Myrte ätherisches öl

Ätherisches Myrtenöl

Der Myrtebusch ist im ganzen Mittelmeerraum zu finden. Hier finden Sie Informationen über die ätherische Ölmyrte und die Eigenschaften von Myrtenöl. Pflegen Sie Ihre Gesundheit und Schönheit mit Hilfe natürlicher ätherischer Öle. Das Aroma der Myrte sorgt für Klarheit und Gelassenheit. Die Myrte, auch Brautmyrte genannt, ist ein immergrüner Strauch, der im Mittelmeerraum verbreitet ist.

Myrteöl - Wirkstoffe, Effekte und Anwendungen

Myrteöl ist das öl der Myrte, das auch als Würze für Fleischerzeugnisse eingesetzt wird. Zur Heilung wurde der Sträucher hauptsächlich für Blasenprobleme eingesetzt, erhielt aber dann eine symbolische Bedeutung für Reinheit und Eleganz, aus der letztendlich der Ausdruck Brautmyrthe für den Myrtenstrauch gebildet wurde. Auch für Kosmetikzwecke wurden die öle schon immer eingesetzt.

Früher vor allem wegen seiner geruchsneutralen Eigenschaft beliebt, wurden im Hochmittelalter immer mehr kosmetische Anwendungsmöglichkeiten von Myrtenöl für die Lederhaut gefunden. Auch für andere aroma- therapeutische Einsatzzwecke kann das Ölbad verwendet werden, da seine beruhigende Auswirkung auf die Brüste und Atmungsorgane seit langem bekannt ist. Myrteöl wird durch Dampfdestillation erhalten, bei der die ätherischen Bestandteile der Myrte (insbesondere die ätherischen Öle) durch heiße Brüden aus Laub und Blütenzweigen aufgelöst werden.

Für einen ltr. Erdöl werden mehr als 100 kg Myrte gebraucht. Die Produktion und Selektion der eingesetzten Gewächse hat auch einen großen Einfluß auf die exakte Zusammenstellung der essentiellen öle, in denen der Myrtenstrauch sehr üppig ist. Es gibt zum Beispiel das türkische, marokkanische und griechische Myrtenöl. Das Myrtenöl beinhaltet eine Fülle von Stoffen, deren exakte Zusammenstellung vom Ort der eingesetzten Anlagen abhängt.

Außerdem beinhaltet es das spezielle essentielle Myrteöl, Tannine und Bitumen. Insbesondere die Zusammenstellung der Tannine und bitteren Substanzen und deren Anteile sind je nach Muschelöl sehr unterschiedlich. Insbesondere die Cineol in Verbindung mit Linol und Geranien bieten die schleimlösende und krampflösende Funktion des Myrteöls, so dass es besonders für den Einsatz bei Atemwegserkrankungen (Bronchitis, Erkältungen, etc.) gut ist.

Bei innerer Verwendung können die darin enthaltene Tannine und bittere Substanzen dagegen bei Nieren- und Blasenproblemen hilfreich sein. Aber auch bei innerlichen Erkrankungen kann das Ätherische ÖI Abhilfe schaffen, wenn es entweder von Ihnen unmittelbar eingenommen wird oder aber durch Reiben der darüberliegenden Hautteile in den Organismus eindringt. Unter Freisetzung der essentiellen öle in Dampf entwickelt sich die Inhalationswirkung besonders gut.

Myrteöl hat eine ähnliche zusammenziehende und schlammbildende Eigenschaft für bessere Wirkungsweisen (Eukalyptusöl, Teebaumöl), kann aber aufgrund seiner Sanftheit auch für Kinder eingenommen werden. Darüber hinaus hat es eine antibakterielle und beruhigende Funktion und kann daher zur Förderung von Nervenkrankheiten, Schlafstörungen und körperlicher Pflege eingesetzt werden. Der reine Duft dagegen hat eine so starke Wirkungsweise, dass sich Myrteöl auch für die Reinigung eignen kann.

Der häufigste Anwendungsfall von ätherischem Olivenöl ist die Einatmung. Dazu können etwa drei Tröpfchen Myrteöl auf zwei l Heißwasser und die eingeatmeten Brüden zugeben werden. Wenn Sie jedoch an einer bestimmten Erkrankung erkrankt sind, können Sie auch Myrteöl in Ihre Brustkorb, Ihren Nacken und Ihr Rückgrat einmassieren, um die ätherischen Öle zu inhalieren, während die anderen Bestandteile des öls bei äußerer Einwirkung eine entspannende Wirkung haben.

Das Einatmen von Myrteöl ist besonders wirksam bei allen Erkrankungen mit einer Entzündung der Luftwege sowie bei Erkältungskrankheiten wie Erkältungskrankheiten, aber auch bei Erkältungskrankheiten wie Erkältungskrankheiten und Verstopfungen der Atemwasser. Da die essentiellen öle krampflösend und schleimlösend sind, können Krankheitserreger und schädliche Stoffe besser ausgehustet werden. Auch einige der essentiellen öle haben eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. In Sachen Pflege kann das Myrteöl auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken.

Sie wurde und wird vor allem bei öliger Schale eingesetzt und kann auch entflammte Schale in ihren Heilprozessen durch ihre antibakterielle Wirkung stützen. Myrteöl kann auch verwendet werden, um unebene und geschädigte Stellen der Hautstelle leicht abzufärben. Darüber hinaus ist Myrteöl in einem Mundwasser zur Oberflächenbehandlung von entflammten und geschädigten Zähnen geeignet, da es eine antibakterielle Wirkung hat.

Ein oder zwei Tröpfchen des öls in einer Tasse lauwarmem Trinkwasser genügen dafür und man spült sich den Gaumen damit aus. Zusammen mit Heilkräutern und anderen Pflegeprodukten kann das ätherische öl zu einer ganzheitlichen Mundschutz verwendet werden, die die Gesichtshaut für eine lange Zeit regeneriert, pflegt und schütz. Aber auch hier profitiert man am meisten von der Wirkungsweise des Birkenöls bei Entzündungen der Kopfhaut (Akne) und öliger Kopfhaut.

Aufgrund seiner geruchsneutralen Wirksamkeit kann Myrtenöl auch zur Säuberung verwendet werden. Manche Variationen wittern auch Trockenkräuter, aber das essentielle öl duftet in der Regel sehr deutlich und wenig störend. Die beste Möglichkeit, schlechte geruchsbelastende Stoffe zu beseitigen, ist, einen Schuss ätherisches Fett pro l Reinigungswasser hinzuzufügen und damit die üblichen Reinigungsarbeiten durchzuführen.

Die Geruchsneutralisierung kann auch mit einer Duftstofflampe erreicht werden, wodurch mehrere öle auch in Verbindung verwendet werden können. Eine gute Ergänzung für Myrte ist zum Beispiel die Verwendung von Wildlavageöl. Aus 100 ml frischem Trinkwasser und zwei Tröpfchen ätherischem Olivenöl kann problemlos ein Zimmerspray aus Myrtenöl hergestellt werden. So können Katzenhalter auch falsch gekennzeichnete zweite Toiletten ihrer Haustiere beseitigen, müssen aber darauf achten, dass die Haustiere selbst nicht anwesend sind, da das ätherische öl eine toxische Wirkung auf sie hat.

Zum Schluss werden einige wenige Tröpfchen des öls mit einem Schwämmchen eingemassiert und der verunreinigte Gegenstand anschließend zum Abtrocknen aufgehängt. Das Myrteöl ist in der Aroma-Therapie für eine Vielzahl von Effekten bekannt. Der Einsatz einer Duftstofflampe kann den Wohnraum mit essentiellen ölen und Düften bereichern, und der sanfte Duft kann eine entspannende Wirkung haben und negative Stimmungen aufhellen.

Die entspannende Eigenschaft können Sie auch in einem heißen Wasserbad erleben, dem Sie ein paar Tröpfchen Öl hinzufügen. Auch auf die Brüste wirkt der Dampf beruhigend, was Ihnen hilft, freier zu atmen und dadurch einen entspannten Verstand und einen viel tieferen Nachtschlaf zu haben. Abgerundet wird die stresslösende Funktion durch die ängstliche Funktion des Myrteöls, das besonders unruhigen und unbefriedigten Menschen hilft, sich zu beruhigen und neue Ideen zu entwickeln.

Du kannst eine Duftstofflampe oder ein Badezimmer für jede Art von Verwendung verwenden. Für diese Anwendungsbereiche - aber vor allem für den Innenbereich - ist es von Bedeutung, dass Sie darauf achten, dass die Duftstoffe für Sie angenehmer werden und Sie keine Brechreizen oder Kopfschmerzen spüren - beides kann bei einer Überdosierung von Myrtenöl auftauchen.

Kauf von Myrteöl - Was ist zu beachten? Um sicherzustellen, dass das Ätherische ÖI nur das enthält, was es eigentlich enthält, ist es notwendig, dass Sie sicherstellen, dass es von Natur aus rein ist. Das heißt, es sind eigentlich nur essentielle Ölarten des Myrtebuchs, die durch Dampfdestillation erhalten werden.

Mit diesem reinrassigen Myrteöl können Sie - je nach Bedürfnis - am besten selbst Sprühdosen und Tattoos durch sorgfältige Dosierung zubereiten. Für das Erdöl trifft darüber hinaus zu: Je größer der Cineol-Gehalt, umso scharfer ist es. Die beiden essentiellen öle haben die gleiche Wirkung - wenn sie in ihrem natürlichen Zustand belassen werden - aber die Empfindung des Benutzers über das Myrteöl hängt stark von seiner Bildschärfe ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema