Testsieger Waschmittel Pulver

Sieger des Testsiegers Waschmittelpulver

Was sind die sinnvollsten und welche Reinigungsmittel können Sie sicher im Regal lassen? Die Auswahl umfasste Produkte in Pulverform. Selbst billige Reinigungsmittel waschen sich sauber. Der Reiniger "Color Megaperls" von Persil wurde getestet, um sicherzustellen, dass er überhaupt nicht verwendet wird, sondern dass das Pulver trocken bleibt.

Getestete flüssige Reinigungsmittel - Produktbeschreibung

Ein universelles Flüssigwaschmittel beseitigt keinen Verschmutzungen nahezu so gut wie Pulver. Außerdem werden die Artikel schnell weiß und wäschegrau. Universelle Flüssigwaschmittel sind praktisch: Sie können mit ihnen farbenfrohe, weiße und weiße Kleidung zusammenwäschen. Einzig: Kein Präparat beseitigt Verschmutzungen vollständig und schützt zugleich die Haut. Dies ist ein Testfall von K-Tip und "Kassensturz".

Zur Veranschaulichung sandte die Fachredaktion das Universaldetergenz auch in Form von Pulver an das Prüflabor, das den letzten Versuch gewann: "Persil Universal Powder" ("Balance" 4/2017). Pro Waschzyklus kostet das derzeit getestete Reinigungsmittel von 12 bis 88 Cent ("Tandil Acqua Touch", Aldi). Bei Abonnenten ohne Abonnement der Fachzeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abonnement ist dieser Betrag kostenlos.

K-Tipp Zeitschriftenabonnenten und Onlineabonnenten können diesen nachlesen. Die K-Tip-Prüfung hat gezeigt, dass Waschmittel nur zur Entfernung von oberflächlichem Fett und Sonnenschutzflecken geeignet sind. lesen Sie mehr..... Die Persilherstellerin bewirbt ein Waschmittel, das in kleineren Dosen verwendet werden sollte. Viele Handwaschmittel beseitigen problemlos frische Verschmutzungen. Dies wird durch den K-Tip-Test gezeigt. mehr dazu.....

Reine Kleidung ab 12 Rp. pro Wäsche - Gegenstände

Mit den Pulverwaschmitteln Persil Megaperls und Artiel Color & Style zählen wir zu den kostspieligsten getesteten Präparaten. Aber sie beseitigen sehr gut Verschmutzungen. Harte Schmutzflecken und sanfte Farben: So sollten Farbreiniger sein. Zur Klärung dieser Fragestellung ließ K-Tipp zwölf Farbreiniger in Pulverbeschichtung im eigenen Haus testen. Je Artikel gab es 26 Wäschen bei 40°C.

So mussten die Pulver unter anderem ihre Wirksamkeit gegen Gras- und Baby-Biss-Flecken unter Beweis stellen - und ob sie zugleich farbschonend sind (siehe "So wurden sie getestet", S. 16). Gutes Produkt mit kleinen SchwächenEin erfreuliches Testergebnis: Zehn der zwölf Waschmittel erzielten die Gesamtbewertung "gut". Der Testsieger Persil Megaperls Color hat sogar ein "sehr gutes" Ergebnis erzielt.

Lediglich das Waschmittel von Landi verfehlte ein gutes Ergebnis. Aus diesem Grund wurde der Waschenergie bei der Sortierung mehr Gewicht beigemessen als dem Farbschutz. Jene Mittel, die sehr gut Verschmutzungen und Verschmutzungen beseitigen, können natürlich nicht zugleich auch die Farbe bestmöglich schützen. Der Testsieger Persil ist heute wie damals mit großem Vorsprung der Beste gegen alle Fleckenarten.

Beim Farbschutz war die Persilfarbe nicht ganz so hochglänzend (Note 4,8). Die kompakte Farbe und der Stil von Artiel Compact sind nur wenig zurückhaltend. Das Waschvermögen ist etwas weniger gut, der Farbschutz ist etwas besser. Doch: Beide Präparate zählen zu den drei kostspieligsten Pulver im Versuch mit 72 Cent pro Waschen.

Eine Wäsche kostete nur 15 Cent. Mit einer Gesamtpunktzahl von 5,1 ist die Performance nicht ganz so gut wie die von Person und Art. Als einziges ökologisches Waschmittel im Testverfahren wurde zudem eine Gesamtpunktzahl von 5,1 erreicht. Das bei weitem kostspieligste Erzeugnis ist jedoch Colora, das Pulver von Hold Eco: Eine Wäsche kostete 99 Cent.

Mit 63 Rp. pro Wäsche ist das traditionelle Waschmittel Maga Farbe viel billiger, erzielt aber nur eine Gesamtpunktzahl von fünf Punkten und erhält auch die Gesamtbewertung "gut" von der Firma Beier. Zusammen mit Lidl-Pulver gehören sie mit 12 oder 13 Centimes pro Wäsche zu den preiswertesten Waren.

Auch die beiden Migros Color Waschmittel der Marken Ergo und Total sowie Omo Color erreichten die Bewertung "gut". Eine Wäsche mit diesen Mitteln ist jedoch wesentlich teurer: 46 bis 61 Rp. Korallen Optimalfarbe und Propre Suisse Farbe sind am wenigsten wirksam gegen Verfärbungen. Die Farbpulver der Marken Élan, Total und Propre Suisse haben in ihren eigenen Versuchen in Bezug auf die Reinigungsleistung ein besseres Ergebnis erzielt.

Die K-Spitze findet: Textilien sollten nach dem Wäschewaschen makellos rein sein. Alle Farbpulver mussten im Versuch die gleichen Schmutzhürden überwinden. Einige der Prüfprodukte beseitigen die meisten Arten von Flecken und schützen die Farbe, andere sind ein guter Gegenpol. Das sind die Details: 12 von 14 Spot-Sorten wurden im Versuch sehr gut entfernt.

Farbschwächen: unzureichend bei Orange, nur unzureichend bei schwarzem Baumwollstoff. Die acht Malfarbensorten hat er sehr gut entfernt, die übrigen noch gut: die am zweitbesten gewaschene Kraft im Gesamttest. Das Reinigungsmittel erwies sich auch beim Schutz der Farbe als guter Kompromiß mit gutem und sehr gutem Wert. Allerdings wird der Vertrieb von Artiel Color & Style fortgesetzt.

"Überhaupt gut" in Farbschutz und Waschechtiefe, und das zu einem günstigen Kosten. Das Waschmittel ist das durchschnittliche Waschmittel. Beseitigt alle geprüften Flecken "gut" und schützt alle Farbtöne gleichmäßig. Aber eine Wäsche kostete das Vierfache von Formil. Nahezu ausschließlich gute Teilbewertungen in den Testkriterien Waschleistung und Farbschutz. Die Omo ist eines der kostspieligsten Produkte im Testverfahren.

Es ist das beste Mittel zum Schutz der Haut. Allerdings ist das umweltfreundliche Reinigungsmittel auch das kostspieligste im Vergleich. Schützt alle Farbtöne gleichmäßig und mit gutem Wert. Der zweit schwächste Puder gegen Verschmutzungen. Wie Coral bekam auch Coral die zweite beste Bewertung für den Farbschutz: gute und sehr gute Preise für nahezu alle Farbtöne. Allein mit der roten Watte hatte das Pulver Probleme.

Das Landi-Pulver hat die Verfärbungen jedoch nicht wirklich gut entfernt. Die Laboratorien fanden eine unzureichende Reinigungskraft gegen Make-up und Rasenflecken. Außerdem sind die Farbtöne Bläue, Schwarz und Gelb nur unzureichend schonend für das Reinigungsmittel. Zwölf pulverförmige Farbreiniger für den K-Tipp testeten die Fachleute des ZÃ??richer Laboratoriums. Die K-Tip wollte wissen, wie widerstandsfähig die Präparate gegen Verschmutzungen sind und wie gut sie die Farbe schützen.

Es wurden 312 Wäschen bei 40° C, mittlere Gesamthärte des Wassers, mittlere Verschmutzungen und entsprechende Pulverdosierungen durchgeführt. Waschen: Die Spezialisten verschmutzter Baumwollgewebe normiert mit Tees, Kaffees, Fruchtsäften, Schokoladen, Gräsern, Motoröl, Make-up, Erde, Tomatenmark, Blättern, Rotweinen, gebrauchtem Frittierfett, Senf und Babykarottenmark. Jeder Fleckentyp wurde sechs Mal pro Pulver ausprobiert. Farbschutz: Die Spezialisten haben gefärbte Baumwoll- und Synthetikgewebe 20 mal pro Farb- und Pudertyp gewaschen.

"Müssen Produkte, die gentechnisch veränderte Pflanzen oder Substanzen beinhalten, mit einem Hinweis versehen werden? Mehr lesen.... Ein universelles Flüssigwaschmittel beseitigt keinen Verschmutzungen nahezu so gut wie Pulver.

Mehr zum Thema