jeder Inhalator gleich konstruiert ist und aus verschiedenen Einzelteilen besteht, die besondere Ansprüche an die Reinigungs- und Desinfektionsleistung haben können. Die beiden Inhalatoren, der Paris Sinus und der Omron CompAir C28P, können durch chemisches Reinigen aufbereitet werden.

Zu diesem Zweck sollte ein Reinigungs- und desinfizierendes Mittel eingesetzt werden und die Anweisungen des Herstellers sind zu beachten. Ich habe noch keine Chemiedesinfektion gemacht. Im Handbuch zu meinem Pari Sinus Geräte der Firma Pari steht, dass eine Entkeimung auch mit einem Mikrowellendesinfektionsgerät möglich ist. Ich habe diese Form der Entkeimung auch noch nicht erprobt.

Ein bewährtes Verfahren ist die Entkeimung in Siedewasser. Dafür lege ich ganz unkompliziert alle waschbaren Stücke in einen großen Behälter mit viel Kondenswasser und koche sie ca. 15minütig. Es ist sehr darauf zu achten, dass wirklich genügend Feuchtigkeit im Behälter vorhanden ist, damit die Bauteile nicht auf dem Boden des Behälters kleben, wo sie aufgrund der großen Wärmeentwicklung schmilzen können.

Die Teile habe ich nach ca. 15 min in heißem Leitungswasser mit einem gereinigten Teelöffel entfernt und zum Abtrocknen auf ein gereinigtem Lappen gestellt. Auch wenn die Entkeimung mit heißem Leitungswasser für mich immer gut geklappt hat - jedenfalls soweit ich das erkennen kann - wollte ich die Entkeimung weiter anregen.

Aus diesem Grund habe ich einen Verdampfer gekauft, der üblicherweise Babyfläschchen einesinfiziert. Die Entkeimung mit einem Verdampfer ist eine Thermodesinfektion durch Heißdampf. Ich bin mit dieser Form der Entkeimung bisher sehr befriedigt. Der Einsatz ist umweltschonend und es werden keine chemischen Mittel eingesetzt. Der Vaporizer ist sehr benutzerfreundlich und funktioniert ca. 10-minütig.

Ich entferne nach der Entkeimung und einer kleinen Abkühlphase die einzelnen Teile mit der beiliegenden Kunststoffzange und stelle sie zum Abtrocknen auf ein reines Lappen. Mit meinem Verdampfer werden nicht nur die Teile des Inhalationsgerätes, sondern auch meine Nasenbrause gereinigt. Als Verdampfer verwende ich den Verdampfer 36020 Oben im Foto zu sehen: Schnelles, einfaches und sicheres Desinfizieren von Vials, Dummies und Accessoires mit Dampf in nur 10min. herausnehmbarer Korbeinsatz für kleine Teile wie Dummies, Beißringe, etc.

Auch wenn dies wahrscheinlich nicht zwingend erforderlich ist, benutze ich meinen Verdampfer mit Destillatwasser. Darüber hinaus wird nur eine kleine Wassermenge für die Entkeimung verbraucht, so dass eine große Glasflasche destilliertes Brennwasser einige Zeit anhält. Bei Inhalatoren ist die Säuberung und Entkeimung sehr immens. Befolgen Sie immer die Anweisungen des jeweiligen Unternehmens, um eine korrekte Entkeimung zu gewährleisten.

Zuerst habe ich die einzelnen Teile meiner Apparate in heißem Leitungswasser gekocht. Nachher wechselte ich zu einem Verdampfer. Ich bin mit meinem bisherigen Vaporizer * für meinen Verdampfer 36020 VapoMat* sehr glücklich.

Auch interessant

Mehr zum Thema