Richtige Händedesinfektion

Korrekte Händedesinfektion

Anforderungen an eine wirksame Händedesinfektion. Eine hygienische Händedesinfektion ist die effektivste Methode, um im Krankenhaus erworbene Infektionen zu verhindern. Das Konzept, die richtige Einreibungsmethode, die Hautverträglichkeit und Faktoren zum Besseren. Verwechseln Sie die Händedesinfektion nicht mit dem Händewaschen. Für eine effektive Händedesinfektion sind einige wichtige Regeln zu beachten:

Robert Koch Krankenhaus Apolda: Richtige Händedesinfektion

Eine Hygienedesinfektion der Hand ist die wirksamste Methode, um im Krankenhaus erworbene Infektionen zu verhindern. Der Effekt der Hygienedesinfektion der Hände übersteigt den der herkömmlichen Handwäsche nicht nur in Bezug auf die Beseitigung und Reduktion von Erregern, sondern ist auch hautfreundlicher. Als Keimträger gilt die Hand des Mitarbeiters, die daher einer zielgerichteten Therapie mit einem Spezialmittel bedarf, um Keime abzutöten oder die Keimzahl zu reduzieren.

Doch auch die Gäste und die Patientinnen selbst sollten ihre Hand entkeimen. Dadurch werden sowohl der Patient als auch der Gast geschützt.

Korrekte Händedesinfektion

Du kannst dich und andere vor Entzündungen bewahren, wenn du immer auf eine gute Handhygiene achtest. Die Übertragung von Infektionskrankheiten von Mensch zu Mensch erfolgt zu über 80% durch die Hand. Daher ist eine Hygienisierung der Hand besonders wichtig. In Krankenhäusern ist die Händedesinfektion nachweisbar effektiver als das Waschen von Händen. Händedesinfektion vor und nach dem Krankenhausaufenthalt immer mit dem dort mitgelieferten Desinfektionsmittel.

Hier wird gezeigt, wie man die Händedesinfektion richtig durchführt: Reiben Sie eine Handvoll Handdesinfektionsmittel (ca. 3 bis 5 ml = 2 bis 3 Spenderstriche) bis zum Trocknen ein. Ganz besonders wichtig: Intensives Mittel auf Finger- und Daumenspitzen, Handflächen und Zwischenräume auftragen.

Richtig Händedesinfektion - 30 Minuten für Ihre Fitness

Durch die Rechtsdesinfektion können Sie die Keimbelastung Ihrer Hand um 99,9 Prozentpunkte senken. Handwaschen ist die häufigste Art, die Hand von Erregern zu befreien. Menschen, die regelmässig mit älteren, erkrankten oder abhängig gewordenen Menschen zu tun haben, sollten der Handhygiene besondere Aufmerksamkeit schenken. Die Händedesinfektion führt zu einer deutlichen Keimabtötung und ist umso schonender.

Es dauert mindestens 30 Minuten, um das desinfizierende Mittel richtig zu reinigen (bitte die auf dem desinfizierenden Mittel angegebenen Einwirkzeiten beachten). Aufgrund des Desinfektionsmittels müssen die HÃ?nde völlig nass sein. Überschüssiges Reinigungsmittel nicht abtrocknen. Reibe es ein oder lass es ausdampfen. Gib ein paar kleine Flecken in die hohle Handfläche und reibe die Handballen an.

Reibe die Innenhand deiner rechten über den Rücken deiner rechten Hand die linke Seite und vice versa. Reibe die Handflächen deiner Hände wieder mit gespreizten Finger gegeneinander und befeuchte die Zwischenräume zwischen deinen Fingern. Reibe die Außenseite der Zeigefinger in die Innenfläche der anderen mit. Fassen Sie Ihren rechten Daumendruck mit der rechten Handkraft (und umgekehrt) und drehen Sie ihn.

Füge der hohlen Handfläche etwas mehr desinfizierendes Mittel hinzu und tauche deine Fingerkuppen in sie ein. Wusstest du, dass Handdesinfektionsmittel zu den so genannten "für den Verzehr vorgesehenen Hilfsmitteln" gehören?

Auch interessant

Mehr zum Thema