Reiseapotheke Karibik Urlaub

Verbandskasten Karibikurlaub

Erste-Hilfe-Kasten für die Karibik: Welche Medikamente sollten Sie im Notfall mitbringen? Es ist oft ratsam, keine Reisemedikamente mit in den Urlaub zu nehmen. In einer Reiseapotheke können Sie sich und Ihre Familie gegen die häufigsten (Reise-)Krankheiten und leichten Verletzungen im Urlaub wappnen. Stellen Sie auch eine Checkliste Reiseapotheke Malediven zusammen.

Ideale Reiseapotheke für Lateinamerika und die Karibik

Für diejenigen, die nicht an das lokale Wetter und die lokale Küche gewöhnt sind, kann sich das Ganze rasch in den Bauch bohren. Niemand will sich davon natürlich den Urlaub verderben sehen - mit diesen Arzneimitteln und Massnahmen sind Sie gut vorbereitet.

Reisedurchfall ist wahrscheinlich die häufigste Beschwerde, kann aber in der Praxis meist rasch behandelt werden. Allerdings muss zur Malariaprophylaxe ein Facharzt aufgesucht werden. Im karibischen Raum sind die Dominkanische und Haiti davon besonders stark berührt. Ebenso bedeutsam ist eine Wundsalbe gegen Stechmücken.

Einige dieser Erkrankungen können geimpft werden, daher ist es wichtig, sich früh um sie zu bemühen und den Rat eines auf den Schutz vor Impfungen spezialisierten Arztes einzuholen. Darunter fallen unter anderem Schmerztabletten (Ibuprofen/Paracetamol), MCP Übelkeitstropfen, Desinfektionsmittel für Wunden, Putze, Splitterpinzetten, Thermometer, eine Pilzsalbe und eine Sportverletzungssalbe. Eine solche Fahrt sollte natürlich immer in Rücksprache mit dem behandelnden Familienarzt durchgeführt werden.

Dies zahlt sich rasch aus, so dass ein Verbandskasten je nach Urlaubsziel rasch großflächig werden kann.

Verbandskasten Kontrollliste für Reisemedizin im Urlaub

Wofür steht der Erste-Hilfe-Kasten? Es ist oft ratsam, keine Reisemedizin mit in den Urlaub zu bringen. Ich war oft in der Apotheke unterwegs - ob in Asien, Afrika oder Europa - und ein Arzneimittel gegen die von mir verursachte Erkrankung war nicht auf Lager. Die Suche nach dem passenden Arzneimittel im Falle einer krankheitsbedingten Erkrankung kosten oft Zeit, die man nicht im Urlaub vergeuden will.

Auf dieser Seite finden Sie eine praktische Erste Hilfe-Ausstattung. Für den normalen Reisenden sind die von mir gelisteten Arzneimittel in ausreichender Menge vorhanden. Außerdem nenne ich das eine oder andere Arzneimittel, das bei speziellen Reiseerkrankungen (z.B. gegen Höhenkrankheit) sinnvoll und hilfsbereit ist. Deshalb ist es auch ein wesentlicher Teil meiner Reisecheckliste, die Sie auch als PDF-Datei downloaden können.

Aber nicht alle hier aufgeführten Arzneimittel bringe ich auf allen Fahrten mit. Das kommt immer darauf an, wohin ich gehe. Ein absoluter Notfallset reicht für einen kurzen Städtetrip und viele westliche Ziele aus. Wo willst du hin? Wenn Sie auch Hinweise für die Checkliste der Reiseapotheke haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mir am Ende des Beitrags einen Hinweis hinterlassen würden!

Der genaue Aufbau und die Größe Ihrer Reiseapotheke richtet sich nach dem Zielort, der Dauer der Tour, der Reiseart (Strandurlaub, Rucksacktourismus, Roadtrip, Abenteuer und Outdoor, Trekking....) und Ihren persönlichen Wünschen. Sind Sie Diabetiker, haben Sie eine schwere Krankheit, eine Allergie oder reisen Sie mit einem Kind? Zu den Reisemedikamenten, die ich immer mitnehmen muss, gehören zum Beispiel:

Besonders in LÃ?ndern mit schlechten Hygienebedingungen, in denen Handwäsche nicht möglich ist (Afrika, Asien, ....). Zuerst habe ich die Reklamationen und dann die verschrieben. Zum Beispiel um vor einer Fahrt in Malariagebiete eine Impfaktion zu nutzen.

Sie haben etwas in Ihrem Verbandskasten mitgenommen? Mit zunehmender Entfernung und Unerfahrenheit kann es immer schwieriger werden, im Ernstfall die richtige Reisemedizin zu sichten. So gab es im Pamir-Gebirge (Tadschikistan) in der Apotheke nichts gegen Brechreiz und Diarrhöe.

So müssen Sie keinen umfangreichen Erste-Hilfe-Koffer zubereiten. Wichtigste Arzneimittel gegen Erkältung, Diarrhöe und Kopfweh können im Bedarfsfall auch vor-Ort eingekauft werden.

Brechreiz: Gegen Brechreiz und Reiseübelkeit sollten Sie immer ein Notfallset dabei haben. Nichts ist schlimmer als Bauch- und Darmprobleme. Zum Glück habe ich kein Problem damit. Einzelne Medikamente: Bei chronischen Krankheiten oder Diabetikern dürfen Sie natürlich Ihre eigenen Arzneimittel nicht aufgeben.

Was Sie nicht über den Tresen bringen können, sollten Sie unbedingt im Reisegepäck mit sich haben. Bei zu scharfem Futter, wie z.B. in Thailand, rebellieren unsere Bauch. Aber seien Sie nicht böse: In Thailand, Bali, Tadschikistan, Sri Lanka und Botswana habe ich mir immer die Augen mit Leitungswasser gebürstet.

Ich hatte kaum Magenprobleme. Lediglich in Sri Lanka "drehte" sich mein Bauch einmal ganz, ich hatte in Thailand oder auch in Mexiko Diarrhö. Anmerkung: Ich würde kein Insektenschutzmittel mehr für eine Tour in Ländern wie Thailand, Bali, Costa Rica, Kolumbien, Mexiko, Sri Lanka,..... mehr mitnehmen.

Wenn ich etwas Wichtiges übersehen habe, kannst du mir am Ende des Beitrags gern einen Hinweis geben! Medizinbeutel: Zuerst brauchst du einen Medizinbeutel, in den du alle deine Medizin verpacken kannst.

Auf Afrikareisen habe ich außerdem besondere Arzneimittel und Geräte bei mir. Hinweis für Diabetiker: Aufgrund des Insulin-Pens und der Notwendigkeit von Ersatzkanülen sollten Sie immer ein ärztliches Attest mitführen. Das ist es, wie dein Erste-Hilfe-Kasten aussieht. Das ist mein aktueller Erste-Hilfe-Koffer: Wie lautet Ihr Verbandskasten?

Auch interessant

Mehr zum Thema