Papierfabrik Mainz

Die Papierfabrik Mainz

Am Sonntagabend gab es einen Brand in einer Mainzer Papierfabrik. Die Papierfabrik bei Oberschmitten, - zum Evangelisten. Name der Gesellschaft, Kostheimer Cellulose- und Papierfabrik Gesetz -Ges. Lokale Niederlassung, Mainz. Der Bus von Kassel nach Mainz im Vergleich.

Durch einen Brand in einer Mainzer Papierfabrik in der Ingelheimer Aue am Samstag sind Schäden in noch unbekannter Höhe entstanden.

Feuer in der Papierfabrik in Mainz

HAUPT - Knapp vier Std. lang war die Werkfeuerwehr am Samstagvormittag mit dem Feuerlöschen in der Papierfabrik der WEPA an der Intgelheimer Straße in der Neustädter Hauptstraße befasst. Um 8.30 Uhr wurde die Werkfeuerwehr in der früheren Hakle-Fabrik auf dem Gipfel der Intgelheimer Straße zum Feuer aufgerufen. Auf der Baustelle wurde herausgefunden, dass im Lagerbereich ein Papierbrand auftrat.

Im Feuerwehrbericht steht, dass der Sachschaden durch das vorsichtige Verhalten der Beschäftigten, die bereits die ersten Löscharbeiten durchgeführt und die Werkfeuerwehr frühzeitig alarmiert haben, auf die eingelagerten Papierbestände beschränkt werden kann. Die Operation dauerte jedoch knapp vier Std., da das Blatt aufwändig zerlegt und mit einem Lader gelöscht werden musste.

Bei dem Feuer wurde niemand mitgenommen. Zusätzlich zur Werkfeuerwehr Mainz wurden die Werkfeuerwehr Mainz-Stadt sowie die Rettungskräfte und die Polizeidienststelle entsandt. Von der Freiwilligen Werkfeuerwehr Mombach wurde die Werkfeuerwache bezogen, um den Basisschutz für den Feuerwehrbereich der Werkfeuerwache 2 zu gewährleisten.

Feuer in der Papierfabrik Mainz - 20.000 EUR Schäden

Dies sind kleine Dateien, die auf Ihrer eigenen Harddisk abgelegt werden und für das reibungslose Funktionieren einer Webseite sind. Um unsere Webseiten benutzerfreundlicher zu machen, eine bestmögliche Leistung und einen störungsfreien Betrieb zu garantieren, verwenden wir sog. Cookie. Third Party Clients bieten Ihnen eine individuelle und besser auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Werbebotschaft.

Weiterführende Angaben zu diesen Plätzen und der Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Angaben entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie unsere Newsportale nutzen, erklären Sie sich mit der Benutzung dieser Kekse einverstanden.

Brand in der SCA-Papierfabrik in Mainz-Kostheim

Die Feuer waren meterhohe und ließen das Dach der Halle schmelzen: Ein Feuer in der SCA-Papierfabrik in der Nacht auf den Tag brachte einen Sachschaden von rund 40000 EUR. Eine Mitarbeiterin kam für 24 Std. mit dem Argwohn einer Rauchvergiftung ins Klinik. Während der Nachtarbeit erkannte ein Mitarbeiter die Feuer, die sich auf einem sich bewegenden Förderband leckten, und läutete den Durchbruch.

Überreste von Papierrollen, die in der papierverarbeitenden Industrie nicht mehr verwendet werden konnten, hatten sich auf dem Klebeband verbrannt, als sie wieder in den Zyklus zurückgeführt wurden. Die Werkfeuerwehr zog ein und begann mit dem Feuerlöschen, kurz darauf zogen die Werkfeuerwehr und die Werkfeuerwehr ein und intervenierten, bis der Brand nach einer knappen Std. gelöscht war.

Die Feuerwehr kletterte auf das zerstörte Blechdach und suchte es quadratisch nach Feuernestern, weil sich die Feuer in das Gebäude eingefressen hatten. Gegen 15:30 Uhr verließen die letzen Feuerwehrfahrzeuge das Gelände. In der Papierfabrik bemerkten viele Kostheimers kaum etwas von dem Zwischenfall, da weder Feuer noch ein Pilz aus Rauch zu erkennen waren.

Im Anschluss an den Alarmfall zogen Feuerwehren mit 18 Mann Crew der Feuerwehrstation 2 der Werkfeuerwehr in Castel aus. Im Papierwerk Kostheim sind Feuerwehr-Einsätze nahezu die Norm. In einem Altpapierhof in der Mitte der Fabrik brannten im MÃ??rz 2013 ein MÃ??hdrescher und im Aprilsatz. Am selben Standort löste sich im Juni 2013 40 t Pulpe in Feuer und Dampf.

Die Altpapierwerft brach im MÃ??rz 2014 wieder ein Feuer aus und der Verlust belief sich auf 15.000. Die Firma hat den Altpapierhof neu gestaltet und dann Vorschriften für Gabelstapler erlassen, um Funken zu verhindern. Bei einem Produktionsausfall in der papierverarbeitenden Industrie, bei dem Tücher von der Produktionslinie liefen, wurde im vergangenen Monat eine Anlage in Flammen gesetzt.

Die Feuergefahr in der Papierfabrik sei produktionsbezogen, so Frank Börger, Pressesprecher der Betriebsfeuerwehr Wiesbaden. Bei schlechterer Positionierung der Betriebsfeuerwehr und des Arbeitsschutzes wären große Sachschäden an die Papierfabrik zu melden. Das Berufsfeuerwehrwesen konnte die Betriebsfeuerwehr für ihre Mitarbeit nur empfehlen.

Mehr zum Thema