Schafwolle Waschen

Wäsche von Schafwolle

Zuerst wurden die Schafe durch das Wasser getrieben, um die Wolle "vorzureinigen". Die Wolle, die frisch von den Schafen geschoren wird, ist in der Regel kein besonders schöner Anblick. Die Wolle hat viele verschiedene Eigenschaften: Ihre gewaschene Schafwolle kämmen / kardieren wir zu einem günstigen Preis als Vlies, zum Filzen, Spinnen, Basteln. Jetzt kommt die eigentliche Wäsche.

Hinweise zur Schafwollpflege: Schafwolle richtig waschen

Wäsche: Schafwolleteppich? Waschen Sie nicht in der Maschine! Mit einem Wollteppich genügt es, die groben Verschmutzungen mit einem angefeuchteten Lappen zu beseitigen und den Boden von Zeit zu Zeit zu schütteln und zu belüften. Teppiche nicht in der Maschine waschen - Schafwolle kann bis zu 30 Prozentpunkte ihres Eigengewichtes an Feuchte absorbieren und wird dadurch unaussprechlich schwer.

Dies kann die Wäschetrommel und damit die Maschine beschädigen! Beachten Sie die dort beschriebene Anleitung und Sie werden Ihr Schafwolleprodukt oder Schafsfell noch lange Zeit genießen!

Kartonwolle

Seit heute waschen wir unsere Schurwolle. Anstatt sie zu übergeben, haben wir uns entschlossen, sie selbst im Bergbauernhof zu waschen und zu kartografieren. Um die Schafwolle zu waschen, verwenden wir daher ein Flaschenhals, das wir für die Tonarbeiten am Stall verwendet haben. Die Funktionsweise beim Waschen von Schurwolle ist sehr aufwendig.

Lege etwas Schurwolle lose in den Eimer, füge etwas Feuchtigkeit hinzu und tränke sie ein. Die Schurwolle waschen wir ein wenig, indem wir sie ein wenig abspalten. Bei verschmutztem Trinkwasser geht es zur folgenden Wäsche. Frischwasser wird eingespeist und die Schurwolle wieder eingeweicht. Dann setzen wir die Schurwolle zum Waschen ein.

Man lässt die Schurwolle im Sommer im Schatten abtrocknen. Unsere Ehefrau mag den Lavendelduft, deshalb trägt sie Lavendelöl auf die trockene zurecht. Sobald die Schurwolle abgewaschen ist, wird sie gepflückt und gekrempelt. Die Ahnen benutzten auch Karten zum Kämpfen der Schurwolle, weshalb das Kämpfen der Schurwolle als Krempeln bekannt ist. Wenn Sie es ganz klassisch probieren wollen, können Sie die Schurwolle mit Karten auskämmen.

Für das Kammzug unserer Schafwolle verwenden wir mindestens elementaren Komfort und Handkarten. Es gibt neben den Handkarten auch Kardenmaschinen, bei denen in der Regelfall zwei Walzen mit Drahthaken in entgegengesetzte Richtungen verlaufen. Für das Kammzug der Schurwolle mit Handkarten wird eine der Handkarten mit den Haken nach oben auf den Beinen abgelegt.

Sie hat etwas Schurwolle dabei. Nachdem die Schurwolle gleichmässig ausgekämmt wurde, wird Schurwolle aufgetragen und die gesamte zu bekämmende Schurwolle verarbeitet. Das Ziehen der Schurwolle ist nichts anderes, als das einfache Zerreißen der Schurwolle über Kreuz zur Sohle. Verbleibende Schnutpartikel werden aus der Schurwolle herausgefiltert und die Schurwolle für die Kämmerei aufbereitet.

Mehr zum Thema