Sekusept Aktiv Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt von Sekusept Active

muss jeden Arbeitstag gewechselt werden; mit dem einzigartigen Wirkstoffsystem PerOxyBalance; entfernt aktiv Proteinverschmutzungen und hat keine fixierende Wirkung. DATENBLATT FÜR SICHERHEIT Lesen Sie mehr über Auswirkungen, Besonderheiten, Indikationen, Sekrete, beabsichtigt und Februar. Sicherheitsdatenblatt herunterladen Ecolab Sekusept aktiv.

Konzentrate von Sekusept Plus, Sekusept aktiv, Sekusept Pulver, Incidin Plus). Für die Handhabung von Sekusept beachten Sie bitte das Sicherheitsdatenblatt.

Vorschläge

Sicherheit für Patient und Wiederaufarbeitungspersonal. Aktivsubstanzgehalt einer 2 %igen Anwendungslösung: > 1.000 ppm PES. Nachdem Sie die entsprechende Menge Pulver bei max. 25°C in wässriges Medium gestreut haben, rühren Sie die Applikationslösung ein Mehrfaches. Die Desinfektionslösung ist nach wenigen Sekunden einsatzbereit. Secusept active ist geeignet für die manuellen Reinigungs- und Enddesinfektion von hitzebeständigen und wärmestabilen Medizininstrumenten einschließlich biegsamer Endoskope und für die handwerkliche Endoskopvorreinigung vor der mechan. Entfernen Sie die Objekte aus der Gesamtlösung und spülen Sie mit Trinkwasser von zumindest einwandfreier Qualität.

Für die reine manuelle Zubereitung sollte ein Gerätebad zur Säuberung und ein Gerätebad zur Enddesinfektion verwendet werden. Sekusept aktiv kann in allen Ultraschallbädern aus Edelstahl eingesetzt werden. Ultraschall-Bad mit Kaltwasser mischen, max. Einwirkzeit: 5 Minuten, evtl. bis zum Ende der Einwirkungszeit ruhenlassen. Benutzen Sie ein sicheres Deinfektionsmittel. In den Originalbehältern (Kanistern, Eimern oder Flaschen), die das Desinfektionskonzentrat ( "Pulver") enthalten, sollte es bei einer Temperatur unter 25°C stets in trockenem und sauberem Zustand gehalten werden.

Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass das im Behälter verbliebene Konzentrationskonzentrat bei der Herstellung der Applikationslösung nicht kontaminiert wird. Gemäß den RKI-Empfehlungen müssen gebrauchte und bereits organisch verunreinigte Flüssigkeiten zumindest werktags gewechselt werden. Bereiten Sie eine Desinfektionslösung vor: Einsetzen des biegsamen Stereoskops in die Desinfektionslösung, Füllen der Schächte (frei von Luftblasen) mit einer Hand-Pumpe, Weitere spannende Artikel aus unserem Sortiment:

Sekusept? Aktiv

Mit dem beiliegenden Dosierungslöffel / Becher wird die gesammelte Flüssigkeit zubereitet. Nachdem Sie die entsprechende Menge Pulver bei max. 25°C in wässriges Medium gestreut haben, rühren Sie die Applikationslösung ein Mehrfaches. Die Desinfektionslösung ist nach wenigen Sekunden einsatzbereit. Die Website Sekusept ist geeignet für die manuellen Reinigungs- und Enddesinfektion von hitzebeständigen und wärmestabilen Medizininstrumenten einschließlich biegsamer Endoskope und für die manuellen Vorreinigungen von Zielfernrohren vor der mechanischen Wiederaufbereitung.

Legen Sie die Geräte unmittelbar nach der Anwendung in die Flüssigkeit und stellen Sie sicher, dass alle Flächen völlig befeuchtet sind und keine Lücken oder Luftbläschen vorhanden sind. Entfernen Sie nach der vorgeschriebenen Expositionszeit die Objekte aus der Flüssigkeit und spülen Sie sie mit einem Trinkwasser von zumindest einwandfreier Qualität ab. Für die reine manuelle Zubereitung sollte ein Gerätebad zur Säuberung und ein Gerätebad zur Enddesinfektion verwendet werden.

Ultraschall-Bad mit Kaltwasser mischen, max. Einwirkzeit: 5 Minuten, evtl. bis zum Ende der Einwirkungszeit ruhen lassen. Benutzen Sie ein sicheres Deinfektionsmittel. Bereiten Sie nach der Desinfektionsvorreinigung eine neue Desinfektionslösung vor: 2 v. H. - 5 Minuten Zubehör, Armaturen usw. müssen gesondert gereinigt, desinfiziert oder sterilisiert werden!

Mehr zum Thema