Suche Versandapotheken

Versandapotheken suchen

Sind Sie auf der Suche nach einer seriösen und preiswerten Online-Apotheke? Nicht alle Versandapotheken sind gleich. In dieser Liste können Sie mit der STRG-Taste und "F" suchen. Die Apotheker befürchten Apothekenschließungen aufgrund des Wettbewerbs mit ausländischen Versandapotheken. benötigt, was nicht das erste Mal auf der Suche nach einer Billigapotheke sein wird.

Versandbuchapotheken

Sie können Zeit und Kosten einsparen - Sie können Arzneimittel direkt über das Internet anfordern. Bei der Bestellung von Medikamenten ist jedoch besonders sorgfältig vorzugehen, um Gesundheitsrisiken zu verhindern. Häufig sind in diesen Produktfälschungen keine oder falsche Wirkstoffdosen vorhanden, selbst Toxine sind nicht ungewöhnlich. Weil Plagiate für den Laie kaum zu unterscheiden sind, sollten Sie auf jeden Fall Arzneimittel bei namhaften Versandapotheken einkaufen.

Juristische Versandapotheken findet man ganz einfach beim DIMDI, dem DDC. Es wird ein Verzeichnis der Pharmazeuten geführt, die über eine offizielle Versandgenehmigung für Deutschland verfügen. Damit ist das Fälschungsrisiko bei ihnen ebenso niedrig wie in Ihrer Präsenz.

Zeit- und Kosteneinsparungen bei namhaften Dienstleistern

Wenn Sie sich den Weg in die Pharmazie ersparen wollen, können Sie die Arzneimittel rasch und komfortabel per Webbrowser einkaufen. Weil aber bedenkliche Provider bedauerlicherweise immer wieder im Web erscheinen, ist bei der Auswahl einer Versandpotheke umsichtig vorzugehen. Was Sie beim Arzneimittelkauf im Web berücksichtigen sollten, erfahren Sie von uns: Dahinter steht eine ganz gewöhnliche Pharmazie, die auch Verkaufsflächen vor Ort unterhalten muss.

In Deutschland ist dies vom Gesetzgeber gefordert. Versandapotheken aus Großbritannien und den Niederlanden dürfen auch in Deutschland Medikamente vertreiben, weil sie dem deutschen Arzneimittelgesetz entsprechen. Woran erkennt man namhafte Versandapotheken? Vor der Bestellung von Medikamenten über das Web sollten Sie auf jeden Fall überprüfen, ob es sich um eine angesehene Versandpraxis handele. Hier finden Sie den Namen und die Adresse der Pharmazie, den Namen des zuständigen Pharmazeuten, die zustÃ??ndige Aufsichtsbehörde und die Kammer der Pharmazeuten (Deutschland).

Für eine individuelle Konsultation sollte die Pharmazie eine eigene Rufnummer oder Hotline haben. Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten ist immer ein ärztliches Rezept erforderlich. Der Versandhandel in Deutschland kann dem Bund Deutscher Versandapotheken (BVDA) angehören. Diese sind auf der Website des BVDA zu sehen. Alternativ ist die Drogerie im Apothekenversandregister des DIMDI gelistet.

Versandhandel Apotheken im Internet - Wo kann ich Arzneimittel nachfragen?

Immer mehr Konsumenten nehmen die Dienste von Versandapotheken in Anspruch, wenn sie Gesundheitsartikel, Medikamente und Arzneimittel benötigen. Verschiedene Internet-Shops und Online-Marktplätze ermöglichen den Verbrauchern eine vielfältige Palette an qualitativ hochstehenden Pflegeprodukten. Bereits 2011 haben 11,5 Mio. Menschen die Gesundheitsangebote aus den Versandapotheken in den Einkaufswagen der Online-Anbieter geklickt. Der Versandhandel erlebt derzeit einen Boom.

Mehr und mehr Verbraucher ordern Medizin und Medizin über das Intranet. Der Arzneimittelversand ist in Deutschland rechtlich reguliert und wird kontinuierlich überwacht. Die erste Besonderheit einer zuverlässigen Versandpraxis sind die obligatorischen Angaben im Nachhinein. Der Sicherheitsaufdruck ermöglicht es den ausgesuchten Pharmazeuten, die von den Behörden geforderten Arzneien zu versenden. Eingebettet in die Website der Versandpotheke, kann der Verbraucher per Mausklick das Apothekenverzeichnis und alle mit dem Qualitätssiegel versehenen Dienstleister sehen.

Damit wird ein Zeichen für mehr Kundensicherheit gesetzt und die Glaubwürdigkeit der Online-Apotheke erhöht. Wenn auf der Website einer Internet-Apotheke das Firmenlogo nicht vorhanden ist, können die Verbraucher das Register der Versandapotheke selbständig durchsuchen. Die Versandapotheken differenzieren sich in Bezug auf Umfang der Dienstleistungen, Kundendienst und logistische Vorzüge. Vor der Bestellung von Produkten aus der Internet-Apotheke sollten sich die Verbraucher die verschiedenen Dienstleister genauer anschauen und die Bestellbedingungen gegenüberstellen.

Beim Kauf von Medikamenten im Netz hat jeder Konsument andere Vorlieben. Manche Menschen können auf ein großes Angebot in der Versandpraxis achten, andere stehen die niedrigen Transportkosten oder die Schnelligkeit der Zustellung im Mittelpunkt der Ansprüche an eine gute Online-Apotheke. Für viele Konsumenten ist auch der gute Verkaufspreis der gebotenen Waren aus der Drogerie von Bedeutung.

Die guten Versandapotheken verfügen über ein gut geschultes Mitarbeiterteam mit hohem pharmazeutischem Wissen. Bei den Versandapotheken werden die Arzneien geprüft und die QualitÃ?t der Arzneien sichergestellt. Bei den meisten Online-Apotheken können Kunden rezeptpflichtige und freiverkäufliche Produkte nachfragen. Wenn der Kundenwunsch rezeptpflichtige Arzneien betrifft, verlangt die Internet-Apotheke aus gesetzlichen Gruenden ein gÃ?ltiges Erstrezept.

In den meisten FÃ?llen kann der Verbraucher die Versandkosten fÃ?r den Versand des Rezepts an die Pharmazie einsparen. Die Mehrheit der Versandapotheken sendet dem Verbraucher auf Anfrage einen kostenlosen Kuvert für die Überweisung des Rezepts. In einigen Apotheken im Netz kann ein kostenloser Kuvert aus dem Netz geladen und gedruckt werden. In diesem Fall legt der Kundin der Versandapotheke nur noch das verschreibungspflichtige Medikament in den Kuvert und sendet es an die Webapotheke.

Einige Tage später werden die gewünschten Artikel in der Ferienwohnung angeliefert. Ist die gesetzliche Nachzahlung zu berechnen, fügt die Pharmazie der Sendung eine Abrechnung bei. Auch 2012 nahm der Marktanteil der über das Netz bezogenen Arzneimittel und kosmetischen Mittel weiter zu. Die Versandapotheken erwirtschafteten mit einem Plus von 6,8 Prozentpunkten einen Jahresumsatz von knapp 1,4 Mrd. zulegen.

Auch im Apothekenversand sind die Präparate aus den Bereichen Body Care und Cosmetics mit einem Anteil von 13 bzw. 11 Prozentpunkten ein stabiles Standbein. Über 16 Mio. Deutsche haben bereits rezeptpflichtige oder rezeptfreie Medikamente in Online-Apotheken bestell. 2011 gab es sieben Mio. weniger. Besonders gern kaufen sie in den Versandapotheken.

Jeder dritte Internetnutzer hat bereits Arzneimittel im Internet nachbestellt. Durch den Zugang zum Internet-Shop gelangen die gesuchten Artikel mit wenigen Mausklicks in den Einkaufskorb der Online-Apotheke. Für Kranken und Senioren, die den Weg in die nächstgelegene konventionelle Pharmazie zu schwierig finden, ist die bequeme Art der Arzneimittelbestellung ein echtes Glück.

Viele Online-Händler verschicken verschreibungspflichtige Arzneimittel kostenlos oder offerieren eine Gratislieferung für einen Mindestabnahme. Über das Netz als Vertriebskanal spart die Versandapotheke Platz und Lohn. Der Kostenvorteil wird von den Betreibern an die Auftraggeber weitergegeben. Häufig können die Verbraucher die Waren in der elektronischen Drogerie zu einem niedrigeren Preis nachfragen. Darüber hinaus stellen die qualifizierten Online-Apotheken den Verbrauchern ausführliche Produktbeschreibungen zur Verfügung.

Die Firmen werden den Auftraggeber auf Anfrage auch über die aktuellen Topics aus den Gebieten Chemie und Gesundheitswesen unterrichten.

Auch interessant

Mehr zum Thema