Seide Waschen

Waschen von Seide

Bei der Wäsche von Seide und Wolle wollen Sie natürlich nichts falsch machen. Wie man Seide und Wolle professionell behandelt, zeigen wir Ihnen. Falsche Seidenpflege kann den Stoff schnell ruinieren. Aber nicht nur beim Waschen kann man vieles falsch machen, sondern auch beim Trocknen. Das Waschen und Pflegen von Seide ist keine Hexerei.

Seidenwaschwolle Waschen

Sensible Stoffe wie Schurwolle und Seide wirken angenehm zart auf der Oberfläche und es ist ein echtes Vergnügen, sie zu verwenden. Sind hier zwei Möglichkeiten, wie Sie Wollhüte, Seidenpyjamas und Pullover aus Schurwolle waschen können: Bei empfindlichen Stoffen ist eine der am meisten gestellten Fragen: "Können Seide und Schurwolle in der Maschine gewaschen werden?

Da gibt es immer ein wenig Ungewissheit, denn unsere Mutter und Großmutter haben vielen von uns gesagt, dass Seide und Schurwolle immer von Hand gespült werden sollten, um sie nicht zu verletzen. Sowohl die damals gerade in den Haushalt eingedrungenen Reinigungsmaschinen als auch die verwendeten Reinigungsmittel hätten diese Stoffe zerschlagen.

Durch langes Waschen könnten die Ballaststoffe vernichtet worden sein, während die in den Waschmitteln enthaltenen aggressiven chemischen Stoffe für diese sensiblen Materialien zu hoch gewesen wären. Heute ist eine der besten (und sichersten) Methoden, Schurwolle und Seide sauber und erfrischend zu machen, die Reinigung in der Reinigungsmaschine.

Lesen Sie hier, wie Sie Schurwolle und Seide in der Maschine waschen können: Es können nicht alle Woll- und Seidenkleider in der Maschine gereinigt werden - im Zweifelsfalle (oder wenn auf dem Etikett "nur für die Trockenreinigung" steht) nehmen Sie das Kleide mit in die Textilreinigung. Falls Ihr Bekleidungsstück in der Maschine waschbar ist, stellen Sie Ihre Feintextilien in einen Wäschesack.

Der Wäschesack ist in der Regel engmaschig und lässt das Eindringen von Wässern und Reinigungsmitteln zu, dient aber als Schutzbarriere, um den Berührungsgrad zwischen dem Wäschestück und der Innenseite der Trommel zu verringern. Eines der grössten Gefahren beim Waschen von Schurwolle und Seide in der Wäschemaschine ist, dass sich die Faser dehnt und an der Innenseite der Wäschemaschine haftet - der Wäschesack ist also die optimale Unterlage.

Legen Sie ein Feinwaschmittel in Ihre Maschine, das besonders für die schonende Verarbeitung der empfindlichsten Stoffe geeignet ist. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel, die Bleach- oder Bleaching-Mittel enthalten, da diese für Seide und Schurwolle zu zäh sind. Achten Sie auch bei hochparfümierten Reinigungsmitteln darauf, da sie schädlich sein können. Am besten sind solche, die besonders für Seide und Schurwolle geeignet sind, wie z.B. Coral Wool & Silk, die die Stoffe pflegen und schützen.

Beachten Sie die Gebrauchsanweisung und die Sicherheitsanweisungen für Ihr Reinigungsmittel. Die richtige Auswahl der richtigen Einstellungen für Ihre Reinigungsmaschine treffen. Dies kann entweder über die Einstellungen "Handwäsche", "Feinwäsche" oder den Spezialwaschgang für "Seide" oder "Wolle" erfolgen, oder Sie können Ihre Wäsche einfach von Hand anpassen, um sicherzustellen, dass die Wäschewaschmaschine Ihre Wäsche nach Ihren Vorgaben wascht.

Der Temperaturbereich sollte auf 30°C oder weniger festgelegt werden, da die Schurwolle bei höheren Außentemperaturen einlaufen kann. Du solltest dich auch für eine schnelle Reinigung entscheiden, da dies die Zeit verkürzt, in der deine Klamotten Feuchtigkeit aufnehmen können. Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihre Wäsche aus der Waschmaschine ausziehen, sobald der Waschvorgang abgeschlossen ist, damit er zu trocknen beginnt.

Niemals Seide oder Schurwolle im Trockenraum waschen. Bei höheren Außentemperaturen kann das Material beschädigt werden und die Schurwolle schrumpfen. Die Seide kann zur Trocknung leicht an Kleiderständern gehängt werden, während die Schurwolle auf Handtüchern liegt. Die Schurwolle ist viel dichter und enthält mehr Feuchtigkeit als Seide oder andere Stoffe.

Durch das zusätzliche Gewicht des Wasser kann das Material belastet werden und sich beim Aufhängen ausdehnen. Falls Ihre Schurwolle fast getrocknet, aber noch ein wenig nass ist, ziehe das Bekleidungsstück so hoch, dass es in der richtigen Farbe austrocknet. Auch wenn die heutigen modernen Reinigungsmaschinen und innovativen Reinigungsmittel feine Stoffe ohne Beschädigung waschen können, kann es doch noch einige wenige Textilien gibt, die Sie nicht in der Maschine waschen wollen.

Familienerbstücken zum Beispiel oder der erste gute Pullover Ihres Babys sind Sachen, in denen Sie sich nicht waschen wollen. Zum Glück geht das Händewaschen von Schurwolle und Seide sehr rasch vonstatten. Eine Spüle, Badewanne, Schüssel oder einen Behälter mit warmen ( "nicht heißen") Wässern befüllen. Füge ein mildes Reinigungsmittel wie Korallenwolle und Seide hinzu und wirbel von Hand auf.

Beachten Sie die Gebrauchsanweisung und die Sicherheitsanweisungen für das Reinigungsmittel. Platzieren Sie Ihr empfindliches Tuch darin und warten Sie einige Zeit. Du solltest deine Materialien nicht zu lange im Wässer liegen haben, sondern so lange, dass das Reinigungsmittel vollständig in das Material eindringt und alle Verschmutzungen auflöst.

Verwirbeln Sie die Stoffe mit den Fingern, aber bewegen oder quetschen Sie sie nie zu hart, da dies das Material beschädigen und Filz verursachen kann. Waschen Sie die Schurwolle und die Seide unter sauberem, kaltem Leitungswasser ab und quetschen Sie den Stoff dann vorsichtig zusammen, um die überflüssige Flüssigkeit zu beseitigen.

Seide zum Abtrocknen aufhängen und Schurwolle plan auf Tücher legen, damit sie sich nicht ausdehnen kann. Egal, ob Sie Ihre zarten Stoffe in der Waschmaschine waschen oder lieber von Hand waschen, jetzt wissen Sie, wie es weitergeht.

Das Waschen von Schurwolle und Seide ist heute sehr rasch, unkompliziert und komfortabel, und dank modernster Technik und der großen Palette an Reinigungsmitteln auf dem Handel ist es auch angenehm. Wenn Sie das nächste Mal jemand nachfragt, können Sie die Aussage "Können Sie Seide waschen?

Mehr zum Thema