Patchouli Parfum selbst Herstellen

Patschuli Parfümherstellung

oder hausgemachten Extrakten. Sie können ihre Wirkung mit hausgemachten Aroma-Roll-Ons nutzen! Begeben Sie sich auf eine Reise durch die bezaubernde Welt der Düfte und Düfte. Sie können selbst edle Parfums mischen, aber auch Aqua (wässrig), Gourmand (süß), Patchouli (moosig), Moschus (sinnlich).

Herstellung eines einfachen Parfüms aus essentiellen ölen

Laut Wikipedia bezieht sich der Gattungsbegriff "Parfum" nur auf "eine Mischung aus Spiritus und Parfums", aber ich bin so freizügig und erklÃ??re zwei weitere Varianten meiner eigenen Parfumproduktion unter dem selben Namen, nÃ? Bei meinen Düften verwende ich nur reine essentielle öle und selbst gemachte Duftextrakte aus organischen Inhaltsstoffen.

Einfache Parfüms auf Alkoholsubstratbasis herstellen: Sie benötigen Spiritus (z.B. Wodka), Parfüms und eine Braunglasflasche, um den Geruch zu speichern. Ehe wir wirklich mit der Produktion unserer eigenen Duftstoffkomposition beginnen, möchte ich kurz erläutern, wie ein solcher Duft überhaupt ausfällt. Sie haben wahrscheinlich schon einmal davon gesprochen, dass die meisten Parfüms drei verschiedene Gerüche haben: das Oberteil, das Herz und die Basis.

Ich denke, das ist ein nettes Foto für das, was Parfum ist, denn so wie der Klang die Sinnesorgane durch die Ohrmuscheln inspiriert, so macht der Duft das durch die Nasenspitze. So wie jeder von uns seine musikalischen Präferenzen hat, mögen wir unterschiedliche Gerüche, während andere uns nichts als Kopfschmerzen verursachen. Bei richtiger Kenntnis des Parfums wird von einem Geruchsgradienten gesprochen.

Es ist am besten frischer und volatiler, zitrusartiger, minziger und leichter blumiger Duft, der geeignet ist, uns zur Ruhe zu bringen und uns auf den tatsächlichen Wesenszug des Parfüms, d. h. seine Herztöne, vorzubereiten. In den einzelnen Tönen können mehrere Ölarten gemischt werden. Sehr gut erläutert, finden Sie viele essentielle öle in der Encyclopedia of Fragrances auf Satureja.

Wer einen Parfum auf Alkoholdauer herstellen will, für den ist billigerer Jodka als Ausgangsstoff völlig ausreichend. Das einfache und meiner Ansicht nach am intensivsten geeignete Verfahren zur Herstellung von Parfums basiert auf dem Einsatz von Alkoholika. Es hat den Vorzug, dass sich die essentiellen öle gut damit kombinieren lassen und sich als purer Geruch auf der Schale entwickeln können, denn wie wir wissen, verschwindet der Spiritus nach einiger Zeit (zusammen mit der Kopfnote), so dass nur noch die Gerüche auftauchen.

Welche Alkohole sind dafür vorgesehen? Die Alkoholgrundlage muss ein hochprozentiger Spiritus sein, damit das Parfüm dementsprechend erhalten bleibt. Gern verwende ich kommerziellen Vodka, wie bei meinem Weltraumspray, es geht auch Getreide, oder noch besser denaturiertere Weine ? . Dem unveränderten Weinbrand sollten Sie 10% Gießwasser hinzufügen, dann ist der Duft nicht zu hoch (danke Numan in den Kommentaren).

Es verschwindet schnell und stört die Gerüche nicht, aber es gibt auch andere Stimmungen, man muss selbstständig sein. Meines Erachtens ist die Produktion eines Parfümöls weniger duftend, aber einfach und extrem vielfältig. Das Körperspray mischt Mineralwasser mit Spiritus. Nehmen Sie in diesem Falle besser echten Spiritus aus dem Kosmetik-Versand, z.B. unvergällten Ethylalkohol, damit Ihre Mixtur nicht kippt.

My Bas de Parfum ist von Aromazone (Französisch) ist nichts anderes als nicht vergällter Ethylalkohol. Ein wenig lockerer und volatiler als die erste alkoholbasierte Version ist das Körperspray, das auch als thermisches Gewässer genutzt werden kann. Hierbei werden lediglich Spiritus und Mineralwasser als Grundlage für die Duftstoffe vermischt. Welchen Schnaps?

Während das verdünnte Quellwasser den Spiritus auflöst, ist es am besten, den nicht denaturierten Spiritus zu nehmen, dann sind Sie mit der Erhaltung auf der sicheren Straßenseite. Was für ein Wass? Sie können alle Wasserarten benutzen; gebranntes oder demineralisiertes Trinkwasser, Hydrolate, Mineralexperimente, Trinkwasser (ich würde kochen und abkÃ?). Ein weiterer kleiner Tipp: Parfümöl ist besonders einfach mit einer Roll-on-Flasche aufzutragen ?

Vodka, Getreide, Gin, etc. 10 ml. Duftnoten in die Grundierung eintauchen, zerschütteln, heranreifen lässt. Duftstoffe in 5 ml Alkoholika tröpfeln, erschüttern, mit etwas Mineralwasser übergießen, erschüttern, ablagern. Duftnoten in die Grundierung eintauchen, zerschütteln, heranreifen lässt. Es dauert einige Zeit, bis sich die Duftstoffe mischen. Also lasst euren Duft 48 Std. lang ausreifen, ich tendiere dazu, einen weiteren Tag zu warten.

Nur dann kann man wirklich beurteilen, ob ein Parfum erfolgreich ist oder nicht. 10ml in eine Basis geben (oder schütteln), ausreifen. Mir gefällt diese Mixtur sowohl in öl, um Körpermilch oder Badesalz zu riechen, als auch in Spiritus, um sie mir wegzunehmen. Ich rühr sie z.B. in mein Badesalz oder meine Creme ein. 10ml der Grundnahrungsmittel unterrühren ( "schütteln"), lagern und in 5ml unvergälltem Spiritus einweichen. Gut durchrühren.

Mehr zum Thema