Selbstgemachter Weichspüler

Hausgemachter Weichspüler

Der Weichspüler ist in fast jedem Haushalt erhältlich. Eine hausgemachte Weichspüler, die Sie schnell waschen möchten. Sie haben leider keinen Weichspüler mehr zu Hause? Auch ein selbstgemachter Weichspüler wie verdünnter Essig oder Zitronensäure funktioniert recht gut. Sie sollten ihn nicht als Klarspüler (oder Weichspüler für Wäsche) verwenden.

Stellen Sie Ihren eigenen Weichspüler her: Anleitungen und Hinweise

Der Weichspüler macht die Waschküche herrlich geschmeidig und wohlriechend - aber er beinhaltet viele umweltbelastende Substanzen und kann auch Allergieauslöser sein. Wie Sie Weichspüler selbst mischen und dabei Kosten einsparen können, erfahren Sie in einem übersichtlichen Handbuch. Mit Weichspüler passt der Rest deiner Kleider besser zusammen?

Der Weichspüler macht Ihre Kleidung geschmeidiger und gibt ihr einen frischem Wohlgeruch Ihrer Wahl. Der Weichspüler macht sie zart. Auch der Weichspüler ist mit ein paar Euros pro Fläschchen ein weiterer Erfolgsfaktor, der das Hauskonto belastet. Wer in Zukunft seinen Weichspüler selbst anfasst, spart nicht nur bares Geld, sondern weiß auch ganz genau, was er auf seiner Oberfläche hinterlässt.

Grundsätzlich ist ein selbstgemachter Weichspüler nur aus zwei Inhaltsstoffen aufgebaut: Also nimmst du dir ganz normal etwas mit. Sie können Weichspüler auch durch Limonensaft oder Citronensäure ersetzt werden. Essigsäure und Citronensäure sollten im angegebenen Mischungsverhältnis aufgelöst werden. Für den hausgemachten Weichspüler gießen Sie eine der beiden Sauren in eine Fläschchen und fügen 3-5 Tröpfchen eines ätherischen öls Ihrer Wahl bei.

Pfefferminz, Rose oder Lila sind besonders gut für Unterwäsche geeignet. Rütteln Sie die Trinkflasche kräftig und legen Sie vor jeder Reinigung zwei Eßlöffel in das Weichspülerfach. In diesem Fall sollten Sie die Trinkflasche vor jeder Reinigung reinigen. Der Säuregehalt Ihres hausgemachten Weichspülers macht Ihre Kleidung mit einem Kunstgriff weicher: Hartwasser wird geschmeidiger und Sie können Ihre Maschine entlüften.

Wenn deine Kleidung nach wie vor unbequem schwer ist, wird dein Trinkwasser wahrscheinlich besonders schwer sein. Fügen Sie dann beim folgenden Waschvorgang noch mehr des hausgemachten Weichspülers in den Weichspülerraum hinzu, bis Sie den gewünschten Erfolg erzielt haben. Ihre Wäscherei stinkt übrigens nach dem Wäschewaschen nicht nach Espresso. Da der Weichspüler in der Regelfall noch einmal kurz ausgewaschen wird und statt des Geruchs von Essigem, strahlt Ihre Wäscherei dann den herrlichen Geruch des von Ihnen gewählten Ätherischen öls aus.

Mit dem Weichspüler selbst verlangsamen.

Um weitere Informationen zu erhalten, klicke auf den Link, dann wirst du dieses Teufelskram nie wieder kaufen! Koche das gesammelte Nass und füge die Citronensäure in die Trinkflasche hinzu. Nach dem Abkühlen der Masse den Spiritus und das Aromaöl zugeben. Legen Sie wie üblich 2 EL pro Wäschestück in das Enthärterfach der Maschine, bei sehr starkem Waschwasser mehr (experimentieren Sie nur, bis Sie die passende Dosierung finden).

Mehr zum Thema