Norovirus Sterillium

Sterillium des Norovirus

**Das VAH-Zertifikat für Sterillium Gel ist verfügbar. Diese Wirksamkeitsnachweise sind auf Sterillium Gel pure übertragbar. Die Routine: Sterillium med und Sterillium Gel pure** bieten eine zuverlässige Norovirus-Wirksamkeit*. Die häufigste Ursache sind Norovirusinfektionen. Bode-Sterillium Med Farb- und parfümfrei / Norovirus-Wirksamkeit bei hygienischer Händedesinfektion / sehr gute Hautverträglichkeit.

Wirkungsmechanismus

Produktinformation "Handdesinfektionsgel Sterillium für Sterillium® Gels rein CleanSafe" Doppelte einfache und hygienische Sicherheit: Die zusammenklappbare 1000 Millilitern Einwegflasche mit eingebauter Dosierungspumpe von Sterillium Gels rein CleanSafe in Verbindung mit dem Deckenspendersystem CleanSafe touchless formt ein komplett abgeschlossenes Systemkonzept für maximale Produktschutzfunktion. Geprüfte Brandqualität - neue Formulierung: Sterillium® Reingel von HARTMANN zeichnet sich durch die hervorragende Wirkung und sehr gute Verträglichkeit der bewährten Sterillium-Serie aus, die in einer tropfsicheren, besonders weichen Gelstruktur abgefüllt ist.

Die parfüm- und farblose Händedesinfektionslösung auf Basis eines höheren Ethanolgehalts garantiert eine rasche und flächendeckende Wirkung. Aufgrund des nachgewiesenen Feuchtigkeitspflegekomplexes ist das Gleitgel zur Hygienedesinfektion der Hände auch bei besonders empfindlicher und empfindlicher Gesichtshaut geeignet. Das Sterillium Gele rein ist ein anwendungsfertiges Einreibemittel, das unmittelbar und ohne Rücksicht auf das Eindringen von Kondenswasser und Waschtischen verwendet werden kann.

Für eine gefahrlose und hautsympathische Entkeimung und ein Maximum an Benutzerfreundlichkeit sorgt die hochwertige Zusammensetzung des Gels: Händehygienische Entkeimung nach VAH**: 30 sec. Hyg. nach VAH**: 30 sec. Bakterizid ( "EN 1500") Levurozidie (EN 13624): 15 Sekunden fungizid (EN 13624): 30 Sekunden tuberkulozid (EN 14348) Mycobakterizid (EN 14348): 15 Sekunden viruzid (EN 14476): 1 Minute Norovirus* (EN 14476): 15 Sekunden.

** Vash-Zertifikat für Sterillium Gele verfügbar. Diese Wirksamkeitsnachweise sind auf Sterillium Geld pur überführbar.

Noroviren in Bewegung - Tipps für mehr Sauberkeit

Der Winter ist aber auch die Zeit der Infektion: Neben der Influenza ist es vor allem das Norovirus, bekannt und gefürchtet als Durchfall mit Erbrechen, das in der Kältezeit Probleme verursacht. Schwerwiegender als eine gewöhnliche Kälte, gut, aber mit der gebotenen Sorgfalt und ausreichender Erholungszeit, damit eine normalerweise gesunde Person unter Kontrolle kommen kann.

Bei dem Norovirus hingegen schwitzt mir der Ausdruck auf die Stirne, seit meine Kleinen im Kindergarten waren. Diejenigen, die am Morgen noch ein sicheres Fruehstueck geniessen, waehrend ihre Angehoerigen oder Arbeitskollegen bereits gefangen sind, koennen bereits um die Mittagszeit geschult werden. Natürlich wird man im idealen Fall überhaupt nicht krank, denn auch der Infektionsschutz ist möglich.

Norovirus ist hoch ansteckend und wird mit Hocker oder Emet. Zusätzlich zum unmittelbaren Luftkontakt ist auch eine Infektion durch Tropfen (z.B. während eines Aufenthaltes im selben Zimmer, während eine kranke Person erbricht) möglich. Eine Transmission ist auch durch kontaminierte Lebensmittel oder GetrÃ?nke möglich. Vermeiden Sie jeglichen Umgang mit kranken Menschen.

Sollte sich dies nicht verhindern lassen, z.B. bei der Betreuung der Gastfamilie zu Hause, sollten Sie eine Maske und Einweghandschuhe anbringen. Wasche deine Handflächen gründlich, nicht nur nach der Toilette, sondern auch bei der Heimkehr, vor der Essenszubereitung und mehrmals am Tag. Stellen Sie sicher, dass Sie auch gegen norovirale Mittel wie Sterillium mittel, Sterillium virugard oder desderman pur eingesetzt werden können.

Höchste Sauberkeit im Familienbad: Alle Anlagen und Objekte müssen gründlich gesäubert werden, insbesondere bei Patienten im Haushalt. Wenn die Wäscherei diese Temperatur nicht aushält, wäscht man die Kleider der Kranken getrennt und schiebt den Kochzyklus dazwischen, ggf. mit einer entleerten Maschinen. Jeder, der krank ist oder mit kranken Menschen zu tun hat, sollte nicht für die Vorbereitung der Speisen verantwortlich sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema