öko Waschmittel

Öko-Waschmittel

Zum Waschen Ihrer Wäsche werden verschiedene Chemikalien verwendet. Bestellen Sie jetzt hochwertiges Bio-Waschpulver von SODASAN! Die BIOWISSEN Öko-Waschmittel waschen sauber, ohne die Umwelt zu belasten. Hier erfahren Sie, wie einfach und kostenlos es ist, ökologische Waschmittel selbst herzustellen und warum dies auch für unsere Umwelt wichtig ist. Ökologische, umweltfreundliche und umweltfreundliche Reinigungsmittel für wirklich saubere Wäsche.

Welche Vorteile haben organische Reinigungsmittel? - business news

Mehr und mehr wird auch in Waschmitteln mit Inschriften wie biologisch, umweltfreundlich oder natürlich geworben. Welche Bedeutung hat das für den Konsumenten und die Umgebung? Markus Gast vom UBA erläutert: "Die Bezeichnungen "bio" oder "eco" sind in diesem Zusammenhang nicht zu verstehen. In der Regel verweisen die Produzenten auf die Ursprünge der eingesetzten Rohmaterialien, und jeder kann dafür Werbung machen, wie witzig sie sind.

Sie duftet gut und ist ein sehr gutes biologisches Lösungsmittel", erklärt er. "Dennoch spielt es keine Rolle, für welches Reinigungsmittel Sie sich entscheiden. Sogar die waschaktiven Stoffe müssen in der Abwasserreinigungsanlage leicht zersetzbar sein. "Dies ist oft in flüssigen Reinigungsmitteln zu finden - nur für die Optik", sagt Gast. In der Praxis ist dies nicht der Fall. Sie haben keinen Einfluß auf die Wascheigenschaften.

Das Hauptproblem sind Düfte, Gästeergänzungen. "Riechstoffe stellen auch ein Risiko für den Konsumenten dar: "Das sind die einzigsten Etiketten, die wir wirklich für Waschmittel empfehlen", sagt Philipp Heldt von der Verbraucherberatungsstelle in Nordrhein-Westfalen. Die mit den Dichtungen gekennzeichneten Reinigungsmittel beinhalten keine Mikrokunststoffe und weder Konservierungs- und Riechstoffe, noch sind sie auf ein Mindestmaß reduziert worden.

Nicht alle Dichtungen sind so klar: Einige sprechen nicht von Inhaltsstoffen und deren Umweltauswirkungen, sondern von der Herstellung von Waschmitteln. Doch: Ein fehlender Nachweis muss nicht notwendigerweise bedeuten, dass das Erzeugnis schlecht für die Umgebung sein muss. "â??Es gibt auch Waschmittel, die man im Naturkostladen erstehen kann. Einige dieser Dienstleister gehen über die Vorgaben der Zertifizierungen hinaus und ersparen sich das Kosten für eine aufwändige Zertifikation, gerade weil sie noch mehr können", sagt Heldt.

Wichtigstes Einkaufskriterium ist neben der Umweltverträglichkeit wohl die Waschenergie. Hiermit ist gemeint: Bei Produkten mit der Euroflower und dem Blue Angel muss genauso gut gewaschen werden wie bei einem Markenartikel oder dem marktführenden No-Name-Produkt. In diesem Fall ist es ratsam, die Ware zu schonen. Es kann sein, dass andere Reinigungsmittel zuerst getestet werden müssen, sagt Heldt. Die anderen beinhalten Fermente, die sich leicht bioabbaubar machen ließen.

"Darüber hinaus werden viele Fermente von genetisch veränderten Lebewesen hergestellt, so dass einige Bio-Hersteller dies aus moralischen GrÃ?nden ausschlieÃ?en, fÃ?gt Heldt hinzu. Heldt empfiehlt, die als besonders umweltverträglich eingestuften Waschnüsse nicht zu verwenden. Obwohl die Reinigungsleistung gut ist, ist es gerade dies, was zu einer gestiegenen Bedarfssituation führte - und damit das Problemfeld nur verschoben hat.

Mehr zum Thema