Sekusept Pulver Classic Betriebsanweisung

Secusept Powder Classic Bedienungsanleitung

Verwenden Sie zum Löschen Wassersprühstrahl (Nebel), Schaum, Löschpulver oder Kohlendioxid. Basischer Universalreiniger für Instrumente und Geräte, pulverkonzentriert. Secusept Powder classic. bis zur Bedienungsanleitung.

Sekuseppulver

Sekuseptpulver Classic bietet: In der Applikationslösung wird der aktive Bestandteil PES gebildet. Die 2 %ige Losung enthalt > 600 mg/L ( "ppm") peressigsauer. Bei der Zubereitung der wässrigen Lösungen Pulver bei max. 25°C in ein wässriges Medium geben und mehrfach umrühren. Bereits nach 15 min ist die Problemlösung einsatzbereit. Legen Sie die Geräte unmittelbar nach der Anwendung in die Flüssigkeit und stellen Sie sicher, dass alle Flächen voll nass sind.

Entfernen Sie nach der vorgeschriebenen Expositionszeit die Objekte aus der Flüssigkeit und spülen Sie sie mit einem Trinkwasser von zumindest einwandfreier Qualität ab. Im Falle der Terminaldesinfektion nachträglich in neue Applikationslösung einfüllen und die Kontaktzeit der Viren einhalten. Bitte unbedingt das Typenschild und die Produktinformation vor der Verwendung durchlesen. Für den gewerblichen Einsatz. In den Originalbehältern (Kanistern, Eimern oder Flaschen), die das Desinfektionskonzentrat ( "Pulver") enthalten, sollte es bei einer Temperatur unter 25°C im Trockenen und Reinigen gehalten werden.

Nach jedem Einsatz müssen die Behälter wieder dicht verschlossen werden. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass das im Behälter verbliebene Konzentrationskonzentrat bei der Herstellung der Applikationslösung nicht kontaminiert wird. Sofern die gefertigten Applikationslösungen nicht durch organische Stoffe kontaminiert sind und in einem reinen, verschlossenen Behälter oder einer verschlossenen Instrumentenablage gelagert werden.

Gemäß den RKI-Empfehlungen müssen verwendete und bereits organisch verunreinigte Flüssigkeiten zumindest werktags gewechselt werden.

Sekusept? Pulver CLASSIC

In den Originalbehältern (Kanistern, Eimern oder Flaschen), die das Desinfektionskonzentrat ( "Pulver") enthalten, sollten Sie es bei einer Temperatur unter 25 C und bei einer Temperatur unter 25 C trocknen und reinigen. Das Desinfektionskonzentrat (oder Pulver) sollte an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Die kurzfristige Unter- oder Überschreitung der vorgeschriebenen Lagerungstemperaturen (z.B. während des Transports) beeinträchtigt die Wirkung des Produkts nicht. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass das im Behälter verbliebene Konzentrationskonzentrat bei der Herstellung der Applikationslösung nicht kontaminiert wird.

2 Sofern die zubereiteten Applikationslösungen nicht durch organische Stoffe verunreinigt sind und in einem reinen, verschlossenen Container oder in einem verschlossenen Instrumentenschacht gelagert werden, ist eine entsprechende Etikettierung der Container, in denen die Desinfektionslösungen gelagert werden, wie z.B. Gehalt, Konzentrationen, Datum, Lagerfähigkeit und Dosiernummer erforderlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema