Stephalen pure

Sphalen rein

Reine Autoren werden ein kausalitÃ?¤t erstellen, wenn sie aufgrund ihrer Daten die folgenden Angaben machen. Reines Stephalen - 4260029173635 - Schluss licht - Stephalen rein - 4260029173635 - Grundeinstellungen 4.

Der Labelinhaber ist NATRUE - The International Federation of Natural and Organic Cosmetics. NATRUE ist mittlerweile eine international tätige Non-Profit-Organisation (Internationaler Verband ohne lukrativen Zweck, AISBL), die jedoch nach wie vor weitgehend aus Herstellern von Naturkosmetika besteht. Das seit 2008 vergebene Label hat zum Zweck, so genannte Naturkosmetika zu bezeichnen und zu bewerben, da der Terminus nicht vom Gesetzgeber definiert ist.

Nach dem NATRUE-Standard durfte naturkosmetische Kosmetik zunächst nur keine künstlichen Bestandteile haben. Es gibt nun drei verschiedene Ebenen des Labels: natürliche Kosmetik, natürliche Kosmetik mit biologischen Inhaltsstoffen und biologische Kosmetik. Firmen, die das Etikett auf ihre Erzeugnisse aufdrucken möchten, müssen die Zulassung bei einem von NATRUE anerkannten externen Zertifizierungsstelle einholen. Um einen Greenwash auszuschließen, müssen mind. 75 Prozentpunkte einer Produktpalette den Vorgaben von NATRUE entsprechen.

Bei allen Produktgruppen müssen die Erzeugnisse einen festgelegten Mindestanteil an Naturstoffen enthalten, und die Verwendung der chemisch veränderten Naturstoffe ist beschränkt. Die Zertifizierungsstelle überprüft zweimal: Zunächst überprüft sie, ob das Erzeugnis den NATRUE-Kriterien in der Produktbeschreibung entspricht. Diese müssen z. B. angeben, wie viel Prozentsatz der Sortimente eines Betriebes Naturkosmetika sind, welches Kochrezept hinter einem Erzeugnis steht oder woher die Rohwaren für ein Erzeugnis stammen.

Dabei wird vor-Ort geprüft, ob die bescheinigten Erzeugnisse der vorgegebenen Rezeptur entsprechen und ob auch die Qualitäten und Quantitäten der Zutaten mit den genannten Angaben übereinstimmen. Dabei werden die Ergebnisse vor allem auf die Einhaltung der Vorschriften überprüft. Bei zufriedenstellender Untersuchung entscheidet der Zertifizierungsstelle über die Verleihung des Siegels. Zunächst zur Naturkosmetik: Hier müssen die Zutaten aus natürlicher Herkunft sein, aber nicht aus ökologischem Landbau.

Das Level ist die Basis für die weiteren Levels. Andererseits geht es um biologisch angelegte Naturkosmetik: Immerhin müssen 70 Prozentpunkte der Naturstoffe oder naturnaher Zutaten aus kontrolliertem biologischen Landbau kommen. Zum Dritten die Bio-Kosmetik: Hier müssen immerhin 95 Prozentpunkte der naturbelassenen oder naturverbundenen Zutaten aus kontrolliertem biologischen Landbau sein. Das Kriterium für die Verleihung des Gütesiegels wird von unabhängiger Seite gemeinsam entwickelt und das Vergabeverfahren ist durchsichtig.

Als Labelinhaber ist NATRUE eine international tätige Non-Profit-Organisation, die sich hauptsächlich aus Herstellern von Naturkosmetika zusammensetzt, von denen einige auch Labelinhaber sind. Verletzt ein Etikettennehmer die Gewährungskriterien des Etiketts, werden ihm Strafen verhängt. Die Vergabe des Etiketts erfolgt in drei Schritten, die alle mit dem gleichen Markenzeichen versehen sind.

Mehr zum Thema