öl und Fett Entfernen

Öl- und Fettbeseitigung

Tupfen Sie so viel Fett wie möglich mit einem Küchentuch ab. Fettverschmutzungen mit Fett zu entfernen ist so sinnvoll wie Feuer zu bekämpfen. Fettverschmutzungen entfernen Kleidung - Spezial-Fleckenspray "Fett & Öl" von Sil. Verwendung: Zur Entfernung von Fett-, Öl- und Wachsflecken von allen natürlichen und synthetischen Oberflächen. Zur Entfernung von Öl- und Fettflecken auf Cotto-Oberflächen.

Entfernen von Fettablagerungen auf Hölzern " 3-stufige Gebrauchsanweisung

Fett, das auf Holzwolle tropfen kann, wird rasch aufgenommen und hinterlässt unschöne Spuren. Keine Angst, es gibt einige Methoden, um Fettablagerungen effektiv vom Holzboden zu entfernen. Schmierflecken auf lackierten oder unterschiedlich beschichteten Hölzern können in der Regel leicht mit etwas Reinigungsmittel und lauwarmem Seifenwasser abgewischt werden. Nur wenn das Holzmaterial nicht behandelt wird, gelangt das Fett tiefer in die Faser.

Wenn dies der Fall ist, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor, um den Fettspuren zu entfernen. Fällt beispielsweise Fett auf Ihren kostbaren Hochtisch, tränken Sie die frische Fettflecke gleich mit etwas Küchenpapier. Das, was bei Fettleckagen auf Textilien hilft, gilt auch bei Fettleckagen auf Holz: Legt ein Blatt Fleckenpapier (alternativ Küchenpapier oder eine schmale Serviette) auf den Malfarbenfleck und bügelt es mit einem Eisen auf der niedrigsten Ebene darüber.

Auf diese Weise saugst du einen großen Teil des Fetts aus dem Wald. Die Masse auf den Malfarben verteilen und einige Zeit wirken lasen. Dann entfernen Sie sie mit einem Tuch oder Küchenpapier. Wenn sich die Fettflecken auf Ihrem Holzbrett nicht entfernen lassen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Prüfen Sie nach der erfolgten Beizenbehandlung, ob Sie solche Pannen in der Folgezeit nicht verhindern wollen und beschichten Sie Ihr Hausholz oder bearbeiten Sie es auf andere Weise fleckenfest.

Entfernen Sie fettige Flecken vom Holzparkett " Wie geht das?

Haben Sie sich auf dem Parkettboden in eine Bratkartoffel verliebt oder sogar einen ganzen Tropfen Olivenöl verpasst? Mit einer Versiegelung des Parketts sollte die Säuberung kein Hindernis sein. Wenn jedoch das Holzparkett ausgelaufen ist oder aus anderen Gründen ungeschützt ist, tritt das Fett tiefer in das Holzfaser. Woher bekommst du den Fettabrieb vom Parkettboden?

Nehmen Sie neue Verfärbungen ab! Platzieren Sie umgehend ein absorbierendes Gewebe auf der verschmutzten Fläche, um das Schlechteste zu vermeiden. Reinigen Sie Teile des Tuches, bis es kein Fett mehr aufnimmt. Für neue Färbungen können Sie umgehend eines der oben beschriebenen ersten und zweiten Mittel auf den Färbevorgang anwenden.

Leicht anpressen, kurz wirken und saugen nach. Die Prozedur zwei- bis dreimal durchlaufen. Altfettflecken auf Holzparkett müssen zunächst aufbereitet werden. Platzieren Sie ein Blatt Löschblatt auf dem Schmierfett und bugeln Sie es mit einem niedrigen Eisen. Verschieben Sie das Blatt und eiserne wieder. So oft wiederholt, bis keine neuen Fettstellen auf dem Löschblatt erscheinen.

Abhängig von der Grösse des Fleckes benötigen Sie mehrere Blätter Löschpapier. Einen (!) kleinen Tropfen Benzin oder Spiritus rein oder gemischt mit etwas heißem Saft auf den Schmierfett. Das Mittel mit einer Pinsel etwas einarbeiten und dann das gesammelte Feuchtigkeit aufsaugen.

Diesen Arbeitsschritt so oft durchführen, bis der Fettspuren aufgedeckt sind. Denke daran: Du kannst den Fettsfleck nicht mit einem Schwamm entfernen, du kannst ihn nur einweichen! Es ist am besten, wenn der Farbstoff zwischen vielen anderen Farbstoffen verschwindet: Ölen Sie Ihr Holzparkett erneut, ist die Chance auf eine erfolgreiche "Fleckentfernung" am größten. Aber auch bei unregelmäßig überlassenen Böden ist man vorsichtig:

Es besteht die Gefahr, dass das ÖI unregelmäßig einzieht und andere Verschmutzungen verursacht. Anleitungen zum Einölen Ihres Holzparketts finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema