Privileg Pwf 6 Edition 50 test

Berechtigung Pwf 6 Ausgabe 50 Test

Privatwaschmaschine PWF M 643, 6 kg, 1400 U/min 389,00? 299,00?. Erfahren Sie, warum die Privileg Waschmaschine PWF M 642, 6 kg, 1400 U/min. Die Privileg Family Edition Waschmaschine Family Edition PWF X 863, 8 kg, 1600 U/min 50 / 100.

1 Test. ausreichend. Frontlader Privileg PWF M 643.; Energieeffizienzklasse: A+++; Kapazität: 6 kg; geschätzter jährlicher Stromverbrauch: 153 kWh/Jahr.

Die PRIVILEG PWF 6 A+++ Edition 50 Reinigungsmaschine - Vor- und Nachteile, Merkmale und Merkmale

Energie-Effizienzklasse: Waschkapazität: Höchstdrehzahl: Wenn der Einlassschlauch beschädigt ist, wird durch das Aquastop-System das Austreten von Wasser unterdrückt. Ein digitales Display vereinfacht die Handhabung des PWF 6 A+++ Edition 50, das PWF 6 A+++ Edition 50 hat 11 voreingestellte Waschzyklen. Die Energieaufnahme des PWF 6 A+++ Edition 50 korrespondiert mit der Energie-Effizienzklasse A+++ .

Das PWF 6 A+++ Edition 50 ist mit einer Kaltwaschoption ausgerüste. Für die PWF 6 A+++ Edition 50 gilt eine Werksgarantie von 50 Monaten. Der automatische Dispenser des PWF 6 A+++ Edition 50 sorgt für eine genaue Dosierbarkeit der Wasser- und Reinigungsmittelversorgung. Im Jahresdurchschnitt liegt der Energieverbrauch bei nur 147 mWh. Über die Restlaufzeit des PWF 6 A+++ Edition 50 gibt die Restlaufzeitanzeige Aufschluss.

Die Überlaufsicherung des PWF 6 A+++ Edition 50 vermeidet Schäden durch Wasserleckagen im Geräteinneren. Bei der PWF 6 A+++ Edition 50 ist die Spin-Geschwindigkeit regelbar. Das PWF 6 A+++ Edition 50 kann nicht ohne Schleuderzyklus gewaschen werden. Das System kann die Programm-Einstellungen nicht automatisch verändern, wenn die zu waschenden Gegenstände nicht mit den Standardeinstellungen übereinstimmen.

Weil eine Maschine nicht über ein Erweiterungskabel verbunden werden sollte, ist das Netzkabel des PWF 6 A+++ Edition 50 mit einer Gesamtlänge von nur 120 cm etwas kurz.

Die Waschmaschine Privileg PWF 6 A+++ im Test der Produkte.

Sie hat die Privileg-Spülmaschine PWF 6 A+++ Edition 50 für uns getestet, ihren Prüfbericht hier gelesen: Kaum zu fassen, aber wahr, ich durfte eigentlich die Privileg-Spülmaschine PWF 6 A+++ Edition 50 erproben. Das Gerät war sehr gut gepackt und kam ohne Schäden an. Ich finde, dass dies eine gute Sache ist, bei vielen anderen schwerfälligen Gegenständen ist dies jedoch oft nicht der Normalfall.

Und dann bemerkte ich sofort, dass ich erst einen Tag später mit dem Test anfangen konnte, da die Anlage eine ganze Woche lang im überdachten Garten gestanden hatte und es im Monat MÃ??rz noch ein wenig war. Gemäß der Betriebsanleitung sollte die Kältemaschine nach einer Temperaturdifferenz zuerst überholt werden, um sich an die neue Betriebstemperatur zu gewöhnt zu haben.

Weil sie jetzt im Bad steht und unser Boiler dort gut funktioniert und zusätzlich etwas Hitze abgibt, durfte Madame Privileg sich eine Weile erholen und ich konnte dann sehen, dass es sich um ein recht hübsches Model und nicht um ein altmodisches Teil aus Großmutters Zeit, aber auch nicht hochmodern handel.

Am Tag zuvor hatte ich mich bereits mit den Anweisungen beschäftigt und wußte, daß ich zuerst einen gewissen Programmzyklus mit etwas Reinigungsmittel frei laufen lassen mußte. Es ist synthetisch 60° C. Das Statement wurde nicht eigens für diese Machine entwickelt, so dass ich einige Programm oder Detailinformationen nicht zuweisen konnte. Nun, dann hat das kurze Programm es für 15 min gemacht.

Also, Wäscherei, Waschmittel, etc. darin (leider keine Verwendung für Flüssigwaschmittel) Fass geschlossen, Waschmittelspender geschlossen, Toouuuuuuuuu.... Das ist ein wenig schwer zu schließen, aber sorgfältig mit ein wenig Anpressdruck funktioniert es ohne etwas zu vergießen. Hier messe ich nach den Erfahrungen meiner vergangenen Maschinen, diese ist auch etwas neuer und daher wahrscheinlich auch kein Volumenmonster.

Also, die Reinigungsmaschine sollte jetzt bereit sein, ab in den Weinkeller und weiter und siehe da, sie ist nicht nur fertiggestellt, sondern auch schon abgeschaltet. Tolle Sache, ich denke, das ist toll. Nach 15 Min. wird Madame Privileg selbstständig abgeschaltet und damit stromsparend. Ach ja, wie oft hatte ich meine Waschküche aus den Augen verloren, wie viele Arbeitsstunden war meine Anlage unnötigerweise noch an??!

Nun legst du es auf, öffnest die Türe und holst die Waschküche aus. Obgleich die Drehzahlen mit meiner vorherigen Anlage übereinstimmen, ist die Wäscherei viel trockner als sonst. Normalflecken, wie schmutzige Hosenschenkel, Kniestücke, typische Kleinkinderpulloververschmutzungen.... Alles weg, ohne Fleckenentferner, alle mit farbiger Kleidung, 40°C. Black Wäscherei, ist ein leicht zu wählendes Programm:

Schwarze und dunkle -Ergebnis: Wäschesauber, aber noch etwas weiße Hundehaar. So geht es weiter mit Pyjamas, Nachtbekleidung etc., alles mit dem kurzen Angebot 15 Min. 30°C, mit Kinder und Hunde gibt es nichts mehr, bis man "sauber" gewaschen hat. Das ist hier ein wunderbares Ende. Die Programme leuchtende Farbtöne 40, ich selbst finde so eine Puppe nicht, die für mich zu sorgfältig funktioniert und tropffeucht aus der Walze kommt.

Die weiße Wäscherei bei 60° ist dagegen großartig. Allerdings mangelt es mir hier wieder an der Möglichkeit, auf 40° zu wechseln. und das bei einer Laufzeit von etwa 40 Jahren. Es ist großartig, finde ich. Mit der Taste "Short" auf der rechten Bildschirmseite wird das Progamm um mehr als die halbe Zeit umgestellt.

So einfach zu reinigen für ca. 59 Min. und bunte Wäsche für ca. 1.15. Tolle Sache, ich würde nicht auf sie verzichtben. Aber auch das sanfte Progamm, Jeanshosen bei 40° C, schätze ich als Optimum ein und das bei einer Laufzeit von 1.30 Uhr. Feinwaschgang 30 C findet ich genauso gut. Besonders die Feinteile benötigen eine besonders sanfte Säuberung, auf die ich auch bei diesem Produkt nicht gerne verzichte.

Die Programmmischwäsche bei 40° C ist besonders für Kunstfasern, Weißwaren und Watte geeignet, jedoch nur leicht und üblicherweise verunreinigt. Das Öko-Baumwollprogramm 40 und 60 Grade, mit geringem Wasser- und Energieverbrauch, ist ebenfalls eine gute Sache. Allerdings würde ich dies nur für weniger schmutzige Kleidung raten, sonst ist das Resultat nicht so gut.

Die Dauer des Programms liegt zwischen zwei, drei und vier Std. Die Dauer des Programms beträgt zwischen zwei und vier Std. "Vorwaschen" für schwer verunreinigte oder sandigere Kleidung, Vorwaschen der Kleidung ca. 15 min vor Beginn des eigentlichen Waschgangs. Die Dauer des Programms beträgt ca. 15min. "Es wird empfohlen, das Wasser kalt zu waschen", um die für die Erwärmung des Wassers benötigte Wärme zu sparen. Allerdings nur für fleckenfreie Kleidung verwendbar. vorgesehen.

Der Wasseranteil wird erheblich gesteigert und entlastet die Waschküche noch besser von eventuellen Restwaschmittel. "Das " Leichte Bügeln " ermöglicht eine knitterfreie Reinigung durch schonendere Drehungen und mehr Wasser. "Kurz " zur Kürzung des Reinigungsprogramms bei leicht verunreinigter Waschgut. "Mit " Fertig" heißt, dass du weißt, wann die Wäscherei erledigt ist. Ich kann diese Maschine nach einigen Wochen Test mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Ich möchte auch die wirklich großartige Brochüre von Artiel und Privileg "Clevere Tips für glänzende Wäsche" nennen, die großartig und in hervorragender Qualiät ist, so wie ich mir die Bedienungsanleitung wünsche.

Auch interessant

Mehr zum Thema