Robert Koch Institut Desinfektion

Das Robert-Koch-Institut Desinfektion

Vom Robert-Koch-Institut geprüfte und zugelassene Desinfektionsmittel, gelistet nach VAH (Verband für angewandte Hygiene) oder RKI (Robert Koch-Institut). Die Liste der wichtigsten Prozesse wird vom Hersteller im Robert-Koch-Institut, Nordufer, erstellt. Folgende Hinweise sind zu beachten: Händedesinfektion am Robert-Koch-Institut (STIKO).

Umfragen zur Desinfektion

Thermodesinfektion: Entkeimung: Robert Kochs klassisches Werk zur Desinfektion: Klassien J, Scholz E, Scholz E, Hübner NO, Schwebke: zur Signifikanz der Verzeichnisse veröffentlichter Mittel und Verfahrensweisen für amtlich veranlasste Desinfektionen, Desinfektionen und die Kontrolle von Wirbeln auf der Basis von 18 Sonderschutz-Gesetz, Gesundheitsblätter 5/2014, S. 568-573. Schweibke I, Rabenau HF: Der aktuelle Status der Viruzidaltests - ein Übersicht, Diagnose, Hygiene und Medikamente 2012; 37- 7/8, S. 291-295 Rabenau HF, Schwebke I: Diagnose und Desinfektion zur Virenbekämpfung.

Stuttgart: Theme, (2010), S. 168-190 St. Gallen, Praktische der Entkeimung - Disinfektion - Konservierung, Ausgabe Nr. 1, Hrg. K.-H. Wallhäußer; G. Theme Stutgart New York, Ausgabe 1.1. Grundexperimente zur Desinfektionsmittelprüfung: Nattermann H, Becker S, Jacob D, Klee SR, Schwebke I, Appel B. Wirksames Abtöten von Anthrax-Sporen durch wäßrige und äthylalkoholische PESSE.

BMG 2005 48 Nr.8: 939-950 Rentner P, Peters J. Beständigkeit von Enterokokken gegen Hitze und chemische Mittel. Zentrales blatt für hygienische und umweltmedizinische 1999 Jun;202(1):41-50. Peters J, Thonke M, Rener P, Breuniger S, Fischer I. Effect of protamine on the microbicidal efficacy of formaldehyde. Zentrales Blatt für Gesundheit und Umwelt 1998 Feb; 200 (5-6):479-90 St. G. Spicher G. Aufbau und Problematik der Effektivitätsprüfung von chemischen Desinfektionsmitteln.

Hygien + Medicine 1996, Vol. 21, Nr. 2:105-132. Peters J., Spieß er G. Für die Tauglichkeit von Chlorhypochlorit und Chloramin T zur Oberflächendesinfektion. Das Bundesgesundheitsblatt Sept. 1988, 31 Nr. 9: 330-336, Spicker G, Peters J. Verfahren zur Kontamination von Testobjekten mit koaguliertem Blut. Zentrales blatt für bacteriologie, microbiologie und hygienie [B].

1985-dez; 182(1):89-94. Überlauf G, Peters J. Mikrobielle Resistenz gegen Formaldehyd. Zentrales Blatt für Biologie, Immunbiologie und Hygiene[B].1981;174(1-2):133-50. 174 (1-2):133-50 Sek. G, Peters J. Hitzeaktivierung von Bakteriensporen nach Inaktivierung durch Formaldehyd. Zentrales blatt für gebakteriologie, microbiologie und hygienie [B].1981;173(3-4):188-96. spitzer G, Peters J. Microbial resistance to formaldehyde. Centralblatt Bakteriologie[Orig B].

76 Dez;163(5-6):486-508. G. Die Prinzipien der Desinfektion und Desinfektionsmittelbekämpfung. Centralblatt Bakteriologie[Orig B]. BMG 2005 48 Nr.8: 939-950. Peters J, Pecher G. Modelltests zur Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln auf Oberflächen. Zentrales Blatt für Gesundheit und Umwelt 1998 Dez;201 (4-5):311-23 St. Spießer G, Peters J. Abhängigkeiten der Mikrobiologie von der Effektivitätsprüfung von Oberflächendesinfektionsmitteln von den Prüfbedingungen.

Hygien + Medicine 1997, Band 22, Nr. 3: 123-140. Peters J, Brauniger S, Fischer I. Zur Überprüfung der Viruzidität von Oberflächendesinfektionsmitteln. Hygien + Medicine 1995, ; 19: 20-28 Uhr Reiniger S, Fischer I, Peters J. Untersuchungen zur Viruzidität von Disinfektionsmitteln für die chem. Instrumenten-Desinfektion. Hygien + Medical 1995 ; 20:255-262 Peters J, Spicker G. Modelltests zur Wirksamkeitsprüfung von Reinigungsmitteln auf Oberflächen.

Zentrales blatt für hygienie und umwelttechnik 1994 Jan;195(2):97-110. Spießer G, Peters J. Test auf die Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln an Oberflächen in Testmodellen. Centralblatt Bakteriologie[Orig B]. 76 Mär; 161(5-6):462-73. 1.3. Desinfektion von Instrumenten: Spicker G, Peters J. Wirkung auf die mikrobizide Wirksamkeit von Formaldehyd, Glutardialdehyd, Peressigsäure, Chloramin T (N-Chlor-4-toluolsulfonamid), m-Crésol, Äthanol und Benzyldimethyldododecacylammonium bromure durch Blut (Modellversuche zur chemischen Desinfektion von Instrumenten.

Zentrales Blatt für Gesundheit und Umwelt 1998 Feb; 200(5-6):465-77 Peters J, S. Brouniger S. Untersuchungen zur Viruzidität von Disinfektionsmitteln zur chemischen Instrumenten-Desinfektion. Für die Überprüfung der Tuberkulozidwirkung von Präparaten zur chemischen Instrumentendesinfektion: Überprüfung der Robert-Koch-Institut-Richtlinie zu einigen Wirksubstanzen.

Hygien + Medical 1996, Band 21, Nr. 5: 271-277. Spicker G, Peters J. Die Aktivität von Formaldehyd, Glutardialdehyd, Peressigsäure, Chloramin T (N-Chlor-4-toluolsulfonamid), m-Crésol, Äthanol und Benzyldimethyldododecylammoniumbromid gegen Bakterien, die im geronnenen Blut vorkommen. Zentrales blatt für hygienische und umweltmedizinische 1991 May;191(5-6):457-77. Reinbacher A, Danheiser A, Kruger A. Current status on room decontamination with gaseous hydrogen peroxide.

Gesundheit + Gesundheit 2010, Band 35, Nr.6: 204-208. Thermodesinfektion: Spieß G, Peters J, Nürnberg M, Schwebke I. Mikrobizide Wirksamkeit von Heißdampf. Internationales Journal für Gesundheit, Umwelt und Gesundheit 2002 Februar; 204(5-6):309-16. Weitere Studien zur thermischen Beständigkeit von Rinderparvoviren gegen feuchte und trockene Hitze.

Internationales Journal für Gesundheit, Umwelt und Gesundheit 2000 Mars ; 203(1):71-5. Spieß G, Peters J, Borchers U. Mikrobiologische Wirksamkeit von Heißdampf. Zentrales blatt für gesundheit und umwelttechnik 1999 Feb; 201(6):541-53. Spießer G, Peters J, Borchers U. Bacillus subtilis und Bacillus starothermophilus als Prüfkeime von Bioindikatoren: Hygien + medicine 1996, (21):190-195. Die Temperaturstabilität des bovinen Rinderparvovirus: Die Temperaturstabilität.

Zentrales blatt für gesundheit und umwelttechnik 1994 Oct; 196(3):270-8. Spießer G, Peters J. Studien zu VDV-Verfahren zur Desinfektion und Sterilisation mit Dampf. Centralblatt Bakteriologie[Orig B]. Die Bestimmung der Mikroporosität und der Mikrobenpermeabilität von sterilisierten Verpackungen. Zentrales blatt für hygienie und umwelttechnik 1993 Jul;194(4):360-8.

Die Mikrobiologie zwischen Anspruch und Realität. Zentrales blatt für gesundheit und umwelttechnik 1993 Mai; 194(3):223-35. spicer G, peters J. sterility control: grundlegende mathematische considerations. Centralblatt Bakteriologie[Orig A]. Robert Kochs Klassiker beschäftigt sich mit der Desinfektion:

Auch interessant

Mehr zum Thema