Seide Fettflecken Entfernen

Entfernung von Seidenfettflecken

Bei empfindlichen Farbstoffen, insbesondere bei reiner Seide, ist Vorsicht geboten! Verwenden Sie flüssige Gallseife mit Materialien wie Seide oder Wolle. Insider-Tipp: Entfernen Sie Flecken von der Seide. Silk ist ein sehr feines, empfindliches Material, das leider nicht so leicht zu reinigen ist. Besonders empfindlich und anfällig für unattraktive Kanten sind Seide, Satin oder Samt.

Selbstwaschen von Seide - Hinweise zur Fleckenentfernung

Kaum ein anderer Textilstoff hat einen so reizvollen Glanz wie die Echose. Archäologische Funde zeigen, dass die Seidenraupenkoffer bereits 2000 Jahre vor Christus zur Herstellung des feinen Stoffes verwendet wurden. Auch heute noch sind Seidengewebe gefragt, zum Beispiel für raffinierte Hemden, schöne Nachtbekleidung oder Dessous. Schals oder ähnliches Zubehör werden ebenfalls aus echter Seide hergestellt.

Vor allem ihre extrem geschmeidige Textur macht die pure Seide so begehrt. Das kostbare Gewebe ist aber auch sehr sensibel, so dass die korrekte Pflege der Seide nicht leicht ist. Was ist mit der Seide? Was Sie beim Wäschewaschen von Seide berücksichtigen sollten und wie Sie Verschmutzungen von Seide entfernen können, finden Sie hier.

Seidenkleidung soll nämlich eine lange Lebensdauer haben. Reinseidenunterwäsche sollte nie ohne weiteres in der Maschine waschen werden. Es ist jedoch nicht immer notwendig, Seide in der chemischen Reinigung zu verwenden. Mit einer milden Handwaschung wird das Waschen von Seide in der Praxis problemlos überstanden. Dazu wird handwarmes oder kaltem Kaltwasser eingesetzt - schwarze Seidengewebe tolerieren nur Kaltwasser.

Für die Säuberung wird entweder ein Spezialseidenshampoo oder eine sanfte, pH-neutrale Flüssigseife eingesetzt. Die Seide im Bad mit dem Shampoo für etwa drei bis fünf Min. einweichen. Sie können den Textilstoff leicht verschieben, um Verschmutzungen besser zu entfernen. Mit feuchter Seide ist noch mehr Sorgfalt geboten, denn der Feinstoff reißt sehr rasch.

Nachdem Sie in Seifenwasser oder Seifenshampoo gebadet haben, sollten Sie diese sorgfältig mit Kaltwasser abspülen. Mit einem Schuss Weißweinessig oder Essigsäure-Essenz werden Seifenreste vollständig beseitigt und die Seide zum Glänzen gebracht. Das Seidenkleidungsstück dann in ein sauberes Tuch einrollen. Dies ist eine sanfte Methode, um die Flüssigkeit zu entfernen.

Jetzt kannst du die Seide herausrollen und sorgfältig in die richtige Position bringen. Soll die Seidenunterwäsche bügelt werden, sollte sie noch leicht nass sein. Bügele immer Seidenunterwäsche von der linken Seite. Seide mag folgende Faktoren nicht: Parfums und Deodorants lassen unattraktive Spuren zurück. Durch direktes Sonnenlicht verblassen vor allem schwarze Leinen.

Individuelle Verschmutzungen sollten nicht mit einem Wasserbad beseitigt werden - es ist besser, die Seide immer vollständig zu reinigen. Handgemalte Seidengewebe zählen immer zum Reinigungsprozess.

Mehr zum Thema